Tinto Brass

Rom im Jahre 37 n. Chr.: Der deutlich von der Syphilis gezeichnete Kaiser Tiberius sucht einen Nachfolger. Leider sind seine letzten näheren Verwandten, sein schwächlicher Enkel Tiberius Gemellus und sein verkrüppelter und einfältiger Neffe Claudius, wenig geeignet, und so holt er Gaius, genannt Caligula, zu sich. Dieser ergreift seine Chance, bringt Tiberius um und nimmt den Siegelring des Caesar und damit die Herrschaft an sich. Als Imperator erklärt er seine Schwester Drusilla zu seiner Geliebten. Im Verlauf der Handlung wird seine Abhängigkeit zu ihr immer deutlicher.

Venedig im Jahre 1940. Nino fühlt, dass er wegen seines Alters und einer sehr schweren Krankheit seine viel jüngere Frau Teresa nicht mehr befriedigen kann, so wie sie es sich wünscht. Aus diesem Grund schreibt er in sein Tagebuch, dass er heimlich hofft, der Verlobte ihrer Tochter Lisa könnte seine Frau glücklich machen. Den Schlüssel zur Schublade, die das Tagebuch enthält, lässt Nino so liegen, dass seine Frau ihn zufällig finden muss. Der Plan scheint genial, denn es beginnt eine Zeit voller spannender erotischer Spiele.

"Monamour " erzählt die Liebesgeschichte der jungen, verheirateten Venezianerin Marta und des Franzosen Leon. Während des alljährlichen "Festivaletteratura" in Mantua lernen sich die beiden auf sinnliche sowie frivole Weise kennen. Hingerissen von den kulturellen Reizen und kulinarisch-musikalischen Stimulationen bemerken Marta und Leon sehr schnell die hohe Anziehungskraft zwischen sich. Über die Dauer von fünf atemberaubenden Tagen kosten die beiden ihre romantische aber auch gefährliche Beziehung in vollen Zügen aus. Martas Ehemann Dario, der mehr Zeit mit seiner Arbeit als mit seiner wunderschönen Frau verbringt, kommt den Liebenden langsam aber sicher auf die Spur. Geplagt von paranoider Eifersucht entdeckt er den hypnotischen Reiz der Lüge, während er den geheimen Sehnsüchten seiner Frau nachspioniert.

Die temperamentvolle und gut gebaute Mimma (Deborah Caprioglio) und ihr Freund haben finanzielle Sorgen. So beschliessen sie das sich Mimma für zwei Wochen im örtlichen Nobelbordell verdingen soll. Nach diesen zwei Wochen gefällt der neue Job Mimma, sehr zum Unwillen ihres Freundes der sie zudem in der Zwischenzeit hintergangen hat, so gut das sie nicht mehr zurück in ihr altes Leben möchte. So macht sie sich durch die Bordelle Italiens auf die Suche nach der grossen Liebe und Erfüllung die sie schliesslich bei einem reichten, aber sehr alten, Grafen zu finden glaubt .....

Lola ist ein junges, lebenslustiges, hemmungsloses Mädchen. Sie ist mit Masetto verlobt und in wenigen Wochen soll ein rauschendes Hochzeitsfest gefeiert werden. Voller Leidenschaft brennt Lola jedoch schon seit langem darauf mit Masetto zu schlafen. Mit all ihren weiblichen Reizen versucht sie immer wieder ungestüm ihren Verlobten zu verführen. Im letzten Moment aber bleibt Masetto standhaft – er möchte eine Jungfrau heiraten. Unverstanden und voller wilder Lust ist Lola auf erotische Abenteuer aus. Immer wieder taucht in den erotischen Phantasien, der attraktive Freund ihrer Mutter auf. Ihre Begierde ist unersättlich.

Die 20-jährige Carla, eine üppige und ausgesprochen freizügige Italienerin, läßt Ihren heißgeliebten Freund Matteo in Venedig zurück, um ‘tiefer’ in die Feinheiten der englischen Sprache ‘einzudringen’. Als Matteo jedoch von Carlas zahlreichen Affären Wind bekommt, reist er ihr vor Wut schäumend nach. Allein die Vorstellung, seine Freundin in intimer Umklammerung mit einem Anderen zu finden, raubt ihm vor Eifersucht beinahe den Verstand – und weckt gleichzeitig seine ungezügelte, hemmungslose Lust auf Carla. – Und ihre Lügen verraten ihm genau das, was sie eigentlich vor ihm verbergen wollte: ihre geheimsten, wollüstigen, unaussprechlichen Wünsche und Phantasien.

Venedig im Jahre 1940. Nino fühlt, dass er wegen seines Alters und einer sehr schweren Krankheit seine viel jüngere Frau Teresa nicht mehr befriedigen kann, so wie sie es sich wünscht. Aus diesem Grund schreibt er in sein Tagebuch, dass er heimlich hofft, der Verlobte ihrer Tochter Lisa könnte seine Frau glücklich machen. Den Schlüssel zur Schublade, die das Tagebuch enthält, lässt Nino so liegen, dass seine Frau ihn zufällig finden muss. Der Plan scheint genial, denn es beginnt eine Zeit voller spannender erotischer Spiele.

Barbara, eine Italienerin, die mit ihrem Mann in London lebt, ist sexuell unterdrückt. Dies wird ihr bewusst, als sie durch die Stadt wandert und erotische Tagträume hat – ausgelöst durch einen Schwarzen, der ihr folgt und ihre Fantasie anregt.

"Monamour " erzählt die Liebesgeschichte der jungen, verheirateten Venezianerin Marta und des Franzosen Leon. Während des alljährlichen "Festivaletteratura" in Mantua lernen sich die beiden auf sinnliche sowie frivole Weise kennen. Hingerissen von den kulturellen Reizen und kulinarisch-musikalischen Stimulationen bemerken Marta und Leon sehr schnell die hohe Anziehungskraft zwischen sich. Über die Dauer von fünf atemberaubenden Tagen kosten die beiden ihre romantische aber auch gefährliche Beziehung in vollen Zügen aus. Martas Ehemann Dario, der mehr Zeit mit seiner Arbeit als mit seiner wunderschönen Frau verbringt, kommt den Liebenden langsam aber sicher auf die Spur. Geplagt von paranoider Eifersucht entdeckt er den hypnotischen Reiz der Lüge, während er den geheimen Sehnsüchten seiner Frau nachspioniert.

Im Mittelpunkt steht wieder der schweigsame, entschlossene, manchmal auch ein wenig zu arrogant und dumm agierende Kopfgeldjäger.

Berlin 1939: Die unschuldige Gründerzeitfassade des geheimnisumwitterten Charlottenburger Edelbordells umgibt eins der bestgehütetsten Geheimnisse der Nazizeit. Hinter den schweren Samtvorhängen des rauchgeschwängerten Salons von Kitty Kellermann verführen die heißesten Prostituierten des Reiches bei geschmackvoller Musik und reichlich Champagner mit lasziven Posen und Tänzen zahllose Diplomaten, Militärs, Politiker und andere einflussreiche Persönlichkeiten der damaligen Zeit. SS-Offizier Wallenberg wird mit dem perfiden Plan, einige Damen seiner Wahl zum Spionage-Freudendienst abzustellen, beauftragt. Er lässt das gesamte Bordell verwanzen, so dass den Augen und Ohren der SS fortan kein Detail des animalischen Treibens mehr entgeht. Die gewonnenen Informationen sind allerdings so brisant, dass sie Wallenberg selbst bald zur Gefahr werden ...

Die 20-jährige Carla, eine üppige und ausgesprochen freizügige Italienerin, läßt Ihren heißgeliebten Freund Matteo in Venedig zurück, um ‘tiefer’ in die Feinheiten der englischen Sprache ‘einzudringen’. Als Matteo jedoch von Carlas zahlreichen Affären Wind bekommt, reist er ihr vor Wut schäumend nach. Allein die Vorstellung, seine Freundin in intimer Umklammerung mit einem Anderen zu finden, raubt ihm vor Eifersucht beinahe den Verstand – und weckt gleichzeitig seine ungezügelte, hemmungslose Lust auf Carla. – Und ihre Lügen verraten ihm genau das, was sie eigentlich vor ihm verbergen wollte: ihre geheimsten, wollüstigen, unaussprechlichen Wünsche und Phantasien.

Venedig im Jahre 1940. Nino fühlt, dass er wegen seines Alters und einer sehr schweren Krankheit seine viel jüngere Frau Teresa nicht mehr befriedigen kann, so wie sie es sich wünscht. Aus diesem Grund schreibt er in sein Tagebuch, dass er heimlich hofft, der Verlobte ihrer Tochter Lisa könnte seine Frau glücklich machen. Den Schlüssel zur Schublade, die das Tagebuch enthält, lässt Nino so liegen, dass seine Frau ihn zufällig finden muss. Der Plan scheint genial, denn es beginnt eine Zeit voller spannender erotischer Spiele.

"Monamour " erzählt die Liebesgeschichte der jungen, verheirateten Venezianerin Marta und des Franzosen Leon. Während des alljährlichen "Festivaletteratura" in Mantua lernen sich die beiden auf sinnliche sowie frivole Weise kennen. Hingerissen von den kulturellen Reizen und kulinarisch-musikalischen Stimulationen bemerken Marta und Leon sehr schnell die hohe Anziehungskraft zwischen sich. Über die Dauer von fünf atemberaubenden Tagen kosten die beiden ihre romantische aber auch gefährliche Beziehung in vollen Zügen aus. Martas Ehemann Dario, der mehr Zeit mit seiner Arbeit als mit seiner wunderschönen Frau verbringt, kommt den Liebenden langsam aber sicher auf die Spur. Geplagt von paranoider Eifersucht entdeckt er den hypnotischen Reiz der Lüge, während er den geheimen Sehnsüchten seiner Frau nachspioniert.

Im Mittelpunkt steht wieder der schweigsame, entschlossene, manchmal auch ein wenig zu arrogant und dumm agierende Kopfgeldjäger.

Das Verhältnis zwischen den verheirateten Paolo und Diana könnte nicht besser sein. Die beiden führen eine offene Beziehung, in der sich Diana immer wieder unterschiedlichen Sexabenteuern hingibt. Ihre Affären beschreibt sie ihrem Mann und schafft es auf diese Weise, dass es im Bett zwischen Paolo und ihr immer noch aufregend ist. Das ändert sich aber, als Diana mit Alphones anbandelt. Denn der neue Liebhaber hat eine ganz spezielle Vorliebe. Er ist auf die Hinterteile seiner Partnerinnen fixiert. Das löst bei Paolo starke Eifersuchtsgefühle aus, denen die Beziehung zwischen ihm und seiner Frau nicht standhalten kann. Statt sich weiterhin mit ihrem Mann zu befassen, flüchtet sich Diana in immer neue amouröse Abenteuer. Darüber ist Paolo jedoch gar nicht glücklich.

Lola ist ein junges, lebenslustiges, hemmungsloses Mädchen. Sie ist mit Masetto verlobt und in wenigen Wochen soll ein rauschendes Hochzeitsfest gefeiert werden. Voller Leidenschaft brennt Lola jedoch schon seit langem darauf mit Masetto zu schlafen. Mit all ihren weiblichen Reizen versucht sie immer wieder ungestüm ihren Verlobten zu verführen. Im letzten Moment aber bleibt Masetto standhaft – er möchte eine Jungfrau heiraten. Unverstanden und voller wilder Lust ist Lola auf erotische Abenteuer aus. Immer wieder taucht in den erotischen Phantasien, der attraktive Freund ihrer Mutter auf. Ihre Begierde ist unersättlich.

Die temperamentvolle und gut gebaute Mimma (Deborah Caprioglio) und ihr Freund haben finanzielle Sorgen. So beschliessen sie das sich Mimma für zwei Wochen im örtlichen Nobelbordell verdingen soll. Nach diesen zwei Wochen gefällt der neue Job Mimma, sehr zum Unwillen ihres Freundes der sie zudem in der Zwischenzeit hintergangen hat, so gut das sie nicht mehr zurück in ihr altes Leben möchte. So macht sie sich durch die Bordelle Italiens auf die Suche nach der grossen Liebe und Erfüllung die sie schliesslich bei einem reichten, aber sehr alten, Grafen zu finden glaubt .....