Juliet Aubrey

Es ist Weihnachten in New York, als ein Stromausfall dafür sorgt, dass 20 Menschen verteilt auf sechs Aufzüge stecken bleiben und dadurch eine unvergessliche Nacht erleben: Der herzlose Immobilien-Hai Harris hat gerade die Baustelle seines aktuellen Architektur-Projekts verlassen und baumelt nun allein in schwindelerregender Höhe, als der Industrie-Lift stehen bleibt. Die Musikerin Dawn bleibt zufällig im Kreise ihres Orchesters stecken, während James, der soeben gefeuert wurde, sich neben dem Personalmanager Randy wieder findet, der ihn kurze Zeit zuvor die Kündigung erteilte. Dramatisch geht es in einem Krankenhaus zu, als der zynische Arzt Dr. Roberts und sein Team mit einem Patienten im Lift festsitzen, der gerade auf dem Weg in den OP-Saal war...

In naher Zukunft ist die Sonne so giftig geworden, dass die Menschen tagsüber ihre Häuser nicht mehr verlassen können, und das normale Leben findet größtenteils innerhalb des virtuellen Raums statt. Vor diesem dystopischen Hintergrund versucht ein sterbender Mann, das zukünftige Wohlergehen seiner Familie zu sichern und gleichzeitig damit zurechtzukommen, was es bedeutet, in dieser neuen Realität Mensch zu sein.

Seit Hochschullehrer Robert Anderson von einem Schüler eins auf die Nase bekam und danach noch erfolgreich von dessen Eltern verklagt wurde, hat der Beruf und irgendwie auch das Leben jeden Sinn für ihn verloren. Seine Ehe zerbrach, Robert hängt an der Flasche, und seine Tochter, die er höchstens noch im Unterricht sieht, hasst ihn innig. Als er ein Memo verteilt und vor Schülergewalt warnt, will die Direktorin ihn einfach nur noch loswerden. Da passiert in einer langen Nacht des Grauens genau das, wovor Anderson immer gewarnt hat.

Die gefeierte Literatin Iris Murdoch heiratet in den 50er Jahren den Literaturkritiker John Bayley. Die selbstbewußte Iris hat in der Ehe das Sagen und lebt ihr Leben mit anderen Männern und Frauen aus. Trotzdem bleiben beide ein Paar und wachsen langsam zusammen, bis 1997 bei Iris Alzheimer diagnostiziert wird. Allmählich vergißt sie alles, doch John gibt sie um keinen Preis der Welt auf. Er bemüht sich, sie auch jetzt zu verstehen und ihr das Gefühl von Nähe zu geben...

In den 70-ern waren die Glam-Rocker von "Strange Fruit" Superstars. Doch nach allerlei Exzessen und Streitereien löste sich die Band auf. Fast 25 Jahre später will Keyboarder Tony die Rocker wiedervereinigen. Die Zeit und das Leben haben es nicht gut gemeint mit den Ex-Stars. Die ersten Proben sind ein Desaster. Und bald brechen alte Konflikte wieder auf. Doch die Musiker wollen sich und der Welt unbedingt noch einmal beweisen, dass sie es noch drauf haben.

Vor dem Hintergrund des Bosnien-Krieges wird der britische Journalist Henderson damit konfrontiert, inwieweit er noch glaubwürdig seine Geschichten vor der Kamera erzählen kann, ohne tatsächlich in das Geschehen einzugreifen.

Scharfschütze Mike (Armie Hammer) und sein Partner sollen eine Zielperson in der arabischen Wüste ausschalten, doch der Auftrag schlägt fehl und der Weg zur rettenden Landungszone führt direkt durch ein gewaltiges Minenfeld Schon nach wenigen Schritten stirbt Mikes Partner und auch er selbst tritt auf eine Mine und kann sich fortan nicht von der Stelle bewegen ohne die Sprengfalle auszulösen. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als auszuharren und auf Rettung zu warten, während er sich mit wilden Tieren, Dehyrdierung und sogar einem ausgewachsenen Sandsturm herumschlagen muss...

Die 17-jährige Lucinda "Luce" Price (Addison Timlin) steht im Verdacht, ein Feuer verursacht und damit einen Jungen getötet zu haben. Deshalb wird sie im Zuge ihrer Therapie zur Besserung ins Sword & Cross Internat geschickt. Dort trifft sie auf ihren Mitschüler Daniel Grigori (Jeremy Irvine) und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen, ohne zu wissen, dass der mysteriöse Unbekannte in Wahrheit ein Engel ist, auf dem ein Fluch lastet, weil er sie schon seit Tausenden von Jahren liebt.

Basierend auf dem gleichnamigen Guy-Ritchie-Film aus dem Jahr 2000 erzählt die Krimiserie „Snatch“ die Geschichte eines realen Raubüberfalls in London.

The White Queen

— The White Queen

England im Jahre 1464: Das Land befindet sich mitten im Rosenkrieg und die beiden Häuser Lancaster und York kämpfen erbittert um die Macht. Darunter sind auch die drei Frauen Elizabeth Woodville, Margaret Beaufort und Anne Neville. Ihre Geschichte wird in der Dramaserie „The White Queen“ mit allen tragischen Ereignissen erzählt.