Rick Moranis

Kleinmafioso Vinnie wird als Kronzeuge des FBI in einer Kleinstadt versteckt. Da er seine Gaunereien nicht lassen kann, bringt er die Staatsanwältin gegen sich auf. Sein FBI-Betreuer hat alle Hände voll zu tun, den Ganoven in seinem Versteck zu halten.

Der in einen Bär verwandelte Junge Kenai und sein kleiner Bärenbruder Koda wollen eigentlich nur als erste einen Berg erklimmen, um oben die besten Beeren ernten zu können. Doch unterwegs treffen sie auf die junge Frau Nita, der Kenai als Kind Treue geschworen hatte. Um heiraten zu können, muss sie gemeinsam mit ihrem Freund von damals das Amulett, das er ihr schenkte, am Ort des Treueschwurs verbrennen. Zuerst widerwillig begleiten Kenai und Koda sie auf ihrer Mission, und schon bald verlieben sich Kenai und Nita von neuem.

So ein Pech. Da haben die Parapsychologie-Professoren Peter Venkman, Ray Stantz und Egon Spengler endlich den Beweis für paranormale Aktivitäten in Form einer waschechten Geistererscheinung vor den Augen, da werden sie auch schon vom Campus der Uni geworfen. Zu unwichtig und kostenintensiv seien ihre Forschungen. Frisch in der Arbeitslosigkeit angekommen, aber mit dem Wissen um die Existenz übernatürlicher Phänomene und Geisterwesen angereichert beschließen sie aus der Not eine zukunftsweisende Idee umzusetzen: Sie gründen ein Geisterjäger-Unternehmen! Mit selbst entworfenem Equipment und mit einem alten Feuerwehrgebäude als Hauptquartier stellen sie sich den lästigen Bedrohungen aus der Zwischenwelt. Und auch wenn die braven Bürger von New York der ganzen Sache etwas skeptisch gegenüberstehen, werd sie bald merken, wie nötig ihre Stadt diese geisterjagenden Jungs hat ...

TV-Wetterfrosch Harris K. Telemacher wird aus heiterem Himmel entlassen. Am selben Tag entdeckt er, dass seine Freundin einen anderen hat. In dieser Not macht ihm eine sprechende Verkehrstafel Vorschläge, wie er sein Leben neu gestalten soll.