Clive Russell

Der sechsfachen Oscar®-Gewinner Arthur Cohn produzierte die Geschichte eines späten Glücks.

Berlin 1964. Nazi-Deutschland hat den Krieg gewonnen und beherrscht ganz Europa. Hitler erwartet den ersten Besuch des US-Präsidenten Kennedy. Die Beendigung des Kalten Krieges mit den USA ist das Ziel der neuen Außenpolitik. Vor diesem Horrorszenario wird Kommissar März mit einem brisanten Mordfall betraut. Auch die amerikanische Journalistin Charlie Maguire interessiert sich für den Fall. Bei ihren Recherchen merken sie bald, dass sie einem schrecklichen Geheimnis auf der Spur sind, das die Weltsicht der beiden ins Wanken bringt.

Die Bestseller-Autorin Mary Florescu ist Expertin für paranormale Phänomene und bezieht zur Recherche für ein neues Buch ein ominöses Geisterhaus, in dem zuvor ein junges Mädchen auf grausame Weise zu Tode kam. Als Mary an einer Universität eine Gastvorlesung hält, lernt sie dort den Studenten Simon McNeal kennen, der als Kind die Gabe hatte, den Menschen ihr Schicksal voraus zu sagen. Die beiden freunden sich schnell an und liegen auf einer Wellenlänge – Mary heuert Simon als Partner an, der durch seine besonderen Fähigkeiten die übernatürlichen Kräfte des Hauses aus der Reserve locken soll. Tatsächlich gibt es bald erste Ergebnisse, doch Marys langjähriger Assistent Wyburd hält Simon für einen Scharlatan…

The Etruscan Smile

— The Etruscan Smile

Rory MacNeil, a rugged old Scotsman, reluctantly leaves his beloved isolated Hebridean island and travels to San Francisco to seek medical treatment. Moving in with his estranged son, Rory sees his life transformed through a newly found bond with his baby grandson.

Im Glanz der Sonne

— The Power of One

P. K. wächst als Engländer in Südafrika auf und bekommt dort schon früh die Auswirkungen des Rassismus zu spüren. Nach dem Tod seiner Eltern nimmt ihn der deutsche Professor von Vollensteen unter seine Fittiche. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges weigert sich dieser, sich als Ausländer zu melden, und wird deshalb ins Gefängnis gesteckt. P. K. besucht seinen Ziehvater dort und lernt so den schwarzen Gefangenen Geel Piet kennen, der ihm das Boxen beibringt. Als der Krieg vorbei ist, geht P. K. wieder zur Schule und hält dort am Boxsport fest. Bei einem seiner Kämpfe trifft er Maria in die er sich verliebt. Ihr Vater ist als Führer der Nationalistischen Partei Südafrikas von dieser Verbindung allerdings wenig begeistert. Dennoch kann P. K. Maria dazu überreden, mit ihm und seinem Freund Guideon die Afrikaner der Townships in Englisch zu unterrichten. Bei einem der heimlichen Treffen kommt es jedoch zu einer Katastrophe...

London im Zweiten Weltkrieg: Catrin Cole wird vom British Ministry of Information damit beauftragt, das Drehbuch zu einem Propagandafilm zu überarbeiten und dem Skript eine weibliche Note zu verpassen. Schnell erweckt Catrin mit ihrer lebhaften Art die Aufmerksamkeit des schneidigen Filmemachers Tom Buckley dem sie unter normalen Umständen wohl nie über den Weg gelaufen wäre. Während der Krieg um sie herum tobt, arbeiten Catrin, Buckley und ihre bunt zusammengewürfelte Filmcrew fieberhaft daran, einen Film zu drehen, der das Herz der ganzen Nation erwärmt und dafür sorgt, dass die Menschen wieder Mut schöpfen. Während Catrins Freund, der Künstler Ellis ihre neu gefundene Arbeit naserümpfend betrachtet, ist sie bald Feuer und Flamme für den Job, der hinter der Kamera aber nicht nur viel Spaß, sondern auch großes Drama zu bieten hat – ganz wie die Geschichten, die sie für die Leinwand schreibt.

Jon Bennet lebt in seiner eigenen, bizarren Schattenwelt: er ist ein Killer und dient seinen Auftraggebern als perfektes Mordinstrument - loyal, effektiv und zu jeder Grausamkeit bereit. Doch eines Tages begegnet er alten Freunden aus der Schulzeit. Der Kontakt zu normalen Menschen wirft Jon aus der Bahn, zu ersten Mal kommen ihm Zweifel an seinem Leben. Für seine Auftraggeber wird er damit zum gefährlichen Störfall. Jon steht vor einer dramatischen Entscheidung und somit um die letzte Möglichkeit, seine Seele zu retten...

Die schottische Königin Mary Stuart verbringt ihre Jugend in Frankreich. Sie soll auch die französische Krone tragen, doch jung verheiratet, stirbt ihr kränklicher Gemahl. Mary kehrt alleine in das vom Krieg versehrte Schottland zurück. Zur selben Zeit wird Elisabeth Königin von England. Für Mary ist sie wie eine Zwillingsschwester, der sie sich offenherzig anvertrauen kann. Sie heiratet erneut und gebärt einen Thronfolger. Ihr Mann, Lord Darnley, entpuppt sich als Schwachkopf. Als Mary ihre große Liebe im Earl of Bothwell findet, lässt sie Darnley meucheln und heiratet Bothwell. Entsetzt über diese von blinder Leidenschaft getriebene Tat, entziehen ihr die Adligen und das Volk die Gefolgschaft. Um eine blutige Schlacht zu verhindern, muss Mary auf ihren geliebten Bothwell verzichten. Verzweifelt sucht sie Hilfe bei Elisabeth, die sie jedoch einsperren lässt. Nach 19 Jahren im goldenen Käfig gewährt ihr Elisabeth die „Erlösung“ durch das Schafott.

The Hatton Garden Job

— The Hatton Garden Job

Im April 2015 wurde die "Hatton Garden Safe Deposit Company", eine unterirdische Tresoranlage im Londoner Stadtteil Hatton Garden, von 4 älteren Männern ausgeraubt. Der Wert des gestohlenen Eigentums soll bis zu 200 Millionen englische Pfund betragen haben und deshalb wurde dieser Raub als bisher "größter Raub in der englischen Geschichte" bezeichnet. Der Film erzählt fiktiv die Geschichte dieses realen Raubzuges.

Christopher Cowin hat er vor Gericht einen Prozess verloren und mal wieder gelernt, dass die Reichen und Mächtigen immer gewinnen.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat