Bruno Todeschini

Eine junge Witwe küsst unvermittelt einen unscheinbaren Kollegen im Büro und eine ungewöhnliche Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.

Durch eine mysteriöse Krankheit kommen sich zwei Brüder wieder näher.

Camille kehrt zum ersten Mal seit drei Jahren in ihre Heimatstadt Paris zurück. Sie ist Hauptdarstellerin einer italienischen Theatergruppe. Weil sie ein Verhältnis mit dem Regisseur Ugo hat, der darüber hinaus auch noch der wichtigste Schauspieler der Theatergruppe ist, fürchtet sie in Paris ihren alten Verflossenen Pierre wiederzutreffen, dem sie seit der Trennung vor vielen Jahren krampfhaft versucht aus dem Wege zu gehen. Doch das Schicksal meint es anscheinend anders und so treffen sich die beiden zufällig auf den Straßen der Stadt der Liebe wieder. Ugo ist unterdessen auf der Suche nach einem unveröffentlichten Manuskript, mit dem er als Regisseur groß herauskommen möchte. Doch all ihre Wege werden sich früher oder später kreuzen, denn manchmal schreibt das Leben die besten Theaterstücke...

Die schottische Königin Mary Stuart verbringt ihre Jugend in Frankreich. Sie soll auch die französische Krone tragen, doch jung verheiratet, stirbt ihr kränklicher Gemahl. Mary kehrt alleine in das vom Krieg versehrte Schottland zurück. Zur selben Zeit wird Elisabeth Königin von England. Für Mary ist sie wie eine Zwillingsschwester, der sie sich offenherzig anvertrauen kann. Sie heiratet erneut und gebärt einen Thronfolger. Ihr Mann, Lord Darnley, entpuppt sich als Schwachkopf. Als Mary ihre große Liebe im Earl of Bothwell findet, lässt sie Darnley meucheln und heiratet Bothwell. Entsetzt über diese von blinder Leidenschaft getriebene Tat, entziehen ihr die Adligen und das Volk die Gefolgschaft. Um eine blutige Schlacht zu verhindern, muss Mary auf ihren geliebten Bothwell verzichten. Verzweifelt sucht sie Hilfe bei Elisabeth, die sie jedoch einsperren lässt. Nach 19 Jahren im goldenen Käfig gewährt ihr Elisabeth die „Erlösung“ durch das Schafott.

Maïté ist mit Vincent verheiratet, der eine siebenjährige Gefängnisstrafe absitzt. Ihre Beziehung beschränkt sich auf zwei kurze Begegnungen pro Woche ...

Mein kleines Jerusalem

— La petite Jérusalem

Laura und Mathilde sind zwei Schwestern, die mit ihrer aus Tunesien stammenden jüdischen Mutter in einem tristen Pariser Vorort leben. Die

Christine ist von Kindheitstagen an den Rollstuhl gefesselt. Sie lässt sich zu einer Pilgerreise nach Lourdes überreden, auch wenn sie dem Wunderglaube skeptisch gegenüber steht. Im Gegensatz zu einigen der anderen kranken Mitreisenden erwartet sie nichts von den diversen Anwendungen wie dem Baden oder dem Berührend der Felsen der Grotte. Doch sie findet Gefallen an einem der Begleiter ihrer Gruppe, einem Freiwilligen des Malteserordens, der sich rührend um sie kümmert. Dann geschieht tatsächlich ein Wunder.

Agenten-Thriller aus dem Jahr 2004 mit Vincent Cassel und Monica Bellucci. Zwei Agenten sollen ein Schiff mit Waffen an Bord versenken, das sich auf dem Weg nach Angola befindet. Der Auftrag gelingt, doch plötzlich sehen sich die Agenten selber im Visier ihrer Auftraggeber. Wem können sie jetzt noch trauen?