John Lennon

Es handelt sich hier um einen Dokumentarfilm über den englischen Musiker John Lennon und dessen Wechsel vom Musiker der Band The Beatles zum Anti-Kriegs-Aktivisten. Inhalt des Filmes ist auch der Versuch der U.S. Regierung unter President Richard Nixon, den Musiker zum Schweigen zu bringen.

Der preisgekrönte österreichische Regisseur Werner Boote ("Plastic Planet") bereist für seinen Dokumentarfilm unsere Erde, die mit sieben Milliarden Menschen bereits überbevölkert ist. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel sind die Folge. Jedoch, wer behauptet eigentlich, dass wir zu viele sind, auf dieser Welt? Werner Boote untersucht ein jahrzehntelang festgefahrenes Weltbild. Am Ende seiner Reise durch fünf Kontinente stellt er wichtige Fragen, die nachdenklich machen. Die westliche Welt setzt auf Bevölkerungsreduktion - in den anderen Ländern.

John und Yoko

— John & Yoko: Above Us Only Sky

Die Geschichte hinter John Lennons 1971 veröffentlichtem Album "Imagine": Eine Geschichte der Verschmelzung von Liebe und Politik, Kunst und Musik. Der außergewöhnliche Dokumentarfilm enthüllt die Tiefe der kreativen Zusammenarbeit von John Lennon und Yoko Ono. Dabei wird deutlich, wie revolutionär die künstlerischen und politischen Ansätze des Paares zur damaligen Zeit waren.

The Rolling Stones Rock and Roll Circus

— The Rolling Stones Rock and Roll Circus

„The Rolling Stones Rock and Roll Circus“ ist die Aufnahme einer Veranstaltung vom 11. Dezember 1968, die von den Rolling Stones zusammengestellt wurde. Die Veranstaltung umfasste zwei Konzerte auf einer Zirkusbühne und beinhaltet Auftritte von The Who, Taj Mahal, Marianne Faithfull und Jethro Tull. John Lennon und Yoko Ono spielten zusammen mit Eric Clapton, Mitch Mitchell und Keith Richards in der Supergruppe „The Dirty Mac“. Der Film sollte ursprünglich auf der BBC ausgestrahlt werden, aber die Rolling Stones hielten ihn zurück, weil sie mit ihrer Leistung unzufrieden waren.

Für mehr als 90 Jahre sind die Abbey Road Studios das Herz der Musikindustrie. In diesem Film voller Erinnerungen und Entdeckungen, führt uns Mary McCartney durch neun Dekaden, um die kreative Magie zu erleben, die es zu dem berühmtesten und am längsten betriebenen Studio der Welt macht.

Mittelpunkt des Films ist ein verlorengegangener Ring, den der Beatles-Drummer Ringo Starr nicht mehr vom Finger bekommt. Daraus resultiert eine Hexenjagd, die von London über die österreichischen Alpen bis auf die Bahamas führt. Ringo und seine Bandkameraden John, Paul und George werden dabei von Mitgliedern einer religiösen Kultgemeinschaft, einem verrückten Professor und der Londoner Polizei verfolgt.

Magical Mystery Tour

— Magical Mystery Tour

„Magical Mystery Tour“ ist ein fantastisch-surrealer Film über die in Großbritannien sehr populären Busreisen ans Meer, bei dem die Beatles selbst das Drehbuch schrieben und Regie führten. Die Besetzung bestand aus den Bandmitgliedern und einigen skurrilen Darstellern. Der Film hatte 1967 im britischen Fernsehen Premiere. Während die Musik mit Klassikern wie „Magical Mystery Tour“, „The Fool on the Hill“ und „I Am the Walrus“ das Publikum begeisterte, wurde der Film von den TV-Kritikern gnadenlos verrissen. Sie hatten wohl leichtere Kost im Stil von „A Hard Day’s Night“ erwartet. Daher wurde der Film auch kein großer Erfolg. Heute, 45 Jahre später, wurde diese Filmrarität digital restauriert und wird nun zum ersten Mal

The Beatles Anthology: Eine 10stündige Dokumentationsreihe, die das Leben und die Karriere der "Fab Four" akribisch beleuchtet, von Kindestagen in Liverpool und den ersten Begegnungen mit der Musik an bis zur Trennung der Gruppe nach der Aufnahme ihres Meisteralbums "Abbey Road" im Jahr 1969. Die ersten Proben und Treffen auf einem Omnibusdach, der erste große Erfolg in Hamburg 1960, der Durchbruch in England, die Beatlemania, die Flowerpower-Zeit mit "Sgt. Peppers" und schließlich die Erschöpfung und der langsame, aber sichere Bruch. Auf all diese Stationen und noch viele, viele mehr wird hier eingegangen- und zwar größtenteils von Ringo, George und Paul höchstpersönlich!

Magical Mystery Tour

— Magical Mystery Tour

„Magical Mystery Tour“ ist ein fantastisch-surrealer Film über die in Großbritannien sehr populären Busreisen ans Meer, bei dem die Beatles selbst das Drehbuch schrieben und Regie führten. Die Besetzung bestand aus den Bandmitgliedern und einigen skurrilen Darstellern. Der Film hatte 1967 im britischen Fernsehen Premiere. Während die Musik mit Klassikern wie „Magical Mystery Tour“, „The Fool on the Hill“ und „I Am the Walrus“ das Publikum begeisterte, wurde der Film von den TV-Kritikern gnadenlos verrissen. Sie hatten wohl leichtere Kost im Stil von „A Hard Day’s Night“ erwartet. Daher wurde der Film auch kein großer Erfolg. Heute, 45 Jahre später, wurde diese Filmrarität digital restauriert und wird nun zum ersten Mal

Magical Mystery Tour

— Magical Mystery Tour

„Magical Mystery Tour“ ist ein fantastisch-surrealer Film über die in Großbritannien sehr populären Busreisen ans Meer, bei dem die Beatles selbst das Drehbuch schrieben und Regie führten. Die Besetzung bestand aus den Bandmitgliedern und einigen skurrilen Darstellern. Der Film hatte 1967 im britischen Fernsehen Premiere. Während die Musik mit Klassikern wie „Magical Mystery Tour“, „The Fool on the Hill“ und „I Am the Walrus“ das Publikum begeisterte, wurde der Film von den TV-Kritikern gnadenlos verrissen. Sie hatten wohl leichtere Kost im Stil von „A Hard Day’s Night“ erwartet. Daher wurde der Film auch kein großer Erfolg. Heute, 45 Jahre später, wurde diese Filmrarität digital restauriert und wird nun zum ersten Mal

Wir schreiben das Jahr 1964 und vier junge Typen aus Liverpool sind kurz davor, die Welt zu verändern – wenn die völlig durchgedrehte Welt sie nur unerkannt aus ihren Hotelzimmern entkommen ließe! Richard Lesters frech-zeitgenössische Rock-’n’-Roll-Komödie stößt die Jungs, die als The Beatles auftreten, in einen Strudel von kreischenden Fans, paranoiden Produzenten, fanatischen Journalisten und nervenden Familienangehörigen …

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat