Hermann Beyer

HomeSick

— De nærmeste

Ein junges Paar bezieht die erste gemeinsame Wohnung und bald verschwimmen die Grenze zwischen Realität und Imagination.

Gritta lebt alleine mit ihrem Vater in einem alten Schloss. Als eine Prinzessin in das Schloss kommt, wird sie in eine Klosterschule gebracht. Die Prinzessin Anna Bollena Maria Nesselkrautia richtet sich häuslich im Schloss ein und bezirzt Grittas Vater, indem sie "Au clair de la lune" singt. Gritta passt dies gar nicht, da ihr Vater sich immer mehr für die junge Prinzessin interessiert und sie völlig übersieht. Trost findet Gritta bei Peter, einem Dorfjungen, der die Gänse hütet. Doch die Prinzessin ist gegen diese nicht standesgemäße Beziehung. In der Klosterschule erfährt sie den Plan des Gouverneurs Pekavus, den König zu stürzen. Nachdem sie wieder zu Hause ist, geht sie mit ihrem Vater zum König. Es gelingt ihr, die Pläne von Pekavus zu vereiteln.

Die junge Cello-Studentin Jessica hat Glück auf ganzer Linie: Ihr Freund Lorenz unterstützt sie nach Kräften und es gelingt ihnen endlich, in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen. Noch besser scheint es zu werden, als Jessica die Einladung zu einem Klassik-Wettbewerb in der russischen Hauptstadt Moskau erhält und ihre Chance wittert, vor anspruchsvollem Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Sie beginnt aber auch, den steigenden Druck zu spüren und versucht, so viel wie möglich zu üben, um nicht zu versagen. Allerdings kommt es mit der noch unbekannten Nachbarschaft zu ersten kleineren Spannungen, die sich immer stärker auszuwachsen beginnen. Jessica fühlt sich plötzlich beobachtet und hat den Eindruck, jemand wolle sie ärgern oder ihr gar etwas antun. Sie spricht Nachbarn auf die Vorgänge an, erntet jedoch Unverständnis und Ablehnung. Auch Lorenz bemerkt die starken Veränderungen seiner Freundin.

Berlin, die Mauerstadt, 1982: Die 17-jähre Nele lebt im Westen und nimmt die andere Seite des "Eisernen Vorhangs" nur als grauen Fleck auf der Landkarte wahr. Bei ihrem ersten Besuch im Osten der Stadt lernt sie zufällig den Punk Captain kennen. Die beiden sind sofort Feuer und Flamme füreinander. Aber ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern, denn die Stasi hat Captains Clique bereits im Visier. Als die Staatsmacht zuschlägt, beginnt für die beiden Teenager ein dramastischer Kampf um ihre unmögliche Liebe...

Boxer ist der König der Justizvollzugsanstalt. Nichts läuft ohne ihn in "seinem" Gefängnis, und wenn es sein muss, schlägt er auch schon mal einen deutlich jüngeren Mitinsassen k.o. – und das mit über 80 Jahren, wohlgemerkt. Sein fortgeschrittenes Alter fordert jedoch zusehends seinen Tribut, was auch dem Gefängnisarzt nicht entgangen ist. Boxer soll in ein Gefängnis speziell für Senioren verlegt werden – allein die Vorstellung lässt den rüstigen Knast-Veteran erschaudern. Doch dann eröffnet ihm sein Kumpel Henne, dass er auf der Suche nach Boxers großer Liebe Kathrin worden sei, und mehr noch: Er habe erfahren, dass Kathrin eine Tochter habe – und die sehe Boxer verblüffend ähnlich...

Hans Wolgast wird mit einem Kopfschuss in dem idyllischen Städtchen Husum zu Mozarts Zauberflöte hingerichtet. Sein Halbbruder Kommissar Anton Glauberg ahnt gleich dass ihn die Schatten der familiären Vergangenheit eingeholt haben denn Hans war Mitglied der RAF. Ohne zunächst offen zu legen dass er den Toten nicht nur kannte sondern sogar mit ihm verwandt war beginnt Glauberg zu ermitteln unterstützt von der jungen attraktiven aber unerfahrenen BKA Beamtin Paula Reinhardt. Die Spuren führen nach Berlin zu den versprengten Resten der RAF und deren nach wie vor funktionierenden Seilschaften. Dort lebte Wolgast in einer WG bevor er sich in den 80er Jahren wie so viele ehemalige Terroristen in die DDR absetzte. Ein ehemaliger Mitbewohner von Hans Veith Seewald weist Glauberg auf die Parallele zu einem Mordfall aus dem Jahr 1978 hin.

Der alte Affe Angst

— Der alte Affe Angst

Die Beziehung zwischen Robert und Freundin Marie ist in der Krise. Nach dem Krebstod seines Vater, zu dem er gerade erst wieder in Kontakt getreten war, begibt sich der Theaterregisseur auf eine verhängnisvolle Reise in die Selbstzerstörung. Trotz seiner großen Liebe zu Marie schläft er nicht mehr mit der Kinderärztin, nimmt stattdessen immer wieder professionelle "Hilfe" in Anspruch. Die hochschwangere Marie kommt ihm auf die Schliche, erfährt schließlich gar, dass Robert ausgerechnet mit der Aidskranken Professionellen zu Gange ist, deren ebenfalls kranker Sohn Marie seit langem behandelt. Trotz aller Demütigen ist sie - nach dem Verlust ihres ungeborenen Kindes - bereit, für ihre Liebe zu kämpfen. Robert, das wird ihr schnell klar, ist der einzige der ihren Schmerz teilen kann. Sie setzt ihre Hoffnung auf einen Neuanfang. Doch Robert hat nie gelernt mit seinen Gefühlen nach außen zu gehen, daran hat auch der Besuch des Psychologen nichts ändern können.

Berlin-Neukölln in naher Zukunft: Das Gesundheitssystem ist vollständig zusammengebrochen und ein Mann praktiziert ohne Erlaubnis als Arzt in den Hinterhöfen der Stadt. Er behandelt Patienten, die sich einen normalen Arzt nicht leisten können, in den Straßen und muss die benötigten Medikamente auf nächtlichen Diebeszügen aus Apotheken stehlen. Er trägt die Bürde, ein Gesetzloser zu sein und hat deswegen schwere Gewissensbisse. Letztendlich fragt er sich, ob er überhaupt noch ein Arzt ist. Mit der Situation überfordert, fällt ihm erst zu spät auf, dass sich eine amerikanische Agentin an seine Fersen geheftet hat. Und auch der Ermittler Ercan hat die Spur des Outlaws, der eine Art Robin Hood der Neuzeit ist, aufgenommen.

Christian Schwochows Film ist eine Spurensuche quer durch die Zeiten vor der Mauer und nach der Mauer, quer durch Deutschland.

Frank Beyers Gaunerkomödie präsentiert Superheld Götz George als witzig-ironischen Frauenhelden auf der anderen Seite des Gesetzes.

Unterleuten - Das zerrissene Dorf

— Unterleuten - Das zerrissene Dorf

Inmitten unberührter Natur, umgeben von Wäldern und Getreidefeldern der brandenburgischen Provinz liegt das fiktive Dorf Unterleuten mit nur 250 Einwohnern. Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer ein friedlicher Ort für Einheimische wie für Zugezogene, so scheint es. Doch der Schein von ländlicher Idylle trügt. Es gibt Wende-Gewinner und Wende-Verlierer, Freunde und Feinde, sich argwöhnisch beäugende Nachbarn, Gerede, alte Geheimnisse und verborgene Konflikte. Als der Bürgermeister der Gemeinde den Vorschlag unterbreitet, von einem Konzern einen Windpark mit Dutzenden von Windkrafträdern bauen zu lassen, um Wohlstand und Zukunft der Einheimischen zu sichern, beginnt der offene Kampf um das einzig infrage kommende Stück Land, welches unglücklicherweise drei verschiedenen Besitzern gehört. Jeder sieht für sich das große Geld. Allianzen bilden sich und aus Freunden werden Feinde. Zudem mischt sich ein skrupelloser Investor aus Süddeutschland ein und bringt das Fass zum Überlaufen.

Das Mädchen am Strand

— Das Mädchen am Strand

Die Klasse feiert. Erst gemeinsam mit den Eltern, dann alleine in Zelten am Strand. Es ist ein schöner Abend, eine amtliche Party. Am nächsten Morgen ist die Schülerin Jule Reinhardt verschwunden. Ihre Mitschülerin Lisa hat ein ungutes Gefühl und bittet ihre Eltern, Jules Mutter zu informieren. Eine groß angelegte Suchaktion beginnt, an der die Polizei, aber auch Lehrer und Schüler teilnehmen. Schließlich findet Sven das Mädchen tot oberhalb der Klippen. Es war kein Unfall. Jule wurde ermordet.

Die alleinerziehende Krankenschwester Vera Mundt zieht für einen beruflichen Neuanfang zusammen mit ihren beiden Kindern Paul und Mia von Berlin in die Eifel. In Monschau sitzt ihr Chef im Rollstuhl und das neue Arbeitsfeld als Versorgungsassistentin reicht von der Betreuung von Klinikpatienten bis zu Hausbesuchen im Rahmen der Nachsorge.

1919 zieht der neunjährige Essau Matt mit Eltern und Großeltern aus Polen in ein deutsches Grenzdorf in der Niederlausitz. Die Familie eröffnet in dem Ort einen kleinen Krämerladen, der bald Dreh- und Angelpunkt für die Geschehnisse im Ort wird. Mit drei Generationen unter einem Dach bleiben Spannungen und Schwierigkeiten nicht aus. Der sensible Esau, aus dem später ein Schriftsteller werden wird, beobachtet still und staunend das Leben, das sich in und um den Laden herum abspielt.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat