Michelle Jenner

In seinem 20. Film kehrt Pedro Almodóvar zurück zu seinem Kino der Frauen, die kein anderer so zu inszenieren weiß, wie der spanische Meister.

Die ebenso schöne wie tölpelhafte Ramira arbeitet seit neustem als Hausangestellte auf dem unheimlichen Landsitz einer jungen, reichen und recht seltsamen Witwe. Unter deren strenger Ägide gehört es zu Ramiras vornehmen Aufgaben, ein hintergründiges Geschwisterpaar zu babysitten sowie nach dem angeblich vom Hals abwärts gelähmten, gleichwohl als Maler erfolgreichen Bruder der Hausherrin zu sehen. Die Tochter übt sich unterdessen in der Versklavung fantastischer Fabelwesen und zählt bereits einen Schlumpf, eine Fee und einen griechischen Halbgott zu ihrem Besitz.

Nick Chambers ist ein Nerd und dazu noch völlig vernarrt in die Schauspielerin Jill Goddard. Er ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, an Bildmaterial von ihr heranzukommen, um dieses als Erster auf seiner Website zu posten. Als er eines Tages dann gar ein Abendessen mit Jill gewinnt, scheint für ihn ein Traum wahr zu werden. Doch der Superstar weigert sich schließlich, die Verabredung wahrzunehmen. Wenig später allerdings erhält Nick über eine geheimnisvolle Quelle Zugang zu Webcams, dem Handy und persönlichen Daten seines Schwarms. Trotz anfänglicher Skepsis kann er dieser Gelegenheit nicht widerstehen, aber schon bald wird er in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel hineingezogen. Denn der Hacker Chord hat Nick nicht aus purer Hilfsbereitschaft in das Leben der Schauspielerin eingeladen...

Tad Stones ist nicht nur von Beruf Archäologe, sondern auch Abenteurer und, wenn es nach ihm geht, ein unerschrockener Held. So würde sich Tad jedenfalls selbst beschreiben. In Wirklichkeit ist sein Leben jedoch wesentlich unspektakulärer. Tad ist ein einfacher und herzensguter Bauarbeiter, der seit Jahren darauf wartet bei seiner Arbeit durch Zufall auf ein beeindruckendes Zeugnis aus vergangenen Zeiten zu stoßen. Der archäologische Fund lässt jedoch auf sich warten. Eines Tages und völlig unerwartet bekommt Tad dann tatsächlich ein Abenteuer: gemeinsam mit seinem geliebten Hund Jeff, der tapferen Archäologin Sara , dem gewieften Assistenten Freddy und einem stummen Papagei macht sich der Bauarbeiter auf die Reise um einen wertvollen Inkaschatz zu retten. So lange der gefährliche Ganove Kopponen hinter den wertvollen Stücken her ist, werden die Kostbarkeiten niemals in Sicherheit sein. Wird Tads Heldentraum endlich wahr?

Gun City

— La sombra de la ley

Jahr 1921: Im Thriller „Gun City“ überfällt eine unbekannte Gruppe von Männern einen Zug des Militärs, der mit Waffen und Munition beladen ist. Inspektor Anibal Uriarte soll im Auftrag der Bundespolizei während eines Konflikts zwischen Anarchisten und der Polizei in Barcelona die Kriminellen finden, bevor es noch mehr Tote gibt und es im schlimmsten Fall ein Bürgerkrieg auslösen könnte.

Der attraktive und erfolgreiche Drehbuchautor Carlos steckt in einer Lebenskrise. Das ändert sich schlagartig, als sich die freche Irene an seinen Tisch setzt und ihm eröffnet „Du gefällst mir“. Irene möchte mit ihm spielen und hat dafür ihre eigenen Regeln: Keine Namen, keine Telefonnummern, kein Social Media. Und die wichtigste Regel „Verlieb dich nicht in mich“. Carlos lässt sich auf das Spiel ein, das ihr beider Leben für immer verändern wird...

Barcelona im 14. Jahrhundert: Der arme Arnau musste schon so einiges in seinem Leben von der Pest bis zur Inquisition erdulden, um endlich ein freier Mann zu werden. Der Klerus beschließt den Bau der mächtigen Kathedrale Santa María del Mar, die den Himmel erreichen soll. Hier erfährt Arnau die Leiden der Arbeiter, die unter schwersten körperlichen Anstrengungen den Bau verwirklichen sollen. Doch schon bald soll er selber einen sozialen Aufstieg erleben und zu einem angesehen Bürger der Stadt werden.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat