© Netflix

News
09/28/2021

So heiß könnte die zweite Staffel von "Sex/Life" werden

Nach dem Cliffhanger der ersten Staffel warten die Fans sehnlichst auf die Fortsetzung.

von Lana Schneider

Die Netflix-Serie "Sex/Life" ist ein gelungener Mix aus dem Erotik-Film "50 Shades of Grey" und der Netflix-Serie "What/if" – kaum überraschend, dass die Serie über die Dreiecksbeziehung von Billie (Sarah Shahi), Cooper (Mike Vogel) und Brad (Adam Demos) derzeit das Streaming-Publikum begeistert. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Aufgrund der großen Beliebtheit wurde jetzt eine zweite Staffel vom Streaming-Anbieter offiziell bestätigt. Produzentin Stacy Rukeyser verriet gegenüber "TVLine" außerdem schon einige Ideen für die Fortsetzung. 

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler zur ersten Staffel der Netflix-Serie "Sex/Life".

Cliffhanger im Finale

In der ersten Staffel ist Billie (Sarah Shahi) von ihrem Eheleben mit Cooper (Mike Vogel) gelangweilt und flieht in ihre Fantasiewelt mit ihrem Ex-Freund Brad (Adam Demos). Darin lebt sie ihre wildesten sexuellen Fantasien aus und gibt schlussendlich der Versuchung nach, ihren Mann mit Brad zu betrügen.

In der finalen Episode entscheidet sie sich zwar für ihren Ehemann – gibt Brad allerdings zu verstehen, dass sie mit ihm gerne Sex hätte. Doch auf eine Entscheidung des Lovers warten die ZuschauerInnen vergeblich: Entscheidet er sich für eine Affäre mit Billie oder genügt ihm das nicht?

"Ich weiß nicht, was Brad ihr antworten wird. Ich bin unsicher, ob er 'Ja' oder 'Nein' zu Billies Angebot sagt. Aber genau das ist es, worum es dann in Staffel 2 gehen wird, sollten wir die Gelegenheit dazu bekommen", verriet Rukeyser im Interview.

Billies plötzliche Planänderung, sich doch nicht für eine monogame Beziehung zu entscheiden, sei laut der Produzentin nicht nur als Überraschungsmoment für das Publikum gedacht gewesen, sondern auch für die Figur selbst. "Es ist auch für Billie eine schockierende Erkenntnis. Sie liebt ihre beiden Kinder, aber sie steckt in dieser Welt von Eltern fest, die scheinbar erfüllt von diesem Leben sind – und das genügt ihr nicht. Da ist diese andere Seite von ihr, diese sexuellere, wilde Seite, die sie ausleben möchte", ergänzte sie.

Eine Fortführung des Liebesdreiecks klingt zumindest vielversprechend.

Auch Hauptdarstellerin Sarah Shahi hoffe das Gefühlschaos ihrer Figur zu klären: "Es ist so eine komplexe Situation. Ich hoffe, dass wir eine zweite Staffel machen können, sodass wir Billie weiter in den Kaninchenbau folgen können. Es ist so chaotisch, das zu spielen, und es macht Spaß, und ich finde es so unglaublich realistisch."

Eines ist sicher: Sex, Lust und Leidenschaft dürften auch in der Fortsetzung dank heißer Sexszenen nicht zu kurz kommen.

Die zweite Staffel von "Sex/Life" ist gesichert, wann diese auf Netflix erscheinen wird, allerdings nicht. Die erste Staffel mit acht Folgen ist zurzeit beim Streaming-Anbieter verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.