Maurice LaMarche

Der neue Animationsspaß von Disney spielt in einer Großstadt für Tiere, wo eine Hasen-Polizistin einer Verschwörung auf die Spur kommt.

Ein Waisenjunge wird von höhlenbewohnenden Müllsammlern aufgezogen und versucht seine Freunde vor einem bösartigen Kammerjäger zu retten.

Ralph, der die Rolle des Bösewichts in einem 8-Bit-Videospiel inne hat, muss immer alles kaputt machen, hat die Nase voll und möchte zeigen, dass auch er das Zeug zum Helden hat.

Durch einen betrügerischen Trick im Internet wird Professor Farnsworth um seine Firma gebracht, die nach zwei Jahren Zwangspause gerade erst wieder ihren Betrieb aufgenommen hatte. Drei schleimige Außerirdische sind nun die Besitzer, doch es kommt noch schlimmer: Mit Hilfe eines Zahlencodes, der mikroskopisch klein auf dem Hintern von Fry steht können die machtgierigen Gangster Zeitreisen ermöglichen. Bender steht indessen durch einen Virus unter der totalen Kontrolle der neuen Firmenbesitzer und wird von ihnen als skrupellose Killermaschine eingesetzt. Das Spiel mit der Zeit birgt jedoch große Gefahren und so kommt es zu einer irrwitzigen Verkettung von paradoxen Ereignissen auf unterschiedlichen Zeitebenen…

Der exzentrische Filmemacher Edward D. Wood Jr. möchte als Hollywood-Regisseur Filmgeschichte schreiben. Es gibt da nur ein klitzekleines Problem: Er ist hoffnungslos untalentiert! Doch seine Leidenschaft für den Film ist grenzenlos und somit sieht Ed Wood über dieses kleine Detail großzügig hinweg. In primitiven Pappkulissen und mit einer mehr als skurrilen Schauspielergruppe dreht er unbeirrt Horror- und Science-Fiction-Billigproduktionen, die zu der Zeit bei den Kritikern und beim Publikum auf wenig Verständnis stoßen. Mit Stummfilmstar und Dracula-Legende Bela Lugosi möchte Ed Wood sein Meisterwerk verwirklichen, doch schier unüberwindbare Hindernisse stellen sich ihm in den Weg …

Mickys großes Weihnachtsfest

— Mickey's Magical Christmas: Snowed in at the House of Mouse

Zu einem fröhlichen Weihnachtsfest gehören echte Freunde, mit denen man die schönste Zeit des Jahres gemeinsam erleben kann. Deshalb hat Micky seine Freunde Winnie Puuh, Belle, Schneewittchen, Arielle und viele andere Disney-Stars zum ersten Mal in sein Haus eingeladen, um gemeinsam das Weihnachtsfest zu feiern. Ein heftiger Schneesturm hat die Freunde überrascht und Donald mürrisch gestimmt. Doch Spaß und gute Laune kehren zurück, als sie sich ihre liebsten Weihnachtsvideos ansehen Mickys Weihnachts-Erzählung, Micky und Plutofeiern Weihnachten, Donald auf dem Eis und Der Nussknacker und der Mausekönig. So kommen alle in Weihnachtsstimmung selbst Donald, der schließlich zum Star des Abends wird. Und als besonderes Weihnachtsgeschenk an ihre kleinen und großen Fans singen die Disney-Stars zum ersten Mal ein gemeinsames Weihnachtslied!

Alles fängt ganz harmlos an. Scooby-Doo und sein Freund Shaggy werden als des Kalifen hoheitliche Vorkoster eingestellt. Nachdem sie jedoch versehentlich das ganze Essen verschlingen, müssen sie fliehen. Dabei verkleidet sich Shaggy und schmuggelt sich unter die Haremsdamen. Sie werden jedoch erwischt und müssen sich etwas einfallen lassen. Da erfindet Shaggy die wildesten und farbenprächtigsten Geschichten um den Seefahrer Sindbad und um Aliya Din und die Zauberlampe...

Bugs Bunny ist zurück: Die neue Looney-Tunes-Produktion widmet sich ganz ihrem beliebten Hasen Bugs. Die Serie kehrt zu ihren Slapstick-Wurzeln zurück und erzählt in zwei fünfminütigen Kurzgeschichten pro Episode von den jüngsten Abenteuern des Helden. Bugs gewinnt dabei nicht nur neue Freunde wie das Eichhörnchen Squeaks und Bigfoot hinzu, sondern trifft auch auf bekannte Gesichter wie Wile E. Coyote und Yosemite Sam.

Bugs und Daffy haben beschlossen den beschaulichen Wald zu verlassen, um nach Kalifornien zu ziehen. In Kalifornien müssen sie sich nun mit vielen neuen Nachbarn und alten Bekannten arrangieren: Lola Bunny, Schweinchen Dick, Kater Sylvester, Tweety, Yosemite Sam, Speedy Gonzales und viele andere Charaktere bewohnen den Vorort nämlich. Mit ihnen erleben Bugs und Daffy viele neue Abenteuer, die immer wieder in Chaos enden.

Stripperella ist eine animierte US-amerikanische Fernsehserie von Stan Lee. Die Striptease-Tänzerin Erotica Jones hat eine Doppelidentität als Superheldin „Stripperella“ immer, wenn ihr „Chief“ ihre Hilfe als „Agentin 69“ in Anspruch nehmen will, blinkt Eroticas Bauchnabelpiercing. Fernmündlich wird sie dann zu ihrem nächsten Einsatz(-ort) dirigiert. Aber auch in Alltagssituationen, auf offener Straße oder bei Veranstaltungen erkennt sie plötzlich eine abzuwendende Gefahr. Sofort verschwindet sie schnell (in einer Kiste, hinter einer dicken Frau oder etwas anderem) und verwandelt sich in „Stripperella“, die sich ihren bösen Widersachern Pushy, Klinko, Cheapo oder dem kleinen Würstchen entgegenstellt.

Schriller als „Die Simpsons“ und galaktischer als „Futurama“ schippern Kapitän Chode und seine Raumschiff-Crew durch die unendlichen Weiten des Weltalls. Die Animations-Comedy-Serie „Tripping the Rift“ erzählt die chaotisch-komische Geschichte von acht durchgeknallten Antihelden, die zwischen Planeten-Kollisionen und Schwarzen Löchern höchst skurrile Abenteuer erleben. Der Kapitän ist sexbesessen und geldgierig, sein aufmüpfiger Bord-Ingenieur manisch depressiv – was kann da noch schief gehen? So einiges, denn irgendwo im Nirgendwo lauern Darph Bobo und seine dunklen Gehilfen – immer darauf bedacht, die gesamte Galaxis zu unterjochen. Kann die umwerfend erotische Cyborg-Lady Six den Testosteron-Haushalt ihres Kapitäns unter Kontrolle bringen? Und wird die künstliche Intelligenz „Bob“ – trotz seiner Agoraphobie, der panischen Angst vor freien Plätzen – das Raumschiff sicher durchs Universum steuern?

Auf dem Planeten Mobius herrschte einst die Königin Aleena, welche aber vom bösartigen Dr. Robotnik gestürzt wurde. Ihre drei Kinder, Sonic, Sonia und Manic wurden von Adoptiveltern aufgezogen, da Aleena sich in den Untergrund zurückziehen musste. Doch Robotnik ahnte bereits, dass Aleenas Kinder überlebt haben. Deshalb ließ er die Adoptiv-Familien der drei vernichten und Sonic, Sonia und Manic verfolgen. Seitdem befinden sich die drei Geschwister auf der Flucht und haben sich der Widerstandsbewegung gegen Robotnik angeschlossen. Jeder der Igel besitzt seine eigene, einem Musikinstrument ähnelnde Waffe, welcher er im Notfall aus einem Talisman - einem Vermächtnis ihrer Mutter - aktivieren kann. So kämpfen Sonic und seine Geschwister gegen das nahezu unbesiegbare Reich Robotniks, das gegenüber den Geschwistern den Vorteil von weit entwickelten Waffen und Kampfroboter besitzt.

Disneys Neue Micky Maus Geschichten (im englischen Original: Mickey Mouse Works) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie der Walt Disney Company aus den Jahren 1999 und 2000. Sie zeigt Kurzgeschichten mit den Bewohnern Entenhausens.

Futurama ist eine Sci-Fi-Zeichentrickserie, die zu Beginn des 31. Jahrhunderts spielt und vom Alltag und den Abenteuern der befreundeten Mitarbeiter des interstellaren Lieferunternehmens Planet Express mit Sitz in Neu New York erzählt. Die Handlung der Serie beginnt an Silvester 1999, als der New Yorker Pizzabote Philip J. Fry um Mitternacht – scheinbar versehentlich - in einen kryostatischen Tiefschlaf versetzt wird, aus dem er eintausend Jahre später an Silvester 2999 wieder erwacht. Bei Planet Express, einem interplanetaren Lieferdienst, der von seinem entfernten Nachfahren Professor Farnsworth geleitet wird, nimmt er eine Anstellung an. In seinen Mitarbeitern findet er Freunde. Die nachfolgenden Episoden stürzen die Kollegen in skurrile Abenteuer, die etwa durch Lieferaufträge zu entfernten Planeten oder Erfindungen des Professors ausgelöst werden.

Die beiden Labormäuse Pinky und Brain haben auf dem Weg zur Weltherrschaft ab sofort nicht mehr nur mit ihren sehr gegensätzlichen Temperamenten und den Tücken des Schicksals zu kämpfen. In ihren neuen Abenteuern müssen sie sich zudem noch ein kleines, „schlagfertiges“ Mädchen, die allzu anhängliche Elmyra, vom Hals halten …

Die Tex Avery Show ist eine Zeichentrickserie, die nicht nur einen, sondern mehrere Helden kennt. Beispiele hierfür sind die Filmabschnitte von Tex Avery (ein Cowboy) oder Freddy, die Fliege. Das Schema dieser Episoden ist meist gut gegen böse, z.B. Tex Avery gegen Sid, der ein Räuber ist oder Freddy, der von einer reichen Frau verfolgt wird). In jeder Episode versucht eine Figur, ein Ziel zu erreichen (z.B. die reiche Frau versucht, die Fliege zu erschlagen), was ihr aber nie gelingt.