Jan Stallich

Eine junge Frau flieht vor ihrem wesentlich älteren, egoistischen Ehemann in eine Affäre mit einem jungen Ingenieur. Als ihr Mann Selbstmord begeht, wird sie von Gewissensbissen geplagt.

Der Komponist Carl Michael Ziehrer arbeitet im Hutgeschäft seines Vaters. Als er endlich sein erstes Konzert geben darf, verliebt er sich in Klara die älteste Tochter des Hofrats Munk. Nachdem diese die Zuneigung des erfolglosen Musikers nicht erwidert, versucht er sich als k.u.k. Militärkapellmeister einen Namen zu machen. Auf einem Empfang der Fürstin Metternich treffen sie einander wieder, sie möchte dort ein Lied von ihm singen. Als jedoch auch Johann Strauß in der Gesellschaft erscheint, zieht sich Ziehrer zurück. Klara gibt daraufhin ihre Verlobung mit dem Grafen Lechenberg bekannt. Ziehrer reist als erfolgreicher Orchesterleiter durch die Welt, trifft in Berlin Klaras Schwester Mitzi wieder und heiratet sie. Auf der Weltausstellung in Christiana tritt Ziehrer in einen musikalischen Wettstreit mit der Big Band des Amerikaners John Cross und kann ihn gewinnen.

Die hübsche und lebenslustige junge Dame Eva flieht aus der kurzen Ehe mit dem wesentlich älteren Gatten Emil Jermann in ihr ländliches Elternhaus. Während eines Bades im nahegelegenen Weiher kommen ihr ihre Kleider abhanden, weshalb sie sich splitternackt auf die Suche begeben muss. Dabei lernt sie den jungen und attraktiven Adam kennen und verliebt sich prompt…

Die Geschichte einer Frau, die, einem Spekulanten folgend, Mann und Kind verlässt und deren Stelle schließlich eine andere einnimmt,

Jan Stallich | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat