Spalding Gray

Die „Grimes Organisation" ist ein Dienstleistungsunternehmen der besonderen Art. Bestechung, Mord und Erpressung gehören zu den angebotenen Leistungen. Der ideale Arbeitsplatz für den gerade unehrenhaft entlassenen CIA-Agenten Nelson Crowe. Seine neue Vorgesetzte aber, die schöne und gefährliche Margret sieht in ihm das ideale Werkzeug, um ihre eigenen Pläne zu verwirklichen. Sie will ihren Chef Grimes ausschalten, um sich selbst an die Spitze der Organisation zu setzen. Mit kühler Berechnung und den Waffen einer Frau bringt sie Crowe dazu, den Mordauftrag zu übernehmen. Doch auch Crowe führt ein riskantes Doppelspiel, für das ihm kein Preis zu hoch ist.

Zwanzig Dollar sind zwanzig Dollar. Für gewöhnlich. Doch dieser Geldschein geht durch ganz besondere Hände. '20 Bucks' macht Karriere: Er bringt die Pennerin Angeline (Linda Hunt) fast um den Verstand, vermasselt Sam (Brendan Fraser) die Hochzeit mit einer 20 Millionen-Dollar-Erbin, hilft reichen Ladies beim Koksen. Schließlich landet er als blutverschmiertes Beweisstück bei der Polizei. Und schon geht's auf den nächsten Abenteuertrip...

Ein frisch verheiratetes Paar sucht einen Sextherapeuten auf, um herauszufinden, warum der Mann seine Frau nicht zum Orgasmus bringen kann. Dies triggert bei ihr entsetzliche, unterdrückte Erinnerungen, die sie noch mehr von ihm distanziert...

Die Charakterstudie einer femme noir, deren lange, wortlose Passagen eine unwirkliche Atmosphäre herauf­beschwören.

Leona Hart verliert ihr Baby. Um mit dem Erlebnis fertig zu werden, geht sie nach Jamaika, wo sie das Zimmermädchen Clara kennen lernt.

Nach dem Mord an ihrem Sohn und ihrem Mann reist Laura Bowman in den fernen Osten, nach Burma, um ihrer Trauer zu entfliehen. Dort wird sie in die Kämpfe zwischen Militär und Bevölkerung verwickelt.

Es gibt Menschen, die laufen sich per Zufall immer wieder über den Weg. So wie die beiden grundverschiedenen und doch eng verbundenen Freundinnen CC und Hillary.

Der amerikanische Reporter Sydney Schanberg berichtet für die "New York Times" aus Kambodscha über den Krieg im benachbarten Vietnam. Der einheimische Dolmetscher Dith Pranh ist ihm nicht nur ein unentbehrlicher Helfer, sondern inzwischen auch ein guter Freund geworden. Als sich die Amerikaner 1975 überstürzt zurückziehen und die Roten Khmer die Macht übernehmen, versuchen sie verzweifelt, das Land zu verlassen. Zwar können sie sich aus der Gewalt der Rebellen befreien und in die französische Botschaft flüchten, doch nur Schanberg darf ausreisen. Pran muss zurückbleiben und wird in eines der gefürchteten Reisfeld-KZs verschleppt...

Kate lebt mit ihrem Bruder Charlie zusammen im heutigen New York. Während sie sich um einen beruflichen Aufstieg in der Werbebranche bemüht, findet ihr Ex-Freund Stuart eine Art Zeitportal bei der Brooklyn Bridge, das er ausnützt, um in den 70er Jahren des 19.Jahrhunderts Fotos zu schießen. Doch dort fällt er dem jungen Leopold Mountbatten wegen seiner kleinen Kamera auf, der ihm ins heutige New York folgt. Als Stuart wegen eines Unfalls im Krankenhaus landet, freundet sich Charlie mit dem intelligenten Fremden an, den er für einen Schauspieler hält. Doch Leopold lernt schnell und bemüht sich, als wahrer Gentlemen in unserer heutigen Zeit zurechtzukommen. Das hat auch Einfluß auf die ehrgeizige Kate...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat