Hans Holt

Lustige Verwicklungen ergeben sich durch einen doppelten Rollentausch: Seinem Onkel zuliebe gibt sich ein junger Kunstmaler als Arzt aus. Sein Freund, ein Arzt, spielt die Rolle des Malers.

Wenn die Abendglocken läuten

— Wenn die Abendglocken läuten

Michael, der Sohn des Dorflehrers, rettet seiner kleiner Freundin Rosemarie das Leben. Als Belohnung bekommt er später von ihrem Vater das Musikstudium bezahlt. Michael möchte Rosemarie heiraten, sie ist jedoch schon dem reichen Nachbarn von Finke versprochen...

Prinz Max von Bayern fährt gemeinsam mit seinem Adjutanten Medardus von Krieglstein zur Jagd, und inkognito weiter nach Hallstatt und kehrt dort beim Löwenwirt als bayerischer Obersteiger ein.

Das Leben führt die österreichische Baronin Trapp durch alle Höhen und Tiefen. Lebenslustig und tatkräftig kümmert sie sich um eine kinderreiche Familie, die sie als Gesangsgruppe ausbildet. 1938 flieht die Familie vor dem Hitlerregime nach Amerika. Der Erfolg der "Trapp Family Singers" läßt auf sich warten. Doch mit dem Einfall, deutsche Volkslieder in Volkstrachten vorzutragen, füllen sich die Säle und die Familie schafft den großen Durchbruch.

Im Fantasiestaat Alanien wird während seiner Abwesenheit der König entthront. Alexander I. befindet sich mit seiner Tochter in Wien, seit seiner Studienzeit die Stadt seiner Träume. Schnell findet er sich mit der neuen Situation ab, frei von allen Zeremonien kann er nun mit seiner Tochter Wien genießen. Die Prinzessin bereitet sich auf eine Pianistenkarriere vor, während Alexander, um den Lebensunterhalt zu sichern, ausgerechnet in der Botschaft seines Landes eine Stelle als Chauffeur annimmt. Die Revolutionäre sind schockiert. Seine Tage in Wien sind gezählt.

Fritzi fährt mit ihrer Freundin Gretl zu ihrem Verlobten in St. Gilgen, um seine Eltern kennenzulernen. Doch bahnt sich schon auf der Fahrt etwas anderes an.

Wenn ich einmal der Herrgott wär

— Wenn ich einmal der Herrgott wär

Paul von Schmerda leitet das wissenschaftliches Institut 'Zweiring-Institut'. Eine Vermittlung jedoch scheint alle wissenschaftlichen Grundlagen über den Haufen zu werfen, denn statt nach den Berechnungen des Institutes glücklich zu werden, spinnen sich heimliche Liebesbande zwischen den Angestellten der Firma und den Kunden an.

Die lieben Verwandten

— Die lieben Verwandten

Oh – diese „lieben“ Verwandten ist eine deutsch-österreichische Filmkomödie von Joe Stöckel aus dem Jahr 1955.

Hans will wieder ein bürgerliches Leben führen. Die letzten Jahre ist er als Tagelöhner mit seinem Hund durch die Welt gezogen. Als er in seine kleine Heimatgemeinde zurückkehrt, muss er feststellen, dass sich nicht viel verändert hat. Jäger Thomas zum Beispiel bemüht sich nach wie vor um die schöne Lehrerin Helga. Zwischen den beiden Männern kracht es nach kurzer Zeit gewaltig. Denn Hans kann von einem alten Laster nicht lassen, dem Wildern. Auch hat er ein Auge auf Helga geworfen.