Dani Levy

Berlin 1943. Bombenhagel erschüttert die Stadt. Zu dieser Zeit beginnt sich das Leben der vierfachen Mutter und braven Nazi-Ehefrau Lilly Wust auf ungewohnte Weise zu ändern. Lilly lernt Felice kennen, die als Jüdin im Untergrund lebt. Die beiden verlieben sich. Lilly nimmt Felice in ihrer Wohnung auf und lässt sich von ihrem Ehemann scheiden. Doch das Glück währt nicht lange, Felice wird entdeckt und kommt ins Konzentrationslager.

In New York stolpert Lena Katz in dem Flur eines Hotels über eine Frau, die in einer Blutlache liegt. Sie begleitet die alte Dame ins Krankenhaus und trifft dort auf David, ihren Sohn, in den sie sich verliebt. Wenig später stirbt Davids Mutter. Gemeinsam begeben sich die Liebenden auf die Suche nach der Wahrheit über den Tod von Davids Mutter und müssen bald erkennen, dass alle Spuren in die Vergangenheit von Lenas jüdischer Familie und in die Vernichtungslager Auschwitz sowie Birkenau führen

Der 18jährige Jojo rast als Fahrradbote durch die Straßen Wiens, ständig auf der Suche nach Spaß, Liebe und vor allem: guten Raves. Das Abenteuer, in das er bald stolpert, ist zwar ganz anders als seine romantisch-blutrünstigen Tagträume, dafür lernt er aber etwas ganz Neues kennen: die Wirklichkeit. Auch ganz cool.

Deutschland 09

— Deutschland 09 - 13 kurze Filme zur Lage der Nation

Inspiriert von "Deutschland im Herbst" beteiligten sich 13 deutsche RegisseurInnen an diesem Kompilationsfilmprojekt.

Der noch minderjährige Jojo ist von zu Hause, aus der niederösterreichischen Provinz, ausgerissen und schlägt sich als Fahrradbote in Wien durch.

Simon sagt Auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

— Simon sagt Auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

Die Geschichte eines zwölfjährigen Jungen in einer chaotischen jüdischen Familie zwischen Beschneidungsängsten und fataler erster Liebe: Wenn es nach seinem Vater Frank geht, soll Simon Grünber anlässlich seiner 'Bar Mitzwa' seine Vorhaut opfern. Denn der nimmt es seit der Trennung von seiner überaus weltlich orientierten Frau sehr genau mit dem jüdischen Glauben. Simon fühlt sich eingequetscht zwischen zwei Welten. Als er in der zweiunddreißigjährigen Rabbinerin Rebecca die Liebe seines Lebens zu erkennen glaubt, geraten die Dinge außer Kontrolle.

Sohn meines Vaters

— Sohn meines Vaters

Simon hat eine Hassliebe zu seinem Vater. Als die Eltern in die Ferien fahren, beginnt er ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Geliebten des Vaters und verstrickt sich im klebrigen Familiennetz

Der Student Robby, der Lebenskünstler Kalle und der Angestellte Paul haben sich zu einer gut funktionierenden Berliner Männer-WG zusammengerauft.

Die Känguru-Chroniken

— Die Känguru-Chroniken

Ein Känguru legt sich in dieser Komödie mitten in Berlin-Kreuzberg mit einem rechtspopulistischen Immobilienhai an.

Der jüdische Filmemacher, Hypochonder und Familienvater Alfi Seliger steckt bis zum Hals in Problemen und begeht einen Selbstmordversuch, den er überlebt - doch nur scheinbar ist er in seinem alten Leben erwacht ...

Ein Mann in Paris, eine Frau in Berlin und ihr tätowierter Liebhaber sind die Protagonisten dieser erotischen Abenteuerreise dreier ganz normaler Großstädter. Julia eine Kunststundentin Ende zwanzig, lebt seit mehreren Jahren mit dem Kripobeamten Christian zusammen. Ihre Beziehung ist in Gefahr seit sich Julia in den jungen Barkeeper Frank verliebt hat, der es liebt, sie mit provokantem Sex zu verunsichern. Christian flieht deswegen über die Feiertage aus Berlin.

Berlin, I Love You

— Berlin, I Love You

Anhand teilweise miteinander verbundenen Geschichten wird vom Lebensgefühl in Berlin erzählt.

In New York stolpert Lena Katz in dem Flur eines Hotels über eine Frau, die in einer Blutlache liegt. Sie begleitet die alte Dame ins Krankenhaus und trifft dort auf David, ihren Sohn, in den sie sich verliebt. Wenig später stirbt Davids Mutter. Gemeinsam begeben sich die Liebenden auf die Suche nach der Wahrheit über den Tod von Davids Mutter und müssen bald erkennen, dass alle Spuren in die Vergangenheit von Lenas jüdischer Familie und in die Vernichtungslager Auschwitz sowie Birkenau führen

Mimi Wunderlich - alleinerziehend in Mannheim - hat soeben ihren Job verloren und auf dem Parkplatz einen Kunden angefahren. Nur, weil sie schon wieder Hals über Kopf zur Schule musste, wo der hyperaktive Sohn eine Lehrerin in den Schrank gesperrt hat. Mimis manischer Vater ist aus dem Krankenhaus getürmt und verwettet samt neuer Flamme aller Hab und Gut beim Pferderennen, Mimis Mutter pflegt ihre Depression, die toughe Schwester denkt nur an sich und ihren Frisörsalon und Ex-Mann Johnny lebt ein Versager-Rockstar-Leben im Hotel und hat in Erziehungsfragen ganz eigene Vorstellungen. Und Mimi? Kümmert sich um alle und ist kurz vorm Durchdrehen. Da kommt die Einladung zu einer Casting-Show und Mimi sieht die Chance, ihren ganz eigenen Traum zu verwirklichen - alleine! Nur für sich! Klar, dass die Familie das nicht zulassen kann - Mimi muss doch unterstützt werden! Eine abenteuerliche Reise nach Zürich und in die Wirrungen einer fast alltäglichen Familie beginnt...

Jakob Zuckermann ein Jude? "Mit dem Club habe ich nichts zu tun", verkündet Jackie Zucker voller Inbrunst. Doch da irrt er sich.

Der jüdische Filmemacher, Hypochonder und Familienvater Alfi Seliger steckt bis zum Hals in Problemen und begeht einen Selbstmordversuch, den er überlebt - doch nur scheinbar ist er in seinem alten Leben erwacht ...

Ein tragikomischer Film über ein junges Paar und seine verzweifelte Suche nach Familienglück.

Ein Mann in Paris, eine Frau in Berlin und ihr tätowierter Liebhaber sind die Protagonisten dieser erotischen Abenteuerreise dreier ganz normaler Großstädter. Julia eine Kunststundentin Ende zwanzig, lebt seit mehreren Jahren mit dem Kripobeamten Christian zusammen. Ihre Beziehung ist in Gefahr seit sich Julia in den jungen Barkeeper Frank verliebt hat, der es liebt, sie mit provokantem Sex zu verunsichern. Christian flieht deswegen über die Feiertage aus Berlin.

Berlin, I Love You

— Berlin, I Love You

Anhand teilweise miteinander verbundenen Geschichten wird vom Lebensgefühl in Berlin erzählt.

Mimi Wunderlich - alleinerziehend in Mannheim - hat soeben ihren Job verloren und auf dem Parkplatz einen Kunden angefahren. Nur, weil sie schon wieder Hals über Kopf zur Schule musste, wo der hyperaktive Sohn eine Lehrerin in den Schrank gesperrt hat. Mimis manischer Vater ist aus dem Krankenhaus getürmt und verwettet samt neuer Flamme aller Hab und Gut beim Pferderennen, Mimis Mutter pflegt ihre Depression, die toughe Schwester denkt nur an sich und ihren Frisörsalon und Ex-Mann Johnny lebt ein Versager-Rockstar-Leben im Hotel und hat in Erziehungsfragen ganz eigene Vorstellungen. Und Mimi? Kümmert sich um alle und ist kurz vorm Durchdrehen. Da kommt die Einladung zu einer Casting-Show und Mimi sieht die Chance, ihren ganz eigenen Traum zu verwirklichen - alleine! Nur für sich! Klar, dass die Familie das nicht zulassen kann - Mimi muss doch unterstützt werden! Eine abenteuerliche Reise nach Zürich und in die Wirrungen einer fast alltäglichen Familie beginnt...

Jakob Zuckermann ein Jude? "Mit dem Club habe ich nichts zu tun", verkündet Jackie Zucker voller Inbrunst. Doch da irrt er sich.

Der Student Robby, der Lebenskünstler Kalle und der Angestellte Paul haben sich zu einer gut funktionierenden Berliner Männer-WG zusammengerauft.