Rob Marshall

Für die Hollywood-Verfilmung des erfolgreichen Musicals versammelte Rob Marshall eine geradezu einschüchternde Besetzung von nicht weniger als sechs OSCAR®-Preisträgern.

Die Geisha

— Memories of a Geisha

Die epische Romanvorlage von Arthur Golden war zwei Jahre lang auf der Bestsellerliste der New York Times verzeichnet und wurde in 32 Sprachen übersetzt.

Nach Motiven der sensationell erfolgreichen Broadway-Show entstand ein opulenter Cocktail aus Sex, Versuchung, Ruhm und Macht.

Japan in den 30er Jahren. Die neunjährige Chiyo wird von ihrem Vater an ein Geisha-Haus in Kyoto verkauft. Dort durchläuft das kleine Mädchen die strenge Ausbildung zur Geisha. Sehr zum Missfallen der obersten und erfolgreichsten Schülerin des Hauses, Hatsumomo, die in der hübschen Chiyo ihre schärfste Konkurrentin sieht und ihr das Leben zur Hölle macht. Aus Chiyo wird schließlich Sayuri, die fortan den Reichen dient. So eröffnet sich dem Mädchen vom Lande eine Welt voller Privilegien, aber auch voller Neid und Intrigen.

Amanda und ihre Tochter leben ein ruhiges Leben auf einer amerikanischen Farm, aber als die Überreste ihrer entfremdeten Mutter aus Korea ankommen, wird Amanda von der Angst heimgesucht, ihre eigene Mutter zu werden.

Rob Marshall | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat