Jake Weary

On the 10th anniversary of his father's death, Giovanni reluctantly accepts the task of bringing a cake to the home of his uncle, a mob boss, for a celebration. Just two hours into the night, Gio's life is forever changed.

Camp Fred

— Fred 3: Camp Fred

Die Sommerferien stehen vor der Tür und mit ihnen das viel Spaß versprechende Sommercamp. Doch mit Erschrecken muss Fred Figglehorn (Lucas Cruikshank) feststellen, dass seine Mutter (Siobhan Fallon) ihn beim falschen Camp angemeldet hat.

Die 19-Jährige Jay hat Sex mit Hugh, ihrem Date. Doch hätte sie vorher gewusst, was der Beischlaf für Folgen haben wird, wäre sie nicht zu dem jungen Mann auf den Rücksitz geklettert. Als sie, noch benommen vom Chloroform und an einen Stuhl gefesselt, wieder aufwacht, erklärt ihr Hugh reumütig, dass er einen verstörenden Hintergedanken hatte: Er sei von einem Geist verfolgt worden, den er loswerden und zu diesem Zweck transferieren wollte – ein Ziel, dass er mit dem Sex erreicht habe. Jay glaubt Hugh zunächst nicht, sieht den Geist aber bald mit eigenen Augen, er hat sich in unterschiedlichen Erscheinungen an ihre Fersen geheftet: als nackte Frau, großer Mann und kleines Kind. Um ihn loszuwerden, müsse Jay mit einer anderen Person schlafen. Ob der heimgesuchten jungen Frau ein anderer Ausweg gelingt? Verzweifelt bittet sie ihre Schwester Kelly und ihre Freunde Yara und Paul um Hilfe…

Fred hat es im Leben nicht leicht. In der Schule auch nicht, ist er doch ein Außenseiter, auf dem Schul-Bully Kevin nur zu gerne herumhackt. Das könnte Fred noch ertragen, aber Kevin erweist sich zunehmend als Problem, denn er hält ihn davon ab, seine wahre, einzige, große Liebe zu sehen: Judy (Pixie Lott), das Mädchen, das einst nebenan wohnte, dann jedoch umzog. Aber Fred ist nicht gewillt, Judy einfach so aufzugeben. Er sucht nach der Frau seiner Träume und phantasiert zugleich in bizarren Musical-Sequenzen davon, wie es sein wird, wenn sie sich endlich lange in die Augen sehen und Judy erkennen wird, dass es für sie keinen anderen Mann als Fred gibt. Aber erst muss Judy mal gefunden werden - und das erweist sich als schwieriger denn gedacht...

Während der scheinbar die ganze Schule in seine schaurige Welt mit einbezieht, versucht Fred Wege zu finden, um das Böse zu bekämpfen. Als Fred dann bei Mister Devlin zum Abendessen eingeladen ist, scheint er kurz davor zu sein, die Wahrheit über den seltsamen Musiklehrer herauszufinden.

Message from the King

— Message from the King

Der aus Südafrika stammende Jacob King macht sich auf den Weg nach los Angeles, um dort in der Stadt der Engel nach seiner Schwester zu suchen, mit der der Kontakt plötzlich und ohne jeden ersichtlichen Grund abbrach. Um aber dem Geheimnis des Verschwindens auf die Spur zu kommen, muss sich Jacob in die Abgründe einer Stadt begeben, bei der Gewalt und Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Ethnien an der Tagesordnung sind.

Im Zentrum der Serie „Animal Kingdom“ steht der 17-jährige Joshua (Finn Cole), der zu seinen Verwandten nach Südkalifornien zieht, nachdem seine Mutter an einer Heroin-Überdosis verstorben ist. Die neue Familie entpuppt sich aber nicht einfach nur als Großmutter und jeder Menge Onkel, die man höchstens mal an Weihnachten besucht. Die Matriarchin Janine „Smurf“ Cody (Ellen Barkin) und ihre rechte Hand Barry „Baz“ Brown (Scott Speedman) führen ein Imperium voller Gewalt, Drogen und auch sonst allem Illegalen, was ihnen ihren ausschweifenden Lebensstil finanziert. Die drei Söhne, Andrew „Pope“ (Shawn Hatosy), der älteste und gefährlichste, Craig (Ben Robson), der mittlere und das Küken und Problemkind der Familie Deran (Jake Weary), dienen dem Familienoberhaupt als Handlanger.

Jake Weary | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat