Nico Muhly

Extrem laut und unglaublich nah

— Extremely Loud and Incredibly Close

Ein außergewöhnliche Junge bewältigt in dieser Romanverfilmung den Verlust seines Vaters, der zu den Opfern des 11. Septembers zählte.

Ein Autor erhält eine neue Superdroge, die ihm zu schriftstellerischer Höchstleistung motivert, doch diese Kreativitätsschübe haben auch ihren Preis...

Auf einem Seegrundstück in Russland finden sich im Sommer viele Freunde und Familienmitglieder ein. Darunter auch die alternde Schauspielerin Irina Arkadina (Annette Bening), die hier ihren Bruder Pjotr Nikolayevich Sorin (Brian Dennehy) und dessen Sohn Konstantin (Billy Howle) besucht. Begleitet wird sie von ihrem Liebhaber, dem Schriftsteller Boris Trigorin (Corey Stoll). Doch alle sind immer damit beschäftigt, leidenschaftlich jemanden zu lieben, der aber wiederum jemand anderen liebt. So entfaltet sch eine Tragikkomödie über Kunst, Rum, menschlicher Naivität und dem Bedürfnis, ein zweckgerichtetes Leben zu führen.

The Humans

— The Humans

Erik Blake has gathered three generations of his Pennsylvania family to celebrate Thanksgiving at his daughter’s apartment in lower Manhattan. As darkness falls outside and eerie things start to go bump in the night, the group’s deepest fears are laid bare.

In Croydon, einem tristen Vorort von London, im Sommer 1977. Während im Land die Menschen das Thronjubiläum der Queen feiern, rebelliert die Jugend. So auch Enn und seine Kumpels John und Vic, die zwar wilde Frisuren haben und die typische zerrissene Kleidung tragen, doch die Punk-Attitüde gelingt ihnen nur bedingt. Sie verbringen ihre Zeit gerne bei Boadicea, einer abgehalfterten Punk-Königin, die in ihrem angesagten Rock-Club Partys schmeißt, auf denen Enn, John und Vic Mädchen kennenlernen wollen, was ihnen aber nicht gelingt. Als sie zufälligerweise an einem Haus vorbeikommen, aus dem faszinierende Musik dringt, klingeln sie neugierig und werden von einer seltsamen Gruppe junger Frauen empfangen. Vor allem die hübsche und rätselhafte Zan hat es Enn angetan. Was er jedoch nicht weiß ist, dass die Mädchen nicht aus Amerika kommen, wie sie glauben und noch nicht einmal von der Erde, sondern von einem anderen Planeten in einer fernen Galaxie.

Kenneth Feinberg, a powerful D.C. lawyer appointed Special Master of the 9/11 Fund, fights off the cynicism, bureaucracy, and politics associated with administering government funds and, in doing so, discovers what life is worth.

Die New Yorker Highschool-Schülerin Lisa Cohen (Anna Paquin) lenkt nach dem Shoppen an der Upper East Side den Busfahrer Maretti (Mark Ruffalo) mit einem harmlosen Flirt so ab, dass es zu einem Unfall kommt. Die 17-Jährige ist sich sicher, dass sie der Auslöser für die Tragödie war, die einer Frau das Leben gekostet hat. Um den Busfahrer zu schützen, den sie für unschuldig hält, weil sie ihn ja abgelenkt hat, lügt sie in ihrer Zeugenaussage und sagt, dass die Tote über eine rote Ampel gegangen sei. In der Schule diskutiert sie über Terrorismus und Politik und flirtet mit ihrem Mathelehrer Aaron Caije (Matt Damon). Innerlich von ihrer Frustration zerrissen, quält sie zusehends ihre Familie, ihre Freunde, ihre Lehrer und vor allem sich selbst emotional. Ihr wird klar, dass sich ihr jugendlicher Idealismus nicht mit der harten Realität der Erwachsenenwelt vereinbaren lässt.