Jessica Lucas

Big Mama ist zurück - Martin Lawrence schlüpft zum dritten Mal als FBI Agent Malcolm Turner in die Rolle der quirligen Big Mama und diesmal bekommt er eine fette Unterstützung: seinen Stiefsohn Trent (Brandon T. Jackson).

Aller guten Dinge sind drei - und deswegen zwängt sich FBI-Agent Malcolm Turner nun bereits zum dritten Mal in den Fett-Anzug, um als Big Mama getarnt zu ermitteln. Gleich mit ins korpulente Drag-Outfit gesteckt wird diesmal auch sein Stiefsohn Trent, denn der hat einen Mord im Milleu des organisierten Verbrechens beobachtet. Da die Kriminellen bei Zeugen keinen Spaß verstehen, schwebt der Sprössling seitdem in höchster Lebensgefahr und muss nun unter dem Radar der aufgescheuchten Gangster zum Zeugenschutzprogramm geschmuggelt werden. Während Papa Malcolm fieberhaft nach einem belastenden USB-Stick sucht, mit dessen Inhalt die mörderische Bande dingfest zu machen wäre, verliebt sich sein als beleibte „Charmaine“ verkleideter Sohn Trent in eine Mitschülerin.

Eine ausgelassene Abschiedsparty mitten in Manhattan, doch plötzlich wackeln sprichwörtlich die Wände und Explosionen ziehen eine Schneise durch Manhattan, infernalisches Gebrüll tönt durch die Straßenschluchten und etwas, das dem Meer entstiegen ist, hat der Freiheitsstatue den Kopf abgerissen und schleudert diesen zur Begrüßung quer durch die halbe Stadt. Das Monstrum wird "Cloverfield" genannt und für die gerade eben noch Feiernden bedeutet das erstmal nur eins: raus aus der Stadt, möglichst lebendig, und auch ohne in die Schusslinie der Army zu geraten, die "Cloverfield" alles entgegen feuert, was verfügbar ist.

Mia und ihr Bruder David freuen sich auf ein paar freie Tage, die sie mit ihren Freunden Olivia, Eric und Natalie in einer entlegenen Waldhütte verbringen wollen: Doch dann entdecken die fünf jungen Leute dort das in Menschenhaut gebundene Necronomicon, "Das Buch des Todes". Als Eric einige der mit Blut geschriebenen Passagen übersetzt, befreit er die Dämonen, die sich der jungen Leute nach und nach bemächtigen. Mia sieht in ihren Visionen den Schrecken kommen, doch ihr wird nicht geglaubt, bis sich schließlich der Wald rund ums Haus selbst gegen die Besucher erhebt und niemand mehr sicher ist.

Halloweentown II

— Halloweentown II: Kalabar's Revenge

Marnie Piper soll ein Jahr lang in Halloweentown bei ihrer Großmutter Aggie Cromwell leben. Sie lernt den Jungen Kal kennen, den sie zu beeindrucken versucht. Aggie entdeckt in der Nähe des Jungen bösartige magischen Kräfte. Es stellt sich heraus, dass Kal ein Sohn des feindlich eingestellten Kalabar ist, der Aggie ein Buch mit Zaubersprüchen stahl. Er will seinen Vater rächen. Dazu will er um Mitternacht alle Bewohner von Halloweentown in Menschen verwandeln, die Menschen in der realen Welt hingegen in das verwandeln, als das sie sich kostümiert haben. Kal belegt die reale Welt mit Zaubersprüchen. Marnie und Aggie werden in Halloweentown in der fantastischen Welt eingeschlossen, aber sie eröffnen ein zusätzliches Portal, das in die reale Welt führt. Sie bekämpfen dort Kal, der verschwindet.

An ihrem ersten Arbeitstag im Morddezernat von Vancouver bricht Kate Jameson (Jessica Lucas) eine der wichtigsten Polizei-Regeln und lässt ihre Dienstwaffe unbeaufsichtigt liegen, die daraufhin verschwindet. Als sie in Zusammenhang mit einem Mord wieder auftaucht, muss Kate eine folgenschwere Entscheidung treffen, um ihren Fehler nicht auffliegen zu lassen. Nicht nur um das Vermächtnis ihres Vaters zu wahren, der als hochdekorierter Polizeibeamter sein Leben im Dienst verlor, setzt sie alles daran, ihren Fehltritt wiedergutzumachen. Gemeinsam mit ihrem neuen Partner Nolan Wells (Dylan Bruce) ermittelt Kate mit allen Mitteln der modernen Technik in brutalen Verbrechen und bekommt es mit einem Killer zu tun, der es auf sie persönlich abgesehen zu haben scheint.

Comedy um die romantischen Verwicklungen einer Gruppe von Freunden in Chicago. Der viel zu anspruchsvolle Ben (Ryan Hansen) sucht nach der absolut perfekten Frau, während Sara (Danneel Harris) einfach jemanden braucht um eine Familie zu gründen. Beide wenden sich aber immer wieder einander zu, wenn es darum geht sich über Enttäuschungen mit gelegentlichem Sex hinweg zu helfen. Eine Praxis, die ihr Freundeskreis mehr als kritisch beäugt.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat