Carmen Ejogo

Die Crew eines Raumschiffs entdeckt auf einem entlegenen Planeten ein reines Paradies, doch diese Idylle stellt sich bald als sehr trügerisch und extrem gefährlich heraus.

In der Stadt Selma formiert sich im Sommer 1965 unter Martin Luther King der friedliche Widerstand gegen den Rassismus der Südstaaten.

Alabama 1955, zur Zeit der Rassentrennung: Die schwarze Schneiderin Rosa Parks weigert sich, ihren Sitzplatz im Bus einem Weißen zu überlassen. Sie wird verhaftet. Am nächsten Tag diskutieren Bürgerrechtler den Vorfall. Der liberale Priester Martin Luther King setzt einen Boykott der öffentlichen Busse durch, der über ein Jahr dauert. Schließlich wird die Segregation in öffentlichen Verkehrsmitteln gekippt.

Jazz-Musiker Chet Baker steht eine verheißungsvolle Karriere als Trompeter und Sänger bevor, für die er sogar das Angebot eines Hollywoodstudios ablehnt, also nicht die potentiell lukrative Laufbahn als Schauspieler einschlägt. Doch nach seinem Aufstieg in den Fünfzigern stürzt der „King of Cool“, der „James Dean of Jazz“ ebenso steil wieder ab – als Opfer seiner inneren Dämonen in einem Musikerleben voller Exzesse. Irgendwann spritzt sich Chet Heroin und als ihm eine Schlägerei starke Zahnprobleme beschert, sieht es so aus, als sei die Karriere endgültig vorbei. Aber nach dem Absturz Mitte der Sechziger lernt er Jane kennen. Chet verliebt sich, sie glaubt an ihn, er schöpft neue Kraft. Chets Leidenschaft und Janes Vertrauen in ihn ermöglichen das Comeback. Einige der besten Aufnahmen seiner Karriere entstehen…

Die Welt des Familienoberhaupts Paul (Joel Edgerton), seiner schüchternen Frau Sarah (Carmen Ejogo) und des Teenager-Sohns Travis (Kelvin Harrison Jr.) wird regelmäßig von einer bösartigen, pestähnlichen Bedrohung heimgesucht. Um Schutz vor den lebensgefährlichen Umständen zu finden, ziehen sie sich in ein abgelegenes Haus im Wald zurück. Doch die Ruhe wird gestört, als eines Tages der fremde Will (Christopher Abbott) versucht, die Vordertür des Hauses aufzubrechen. Will überzeugt die Familie davon, ihm bei der Suche nach seiner Frau Kim (Riley Keough) und seinem Sohn Andrew (Griffin Robert Faulkner) zu helfen und die beiden mit in den wohlbehüteten Schutzort zu bringen. Bald bricht jedoch Paranoia zwischen den neuen und alten Bewohnern aus.

„Your Honor“ spielt in New Orleans und beleuchtet die gesellschaftlichen Strukturen der Stadt anhand eines tragischen Vorfalls. Bryan Cranston verkörpert einen eigentlich über jeden Zweifel erhabenen Richter. Dessen Sohn verursacht einen Autounfall und begeht danach Fahrerflucht – ein junger Mann landet durch seine Verletzungen im Koma. Als sich dann auch noch herausstellt, dass das Unfallopfer der Sohn eines einflussreichen Mitglieds der Unterwelt war, sind schließlich alle Schichten des „Big Easy“ in den Fall verwickelt.

Madam C.J. Walker

— Self Made: Inspired by the Life of Madam C.J. Walker

Diese Miniserie erzählt die unglaubliche, aber wahre Geschichte der ersten afroamerikanischen Selfmade-Millionärin in den USA: Madam C. J. Walker.

True Detective

— True Detective

Die ehemaligen Detectives Rust Cohle und Martin Hart müssen sich erneut mit einem 17 Jahre zurückliegenden, vermeintlich aufgeklärten Ritualmord in Louisiana befassen. Zu ihren damaligen Ermittlungen befragt, müssen die früheren Kollegen ihre Lösung des Falles in Frage stellen. Sie sehen sich mit längst verheilt geglaubten alten Wunden konfrontiert und werden von einer Zeit eingeholt, die sie längst hinter sich gelassen hatten. In der Auseinandersetzung mit dem Mörder und sich selbst müssen sie feststellen, dass es dunkle Schatten auf beiden Seiten des Gesetzes gibt.

Carmen Ejogo | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat