Florian Stetter

1970 wagen die Brüder Reinhold und Günther Messner im Alleingang die Besteigung des "nackten Berges" im Himalaya - nur einer von beiden kehrt wieder zurück.

Ehepaar Staudacher will nicht recht zusammenpassen: Matthias ist ein Öko-Architekt, der dem letzten Bauprojekt des Altbürgermeisters kritisch gegenübersteht - dummerweise ist der sein Schwiegervater; Nelli, seine Frau, verfolgt ihre Karriere und wird bald Gemeinderätin. Seit sie vor vier Jahren ihr gemeinsames Kind verloren haben, ist ihr Verhältnis zerrüttet. Nun gibt das Moor eine Leiche frei, für die sich nicht nur der schrullige Provinzjournalist Karl interessiert: Matthias muss erkennen, dass das traurige Schicksal jener 1860 ermordeten Anna Wimmer mit seinem Leben und seiner Ehe im Hier und Jetzt eng verknüpft ist...

Liebes Spiel

— Liebes Spiel

Der Zivi Morten arbeitet als Rettungssanitäter in Leipzig. Nach einer aufreibenden Nacht im Einsatz lernt er auf dem Nachhauseweg die attraktive Übersetzerin Theresa kennen. Morten, der in einem Wohnwagen lebt und fortwährend versucht, sich gegen seinen dominanten Vater durchzusetzen, verliebt sich in die enigmatische Frau. Doch Theresa hat ein Geheimnis: Sie ist spielsüchtig. Und diese Sucht droht die junge Liebe der beiden zu zerstören.

Vanda, eine junge Stewardess spürt keinen festen Boden mehr unter den Füßen und flieht zu ihrer Großmutter in das aussterbende slowakische Dorf Runina.

Dieses Projekt des Nachwuchsfilmemachers Philip Gröning ist ein Road-Movie und die Liebesgeschichte von zwei jungen, wurzellosen und umhergetriebenen Menschen.

Simon sagt Auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

— Simon sagt Auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

Die Geschichte eines zwölfjährigen Jungen in einer chaotischen jüdischen Familie zwischen Beschneidungsängsten und fataler erster Liebe: Wenn es nach seinem Vater Frank geht, soll Simon Grünber anlässlich seiner 'Bar Mitzwa' seine Vorhaut opfern. Denn der nimmt es seit der Trennung von seiner überaus weltlich orientierten Frau sehr genau mit dem jüdischen Glauben. Simon fühlt sich eingequetscht zwischen zwei Welten. Als er in der zweiunddreißigjährigen Rabbinerin Rebecca die Liebe seines Lebens zu erkennen glaubt, geraten die Dinge außer Kontrolle.