Freddie Young

Eine Schlacht verändert den Krieg in Europa. Im Juli 1940 startete die übermächtige deutsche Luftwaffe einen Großangriff auf England. Mehr als 2500 deutsche Flugzeuge standen lediglich 650 britische Jäger gegenüber. Doch die Tollkühnheit und Opferbereitschaft der englischen Piloten, führten schließlich zur deutschen Niederlage.

Nachdem ein reicher Industrieller auf mysteriöse Art stirbt, muss seine Tochter Elizabeth (Audrey Hepburn) das Erbe antreten.

Während des 12. Jahrhunderts wird der englische König Richard Löwenherz auf der Rückkehr von den Kreuzzügen in Österreich gefangen genommen. Sein Bruder John, der in seiner Abwesenheit über England herrscht, zeigt keine übertriebene Eile, das Lösegeld zu bezahlen, was wiederum Ritter Ivanhoe auf den Plan ruft: Als treuer Anhänger Richards versucht er selbst, die geforderte Summe aufzutreiben. Gleichzeitig droht Ungemach in Liebesdingen: Ivanhoe ist für Lady Rowena entbrannt, während er selbst von der schönen Rebecca geliebt wird. Und auf letztere hat wiederum sein Erzfeind De Bois-Guilbert ein Auge geworfen.

Die Anglo-Inderin Victoria Jones ist die Tochter eines englischen Lokomotivführers und einer Inderin. Sie arbeitet in einem Hilfscorps der britischen Besatzungsmacht. Diese beginnt 1946 mit ihren Vorbereitungen zum Rückzug aus der indischen Kolonie, kurz vor deren Unabhängigkeit. Pazifistische Gandhi-Anhänger und kommunistisch infiltrierte Gruppierungen, angeführt von dem Terroristen Ghanshyam, ringen während dieser von Unruhen geprägten Umbruchphase um die Macht. Der britische Offizier Oberst Rodney Savage soll den Terroristen stoppen. Victoria wird Savages Einheit zugeteilt. Hauptmann Macaulay, einer von Savages Untergebenen, versucht Victoria zu vergewaltigen, worauf sie ihn in Notwehr erschlägt.