Ellen Barkin

Ein Film über privilegierte Vorstadt-Teens, die sich ihre Langeweile mit Drogen, Sex und Waffen vertreiben.

Spannender Cop-Thriller mit Richard Gere, Ethan Hawke und Don Cheadle als Polizisten-Trio, das es mit Wesley Snipes als Unterweltgröße aufnimmt.

Schauspielerin Rebecca ist scheinbar glücklich verheiratet mit Tom, doch während sie am Broadway Erfüllung findet, kümmert sich Tom um den gemeinsamen Sohn und fühlt sich sexuell vernachlässigt. Also sieht er sich mal ein bisschen um und lernt die attraktive Solomutter Pamela kennen. Rebeccas Bruder schreckt unterdessen vor der Ehe mit seiner geliebten Elaine zurück, während diese die biologische Uhr ticken hört und auf Alternativen sinnt. Ob beide Beziehungen noch zu retten sind?

Zwei rivalisierende Teams von Regierungs-Agenten werden in einer geheimen Anlage trainert. Die Killer werden alle mit Decknamen aus einem Tarot-Kartenset benannt. Als “Der Narr” an seinem ersten Tag dort ankommt, stellt sich gleich schon heraus, dass der Boss unter mysteriösen Umständen umgebracht wurde. Nun muss der Mörder gefunden werden, bevor der ganze Laden hochgeht.

Ein nicht sehr erfolgreicher Zuhälter und ein gescheiterter Radio-DJ landen in einer Gefängniszelle in Louisiana für Verbrechen, die sie nicht begangen haben. Schon nach kurzer Zeit wird ihnen klar, dass sie einander nicht ausstehen können. Da bekommen sie einen neuen Zellennachbarn: Der italienische Tourist Roberto bringt die beiden mit seinem Optimismus und dem kaum verständlichen Englisch schnell auf die Palme, behauptet aber auch, den Weg nach draußen zu kennen. Das einzige Problem: sollte die Flucht wirklich gelingen, wissen die drei nicht wohin...

Baltimore gegen Ende der 50er Jahre: Eine Handvoll Jugendliche trifft sich regelmässig in einem Fastfood-Restaurant. Hier schwelgen sie im Träumen und starten von dort aus ihre Unternehmungen. Es ist für alle eine seltsame Zeit, die ihnen allmählich vor Augen führt, daß sie an der Schwelle des Erwachsenendaseins angelangt sind. Mit Melancholie und Nachdenklich keit lassen sie ihre jungen Jahre Revue passieren mit dem Wissen, dass diese niemals wiederkehren werden.

Hands of Stone

— Hands of Stone

Ray Arcel hat als Boxtrainer so ziemlich alles gesehen in seiner langjährigen Karriere – zumindest glaubt er das. Doch als er dann zum ersten Mal das außergewöhnliche Talent von Roberto Duran mit eigenen Augen zu sehen bekommt, ist er ganz aus dem Häuschen. Duran, den man auch „Hände aus Stein“ nennt, weil er angeblich als Teenager ein Pferd mit seinen Fäusten zu Boden geschlagen haben soll, ist das womöglich größte Boxtalent, das Arcel über den Weg gelaufen ist. So ganz grün sind sich die beiden speziellen Charakterköpfe trotzdem zunächst nicht, als sie beginnen zusammenzuarbeiten, aber der Erfolg gibt ihnen schon bald recht. Doch alles droht zu zerbrechen, als Duran bei seinem zweiten Meisterschaftskampf gegen den legendären Sugar Ray Leonard plötzlich das Handtuch in den Ring wirft und seine Karriere beenden will...

Der Handelsvertreter Gil Renard hat es weder im Privat- noch im Berufsleben besonders leicht: Nach seiner Scheidung sieht er seinen Sohn nur noch selten und aufgrund seines launischen Auftretens gegenüber Kunden hängt seine berufliche Zukunft am seidenen Faden. Er ist ein besessener Fan der Baseballmannschaft San Francisco Giants. Ein Spieler hat es Gil besonders angetan: Bobby Rayburn, der erst kürzlich für die stolze Summe von 40 Millionen Dollar zu den Giants gewechselt ist. Seine Besessenheit kostet ihn schließlich den Job, als er einen wichtigen Kunden versetzt, um dem Eröffnungsspiel beizuwohnen. Als Rayburn wider Erwarten die schwächste Saison seiner Karriere spielt, versucht Gil seinem Favoriten mit allen Mitteln unter die Arme zu greifen. Dabei geht er allerdings etwas zu weit...

Im Zentrum der Serie „Animal Kingdom“ steht der 17-jährige Joshua (Finn Cole), der zu seinen Verwandten nach Südkalifornien zieht, nachdem seine Mutter an einer Heroin-Überdosis verstorben ist. Die neue Familie entpuppt sich aber nicht einfach nur als Großmutter und jeder Menge Onkel, die man höchstens mal an Weihnachten besucht. Die Matriarchin Janine „Smurf“ Cody (Ellen Barkin) und ihre rechte Hand Barry „Baz“ Brown (Scott Speedman) führen ein Imperium voller Gewalt, Drogen und auch sonst allem Illegalen, was ihnen ihren ausschweifenden Lebensstil finanziert. Die drei Söhne, Andrew „Pope“ (Shawn Hatosy), der älteste und gefährlichste, Craig (Ben Robson), der mittlere und das Küken und Problemkind der Familie Deran (Jake Weary), dienen dem Familienoberhaupt als Handlanger.

Das homosexuelle Paar David und Bryan lebt in Los Angeles und wünscht sich ein Baby. Sie beschließen, eine Leihmutter zu organisieren. Sie entscheiden sich für die junge Goldie, die gerade von Ohio nach Los Angeles gezogen ist, um ein neues Leben zu beginnen. Sie bringt ihre achtjährige Tochter Shania und die Großmutter Jane mit zu David und Bryan. Sie alle müssen schnell feststellen, dass Jane nicht mit den Ansichten des schwulen Paares zurechtkommt. Und dann taucht auch noch Goldies Ex-Mann Clay auf, der alles durcheinanderwirbelt.