Ralf Huettner

Als nach einem Sabotageakt der Graf im Sanatorium landet, wollendie Kinder den Verkauf der Burg an einen chinesischen Unternehmer verhindern und gehen auf Schatzsuche.

Der elfjährige Stephan kommt ins Internat in der alten Burg Schreckenstein und wird bald in den Rittergeheimbund der Schüler aufgenommen.

Was für einen pedantischen Logistiker als Geschäftsreise anfing, wird zum größten Abenteuer, das der Mann bisher erlebt hat.

Der am Tourette-Syndrom leidende Vinzent flieht aus dem Pflegeheim und macht sich mit der Asche seiner Mutter auf den Weg ans Meer, um ihren letzten Wunsch zu erfüllen.

Der deutsche Prolo-Komiker Tom Gerhardt ("Ballermann 6") als Loser Tommie aus Köln-Kalk: Keine Knete, keine Freundin und keine Wohnung.

Conny führt ein Doppelleben: Sie ist Telefonistin - nachts aber erfüllt sie zusammen mit Freundin Bibi in einer Telefonsex-Agentur die sexuellen Träume ihrer Kunden.

Vincent will Meer

— Vincent will Meer

Vincent leidet am Tourette-Syndrom. Als seine Mutter stirbt, verfrachtet sein Vater ihn ins Heim. Er hat keine Verbindung zu Vincent, für ihn ist er ein Versager, der Schuld am Tod der Mutter trägt. In der Einrichtung lernt der junge Mann die magersüchtige Marie und den zwangsgestörten Alexander kennen. Als Vincent und Marie beschließen, mit dem Auto der Direktorin nach Italien zu fahren, schließt Alexander sich an. Vincent will zum Meer, die Asche seiner Mutter verstreuen...

Melanie hofft, dass ihr elfjähriger Sohn Stephan auf einem Internat wieder bessere Noten bekommt und hat ihn deswegen in der Schule auf Burg Schreckenstein angemeldet. Als der Sohnemann die Neuigkeit von seinen Eltern verkündet bekommt, ist er alles andere als begeistert, doch entgegen Stephans Befürchtungen entpuppt sich die Burg als großartiger Ort mit lauter anderen Jungs, die eher Flausen als Lernen im Kopf haben. Zu seinen neuen Freunden gehören Ottokar, Mücke, Strehlau und Dampfwalze, die Stephan nach anfänglichen Differenzen in ihren Geheimbund aufnehmen. Sie sind die „Ritter“ ihrer Burg und führen eine erbitterte Fehde mit den Mädels vom benachbarten Internat Rosenfels. Weder die Schulleiter der beiden Häuser noch Graf Schreckenstein persönlich können die Streiche verhindern, die sich die Schüler gegenseitig spielen...

Schreckenstein und Rosenfels überbieten sich bei den Wettkämpfen am Kapellsee mit Sabotageakten. Doch kurz vor Schluss kommt es zum Abbruch, weil der Zeppelin des Grafen abstürzt! Zwar kann sich Graf Schreckenstein retten, muss nun aber mehrere Wochen im Sanatorium verbringen - und er ist finanziell ruiniert. Sein Vetter Kuno sieht im Verkauf der Burg die einzige Lösung. Doch die Schreckies glauben an die Rettung der Schule und begeben sich auf die Suche nach einem vergessenen Schatz. Dafür ist fremde Hilfe nötig - und die kommt ausgerechnet von den Mädchen aus Rosenfels.

Cora ist verliebt, und während sie sich abzulenken versucht, wartet sie sehnsüchtig auf den Anruf ihres Traummannes... Nach dem gleichnahmigen Roman von Ildikó von Kürthy

Cora ist verliebt, und während sie sich abzulenken versucht, wartet sie sehnsüchtig auf den Anruf ihres Traummannes... Nach dem gleichnahmigen Roman von Ildikó von Kürthy

Liebe ist das Schönste, was es gibt. Aber verliebt sein ist die Hölle. Cora Hübsch, Fotografin und fast 30, durchleidet Höllenqualen. Bereits den dritten Tag wartet sie nun auf den Anruf ihres Traummannes. Mit ihm hatte sie am Mittwoch den besten Sex ihres Lebens. Und heute ist Samstag - schlimmer noch, fast Samstag Abend. Cora hat noch 6 1/2 Stunden Zeit, von ihm zu hören. Denn: Der Mann muss anrufen. Allerspätestens nach drei Tagen. Sonst war es für ihn nur der kurzfristige Ausgleich seines Hormonhaushaltes. Das zumindest behaupten Coras beste Freundin Jo und ihr platonischer Freund Jim. Nach einer wahren Tortur des leidenden Wartens und etlichen liebeskranken Höhepunkten findet sich Cora schließlich, barfuss und nur mit Unterrock und Ledermantel bekleidet, im Park wieder. Und urplötzlich hat sie eine einfache, aber alles erklärende Erkenntnis...

Ein Ausflug in die Alpen wird für die achtjährige Melanie und ihre Eltern zum Horrortrip: Die Bewohner eines Bergdorfs verhalten sich seltsam ­ und Melanie entdeckt in einem Gletscher die Leiche eines Mädchens, das ihr bis aufs Haar gleicht. Auf dem Bergidyll lastet ein uralter Fluch

Die Kernfrage von „Reine Formsache“ lautet „Muss man heiraten um glücklich zu sein“ und genau diese Fragen versuchen sich die beiden Scheidungskandidaten Felix und Pola zu beantworten. Er kommt zu spät zum Scheidungstermin und will die Trennung verhindern. Sie will ihn nur noch so schnell wie möglich loswerden. Mit viel Liebesmühe versucht Marc die bevorstehende Trennung zu verhindern doch er hat es dabei schwerer als er selbst erwartet. Wird dem den passionierten Glücksspieler gelingen das Herz seiner großen Liebe zurück zugewinnnen oder endet die Ehe schlussendlich doch vor dem Scheidungsrichter? Für Pola scheint dieser Schritt nun mal nicht mehr als reine Formsache zu sein, aber die Liebe ist oft wie ein Glückspiel.

Docker (Jürgen Tarrach) und Dretzke (Oliver Korittke) sind zwei Polizisten aus Köln. Doch mit den Fällen hier im Revier gewinnt man bei der Kripo keinen Blumentopf. Und so stehen sie ganz unten auf der Karriere-Leiter. Als sie im Auftrag des Düsseldorfer Landeskriminalamtes in der Nachtschicht eine Wohnung observieren sollen, in der vermutlich tagsüber mit Drogen gedealt wird, entdecken sie mehr als von den Düsseldorfer Kollegen geplant war...

Ausgerechnet Sibirien

— Ausgerechnet Sibirien

Ausgerechnet Sibirien soll es also sein. Sein Chef schickt den pedantischen Logistiker eines Versandhauses, Matthias Bleuel, in das südsibirische Verkaufsbüro, um eine neue Software einzuführen. Die Abwechslung soll ihm gelegen sein, denn er ist immer noch nicht über die Scheidung von seiner Frau hinweg. Doch schon die Hinreise erweist sich schwieriger, als erwartet, als ein Anschlussflug kommentarlos gestrichen wird.

Der Ex-Schauspieler Did (Harald Juhnke) wird zum neuen Spitzenkandidaten einer rechtsnationalen Partei gemacht.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat