Jan Berger

Wir Sind Die Welle

— Wir Sind Die Welle

Eine Gruppe Jugendlicher, angeführt von ihrem neuen, geheimnisvollen Mitschüler Tristan, verfolgt den Traum einer besseren Zukunft – eine ohne Bullies an ihrer Schule, Ausländerhass in ihrer Kleinstadt und mit mehr gemeinschaftlicher Verantwortung, um auch für ihre Generation und ihre Nachkommen einst eine lebenswerte Welt zu haben. Was aus persönlicher Betroffenheit als idealistischer und teils spielerischer Aufstand gegen das Establishment beginnt, entwickelt schon bald eine bedrohliche Eigendynamik. Heiligt der Zweck wirklich die Mittel?

Im Jahr 1021 wird der 9-jährige Rob in London Waise. Sein Schicksal will, dass er dem fahrenden Bader Henry Croft begegnet, der ihn als Lehrling zu sich nimmt.

Eine Tür in die Vergangenheit ermöglicht dem Maler Andernach einen Neuanfang, doch daraus entwickelt sich bald ein Schreckensszenario.

Dank Winnetou und seinem Blutsbruder Old Shatterhand ist im Dorf der Apachen Ruhe eingekehrt. Nach dem glorreichen Sieg über die Weißen können die Indianer endlich wieder in Frieden leben. Das Glück ist zurückgekehrt, Freundschaft und Liebe blühen auf.

Gut situiert und etwas gelangweilt lebt das Ehepaar Claus und Evi Müller-Todt in ihrer vornehmen Villa. Auf der Suche nach einer neuen Haushalts Hilfe, schaltet Claus in bester Rotweinlaune eine Anzeige: ,,Sklave/in gesucht". Nach zahlreichen kuriosen Gestalten in Lack und Leder, stehen eines Tages der gebildete Bartos und seine Frau Lana vor der Tür. Gepflegt und dienstfertig, begeben sich beide freiwillig in ein Herr-Knecht-Verhältnis. Schnell finden die Müller-Todts Gefallen am Verwöhnprogramm ihres neuen Hauspersonals und wähnen sich im Paradies. Doch das Blatt wendet sich.

Das Jahr 1860: Es herrscht Aufbruchsstimmung. Die Welt ist im Wandel. Abenteuer liegt in der Luft. Der junge Deutsche Karl May macht sich auf die weite Reise in den unbekannten Westen. Er möchte als Pionier die Neue Welt gestalten und Teil einer großen Zukunft werden. In den Weiten der Prärie von New Mexico tritt er einen Job bei der "Central Pacific Railroad Company" an. Für das Unternehmen soll er neue Eisenbahnstrecken vermessen und damit die Zivilisation in die unberührte Wildnis bringen. Eine spannende Aufgabe, der sich der höchst engagierte Ingenieur mit Feuereifer widmet.

Old Shatterhand ist endlich angekommen im Leben. Mit dem Häuptling der Apachen, Winnetou, hat er einen Freund und Blutsbruder an seiner Seite. In dessen Schwester Nscho-tschi hat er die Liebe seines Lebens gefunden. Nachdem der deutsche Abenteurer im Wilden Westen schon große Kämpfe überstanden hat, steht seine Waffe mittlerweile unbenutzt im Schrank. Es ist an der Zeit sich niederzulassen. Gemeinsam mit Nscho-tschi baut Old Shatterhand eine Farm. Ganz in der Nähe des Dorfs der Apachen wollen die beiden eine kleine Familie gründen.

Jan Berger | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat