Pedro Pascal

Ein wilder Roadtrip als schräge Adventure-Komödie von Kult-Regisseur Ethan Coen mit skurrilen Charakteren und schwarzem Humor.

drive-away-dolls-plakat.jpg

Denzel Washington kehrt zurück in einer seiner bekanntesten Rollen und ist zum ersten Mal in seiner Karriere in einer Fortsetzung zu sehen.

Im Zentrum dieses epischen 3D Action-Abenteuers von Zhang Yimou ("Hero" oder "House of Flying Daggers") steht die Chinesische Mauer.

Regiegröße Pedro Almodóvar kommt mit seinem Western-Kurzfilm auf die Leinwand zurück, in dem sich zwei schwule Cowboys (Pedro Pascal & Ethan Hawke) 25 Jahre nach zwei leidenschaftlichen gemeinsamen Mexiko-Monaten erstmals wiedersehen.

Als die Hauptquartiere der Kingsman zerstört und ihre Welt bedroht werden, führt sie ihre Reise zur Entdeckung einer verbündeten US-Spionageorganisation namens Statesman, die bis in die Tage der Gründung beider Organisationen zurückreicht. In einem neuen Abenteuer, das die Stärke und den Einfallsreichtum der Agenten bis zum Äußersten fordert, verbünden sich die beiden Elite Geheimorganisationen. Sie bekämpfen ihren rücksichtslosen, gemeinsamen Feind, um die Welt zu retten, was für Eggsy langsam zur Gewohnheit wird…

Die junge Cee und ihr Vater Damon fliegen auf einen fremden, gefährlichen Mond, auf dem es begehrte Edelsteine geben soll. Die beiden haben die Chance gewittert, reich zu werden – müssen nach der Bruchlandung vor Ort aber feststellen, dass sie nicht die einzigen sind, die den toxischen Wald absuchen. Ein Kampf ums Überleben beginnt, bei dem Cee irgendwann auf die Hilfe des fremden, zwielichtigen Ezra angewiesen ist, der schon verdammt lange auf dem Planeten festsitzt…

Carol Cobb (Karen Gillan), Dieter Bravo (Pedro Pascal) und ihre Schauspielkolleg*innen um die einflussreiche Influencerin Krystal Kris (Iris Apatow) und die einst liierten Leinwandlegenden Lauren Van Chance (Leslie Mann) und Dustin Mulray (David Duchovny) wollen den Abenteuer-Film „Cliff Beasts 6: The Battle For Everest“ drehen, einen neuen Höhepunkt der „Cliff Beasts“-Saga über tödliche, fliegende Dinosaurier. Die Drehtage sind lang und der Erfolgsdruck ist hoch. Das bekommen Cast & Crew immer wieder zu spüren. Die Corona-Pandemie sorgt dabei für erschwerte Bedingungen, da die Schauspieler*innen sich nicht außerhalb eines definierten Personenkreises – ihrer Bubble – bewegen dürfen. Sie sitzen im selben Hotel fest, abgeschottet von der Außenwelt. Alsbald liegen die Nerven blank und es kommt trotz der Sicherheitsmaßnahmen zu ersten Corona-Ausbrüchen...

Struggling to make ends meet, former special ops soldiers reunite for a high-stakes heist: stealing $75 million from a South American drug lord.

Zwanzig Jahre nachdem die moderne Zivilisation zerstört wurde. Joel, ein abgehärteter Überlebender, wird angeheuert, um Ellie, ein 14-jähriges Mädchen, aus einer bedrückenden Quarantänezone zu schmuggeln. Was als kleiner Job beginnt, wird bald zu einer brutalen, herzzerreißenden Reise, bei der die beiden die USA durchqueren müssen und aufeinander angewiesen sind, um zu überleben.

Der Mystery-Thriller Calls basiert auf der gleichnamigen französischen Serie von Canal+, die von Timothee Hochet geschaffen wurde. Apple TV+ nennt das Endergebnis eine immersive Erfahrung, die Audio und minimale abstrakte visuelle Elemente kombiniert und neun Kurzgeschichten erzählt. Durchschnittlich 15-minütige Anrufe sollen hierbei präsentiert werden. In jeder Episode gibt es ein düsteres Mysterium, das schnell ins Surreale umschlägt und die Charaktere mit unangenehmen Erfahrungen konfrontiert. Regie bei der US-Adaption führt Fede Alvarez („Don't Breathe“).

Ein mandalorianischer Kopfgeldjäger, der sich frappierend von Boba Fett unterscheidet, geht seinem zwielichtigen Job nach, wobei gerade die Moral häufig in Konflikt mit seinen manchmal eher zweifelhaften Aufträgen gerät. Die Handlung setzt 5 Jahre nach dem Fall des Imperiums ein, der sich in „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ ereignete.

Diese düstere Gangster-Dramaserie basiert auf der wahren Geschichte der berüchtigten, gewalttätigen und einflussreichen Drogenkartelle Kolumbiens.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat