Klaus Maria Brandauer

Der Fall Wilhelm Reich

— The Strange Case of Wilhelm Reich

Der im amerikanischen Exil angefeindete unkonventionelle Forscher Wilhem Reich starb im Gefängnis: dieser Film rekonstruiert seine letzten Jahre.

Klaus Maria Brandauer als erfolgreicher Theatermann im Dritten Reich - Gustav Gründgens hat für die Figur Pate gestanden.

Kronprinz Rudolf ist ein sensibler und intelligenter junger Mann, der die Notwendigkeit von Veränderungen und Neuerungen für die Donaumonarchie an der Schwelle zum zwanzigsten Jahrhundert erkennt und befürwortet. Von seiner Vision eines geeinten Europas jedoch möchten weder sein Vater Kaiser Franz Joseph, der stoisch an den althergebrachten Traditionen festhält, noch andere politische Machthaber wie der neue Ministerpräsident Eduard Graf Taaffe oder der konservative Erzbischof Schwarzenberg, die in diesen Ideen eine Gefährdung ihrer Position sehen, etwas hören. Um ihn von seinen liberalen Hirngespinsten abzubringen, schließt man ihn von allen wichtigen politischen Entscheidungen aus und schickt ihn nach Prag. Dort erlebt Rudolf erstmals das Glück der Liebe als er sich, auf den Rat seines Väterlichen Freundes, des Hofmalers Hans Canon hin, inkognito unter sein Volk mischt und dabei Sarah, die Tochter eines jüdischen Bäckers kennenlernt.

Abschlussbericht

— Zárójelentés

Den renommierte Budapester Kardiologie-Professor Stephanus wird unerwartet pensioniert. Da der Professor sich noch nicht zur Ruhe setzen will, zieht er heim in seinen Geburtsort, wo er die vakante Stelle des Landarztes übernimmt. Dort trifft er seine Jugendliebe wieder und ebenso seinen besten Freund. Doch kein Platz bleibt für Nostalgie, wird er doch in dem kleinen armen Dorf im nordöstlichen Ungarn in bedeutungsloses, destruktives politisches Geplänkel verwickelt, begegnen ihm Hass und Feindseligkeit. Dabei muss der Professor aus Budapest am eigenen Leibe erfahren, dass er mit den Geistern der Vergangenheit nur dann abrechnen kann, wenn er sich ihnen stellt.

Als großer Künstler, der keine Kompromisse duldete, erfuhr Rembrandt van Rijn (1606-1669) Ruhm und Glück ebenso wie Armut und persönliche Verluste.

Das Spinnennetz

— Das Spinnennetz

Der gehorsame und ehrgeizige Leutnant Theodor Lohse wird beim Versuch den Matrosenaufstand in Kiel niederzuschlagen durch einen Bajonettstich in die Brust schwer verwundet. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs beginnt er Jura zu studieren und tritt einer einflussreichen, antidemokratischen und ultranationalistischen Geheimorganisation bei, dessen Mitgliedschaft ihm dazu verhelfen soll unter allen Umständen Karriere zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen schreckt Lohse weder vor der eigenen Demütigung, noch vor Mord zurück...

Mario und der Zauberer

— Mario und der Zauberer

Mario und der Zauberer ist die freie Verfilmung der gleichnamigen Erzählung von Thomas Mann aus dem Jahre 1930