Doris Lloyd

Die ebenso ungestüme wie ehrzeizige Konzertpianistin Sandra Kovac ist in enger Freundschaft mit der bodenständigen Maggie Van Allen und ihrem kleinen Jungen Pete verbunden. Sandras New Yorker Schickeria-Freunde können sich nicht vorstellen, was die beiden Frauen gemein haben. Denn sie wissen nicht, dass Pete Sandras Sohn ist – und der Sohn des heldenhaften Fliegers, den beide Frauen lieben.

Walter Mitty ist ein Tagträumer. Wenn das Muttersöhnchen im richtigen Leben von einen Fettnäpfchen ins andere tritt, so scheint in seinen tollkühnen Träumen einfach alles zu gelingen. Als er eines Tages auf Rosalind van Hoorn trifft, ändert sich sein trister Alltag schlagartig: Mitty bekommt endlich die Gelegenheit, sich auch im wahren Leben als Held zu beweisen...

London um 1900: George erfindet eine Zeitmaschine. Er macht sich auf die Reise in die Zukunft. Dabei erlebt er sämtliche Schreckensjahre des 20. Jahrhunderts. Er stoppt im Jahre 802.701. Die Erde ist wieder in ihren paradiesischen Urzustand zurückgekehrt. Bald stellt der Zeitreisende fest, daß die phlegmatischen Elois ein grausames Schicksal erwartet. Sie “müssen” sich den Morlocks opfern: grünhäutigen Menschenfressern, die unter der Erde leben und arbeiten.

Der junge amerikanische Diplomat William Gridley wird an die Botschaft nach London versetzt und mietet sich bei der attraktiven Carlye Hardwicke ein, in die er sich auf den ersten Blick verliebt. Sein Vorgesetzter Franklyn Armbruster sieht die Affäre gar nicht gerne, denn Carlye steht unter dem Verdacht, ihren Mann ermordet zu haben. Eines Nachts wird William von einem Schuss geweckt: Seine Zimmerwirtin steht mit einem Revolver in der Hand über eine Leiche gebeugt…

Dr. Jekyll, der geachtete und beliebte Arzt in London, will mit Hilfe von medizinischen Experimenten seine Theorie untermauern, daß sich das Gute und Böse im Menschen trennen läßt.

Der Großwildjäger James Parker (C. Aubrey Smith) will in Afrika den sagenunwobenen Friedhof der Elefanten finden. Bei ihm ist seine Tochter Jane (Maureen O'Sullivan) und deren Verlobter Harry Holt (Neil Hamilton). Bei ihrer Erkundungsreise werden sie von dem weißen Affenmenschen Tarzan (Johnny Weissmüller) gestört, der seit seiner Kindheit von Affen aufgezogen wurde. Jane zieht Tarzan an, der sie sogleich entführt und hoch in die Bäume verschleppt. Anfangs noch verängstigt, findet sie doch bald Zutrauen zu dem Wilden. Als sie bemerkt, dass Tarzan nicht Englisch spricht, bringt sie ihm seine ersten Worte bei. Ihre tiefgreifende Verbindung stellt sich als Glück für Jane heraus. Nachdem Tarzan sie zu ihrem Vater und ihrem Verlobten zurückgebracht hat, werden diese von Pygmäen angegriffen. Gut, dass Tarzan ihnen zur Hilfe eilt... (Quelle: http://www.filmstarts.de/kritiken/45978.html)

Frankenstein trifft den Wolfsmenschen

— Frankenstein Meets the Wolf Man

Zwei Grabräuber öffnen den Sarg des vor 4 Jahren verstorbenen Lawrence Stewart Talbot, doch dieser ist nicht so tot wie angenommen. Auf ihn lastet der Fluch des Werwolfs. Am nächsten Morgen wacht Larry, der Werwolf, als Patient im Krankenhaus auf, wo man ihm die Geschichte mit dem Werwolf nicht abkauft und von einer Geisteskrankheit ausgeht. Doch er kann seine Zwangsjacke zerbeißen und flieht. Er sucht die alte Zigeunerin Maleva auf, um sie um Hilfe zu bitten. Zusammen reisen sie nach Vasaria, da Dr. Frankenstein der einzige ist, der helfen kann, doch dieser ist mittlerweile tot. Larry trifft lediglich Frankensteins Ungeheuer. Über Frankensteins Tochter versucht er an Frankensteins geheime Aufzeichnungen zu kommen, um im Tod seine Erlösung zu finden. Dr. Frank Mannering will helfen, Frankensteins Monster und den Werwolf zu töten, doch er ...