Mick Garris

Zehn Kurzgeschichten, von elf namhaften Genre-Filmern inszeniert, vereint durch die Prämisse Blut, Schock und Terror. Dabei wechselt manch Darsteller – ähnlich dem Konzept von „American Horror Story“ – in den Geschichten von einer Rolle zur nächsten.

Set in 1969, Alan Parker (Jackson) is a young artist, studying at the University of Maine. He becomes obsessed with death, and believing he is losing his girlfriend, Jessica (Christensen), he tries to commit suicide on his birthday but his friends manage to stop him, and he recovers. He receives news that his mother has had a stroke, and decides to hitchhike to visit her at the hospital.

Regisseur Adam Green kennt sich aus mit Monstern, die uns Zuschauer bis in unsere Albträume verfolgen. Er hat Splatterfilme wie "Hatchet" gedreht, in dem ein irrer Killer seine Opfer mit einer Axt zerteilt, eine Fortsetzung dazu gemacht und die Serie "Holliston" entwickelt, über zwei Freunde und ihren Versuch, als Horror-Regisseure Fuß zu fassen. Aber was ist, wenn es die gruseligen Filmkreaturen wirklich gibt? Ein mysteriöser Mann namens William Dekker kontaktiert Green, der gerade an einer Dokumentation über Monster-Zeichnungen und –Bilder arbeitet. Dekker behauptet, dass Monster existieren, seiner Meinung nach handelt es sich dabei um vergessene, deformierte Menschen, die eine riesige unterirdische Stadt bewohnen. Greens Interesse ist geweckt, er macht sich auf die Spur der Monster…

Der Videoclip zu Michael Jacksons Song Thriller gilt als Meilenstein in der Geschichte der Musikvideos. Er wurde im späten 1983 in Los Angeles, Kalifornien gedreht und vom Regisseur John Landis produziert. Der Clip ist wesentlich länger als die gleichnamige Album-Version. Landis hat erstmals ein Musikvideo geschaffen, das als eigenständiger Film bezeichnet werden kann. Michael Jackson gehörte zur Zeit der Videoveröffentlichung den Zeugen Jehovas an. Bevor der Film beginnt, ist daher folgende Nachricht zu lesen: „Due to my strong personal convictions, I wish to stress that this film in no way endorses a belief in the occult.“ „Aufgrund meiner starken persönlichen Überzeugungen möchte ich betonen, dass dieser Film in keiner Weise einen Glauben an den Okkultismus gutheißt.“ – Michael Jackson

Tief im Eis der Antarktis entdeckt ein Team von Geologen ein altes aber noch intaktes Labor der Nazis, in dem abgedrehte Experimente durchgeführt wurden. Die Nazis experimentierten mit fliegenden Haien und genetisch mutierten "Piloten", untoten Supermenschen. Die Einsatzgruppe "Dead Flesh Four" und reanimierte, in Vietnam gefallene, US-Soldaten stellen sich gegen den Untergang der Welt...

Es scheint ein einfacher Job zu sein, den Ex-Alkoholiker Jack Torrance da an Land gezogen hat - Hausmeister in einem, über den Winter verlassenen, Hotel. So zieht er mit seiner Frau und seinem Sohn in das einsam gelegene Hotel "Overlook", nichtsahnend, das dort merkwürdige Dinge vor sich gehen..

Set in 1969, Alan Parker (Jackson) is a young artist, studying at the University of Maine. He becomes obsessed with death, and believing he is losing his girlfriend, Jessica (Christensen), he tries to commit suicide on his birthday but his friends manage to stop him, and he recovers. He receives news that his mother has had a stroke, and decides to hitchhike to visit her at the hospital.

Der geplante Familienurlaub zum Lake Tahoe wird für die Familie Carver zu einem wahren Horrortrip, als sie auf ihrer Route durch die Wüste von Nevada auf den wahnsinnigen Deputy Collie Entragian treffen. Unter einem Vorwand lockt er sie in seine Stadt, Desperation, wo er die Familie sofort ins Gemeindegefängnis steckt und die kleine Tochter der Carvers die Treppe hinunter stößt, woraufhin diese stirbt. Nach und nach stellt sich heraus, dass der verrückte Polizeibeamte nahezu jeden Einwohner der Stadt getötet hat und dass er offenbar über übersinnliche Kräfte verfügt, die es ihm ermöglichen, mit Tieren zu kommunizieren und diese zu beherrschen.

Nightmare Cinema

— Nightmare Cinema

Mehrere Personen stranden in einem alten, heruntergekommenen Kino, wo sie der mysteriöse, unheimliche Filmvorführer (Mickey Rourke) empfängt. Der kennt ihre tiefsten und dunkelsten Ängste und bringt sie alle auf die Leinwand. Und seinen Vorführungen kann niemand entkommen.

Charles und Mary gehören als letzte ihrer Art zur gefährlichen Spezies der Schlafwandler, die auch Reptiliengestalt annehmen können und sich von Menschenfleisch ernähren.

In diesem vierten Teil von “Psycho” erfährt der Zuschauer mehr über die Mutter von Norman Bates – Dinge, die man im ersten Teil aus dem Jahr 1960 nicht erfahren hat. Norman Bates hört im Radio eine Sendung über Männer, die ihre Mutter getötet haben, und ruft unter falschem Namen dort an. Die Moderatorin kann ihm entlocken, daß er nicht nur seine Mutter, sondern auch einige andere Frauen auf dem Gewissen hat.

Zwei Jahre sind vergangen, seit die abscheulichen Critters in Grovers Bend Angst und Schrecken verbreiteten. Die Einwohner der Kleinstadt haben den Angriff der Außerirdischen Biester inzwischen vergessen oder verdrängt. Doch niemand von ihnen ahnt, welche Brut die die Critters damals in der Scheune hinterlassen haben. Pünktlich zu Ostern – Brad Brown, der nach den schrecklichen Ereignissen aus der Stadt gezogen ist, besucht gerade seine Großmutter - beginnt in Grovers End erneut der Alptraum. Einige der Ostereier, die bei den Bewohnern im Nest liegen, entpuppen sich als Critter-Eier, und aus denen schlüpfen äußerst gefräßige kleine Monster. Die einzige Rettung naht in Gestalt des Raumschiff der Gestaltwandler-Kopfgeldjäger Ug und Lee. Mit an Bord befindet sich auch Charlie der es bereits einmal mit den Critters aufgenommen hat. Können sie die fiesen Kreaturen erneut stoppen?

Der Bestseller-Autor Mike Noonan kommt nicht über den Tod seiner geliebten Ehefrau Jo hinweg. Um seine Schreibblockade zu lösen, zieht er in das kleine Haus am See, wo er mit Jo schon viele glückliche Stunden verbrachte. Dort lernt er Mattie kennen, eine attraktive Frau und ebenfalls Witwe. Doch obwohl seine Schreibkunst wieder zurückkehrt, wird Mike von immer heftigeren Albträumen und Visionen geplagt. Scheinbar hat seine tote Frau ihm noch etwas mitzuteilen...

Angekündigt als eine wahnwitzige Fahrt des Schreckens, stellt Fear Itself eine Sammlung von Mini-Horror Streifen dar. Jede Episode bringt dabei eine vollkommen andere Geschichte voller Spannung und Nervenkitzel mit sich. Kannibalismus, lebende Tote, mordlüsterne Nachbarn und monströse Besessenheit von bluttriefenden Horrorfilm-Häppchen, deren Verzehr zu akuten Angstzuständen und Alpträumen führen kann.Für alle hartgesottenen Fans blutiger Horrorgeschichten von furchterregenden Filmen über Vampirismus, Wahnsinn, Körpertausch und Serienmorde. Nie zuvor war deutlicher zu sehen, welche Schrecken in den Abgründen der Angst lauern.

Masters of Horror ist eine durch Mick Garris von 2005 bis 2007 für Showtime produzierte US-amerikanische Horror-Fernsehserie. Jede Folge der Serie wurde von einem anderen bekannten Horrorfilm-Regisseur inszeniert und beinhaltet einen eigenständigen Kurzfilm. Es wurden zwei komplette Staffeln mit jeweils 13 Episoden produziert. Nachdem sich Showtime gegen eine dritte Staffel entschieden hatte, produziert Mick Garris seit 2008 für NBC eine Horror-Fernsehserie nach gleicher Idee unter dem Namen Fear Itself.

Japan, 19. Jahrhundert. Nach Jahren kehrt der amerikanische Journalist Billy zurück nach Japan, das er damals auf geheimnisvolle Weise schlagartig verlassen hatte. Er begibt sich auf die Suche nach seiner Geliebten, einer japanischen Prostituierten, die er einst zurückließ. Seine Suche führt ihn auf eine düster karge Insel. Während er nach einer Unterkunft Ausschau hält, begegnet ihm eine mysteriöse Frau, die skurrilerweise genau weiß, was Billy sucht. In bildgewaltigen brutal-blutigen Rückblicken lässt sie Billy am schrecklichen Schicksal seiner Geliebten teilhaben. Doch sie warnt ihn, alte Geister sollte man ruhen lassen.

Nur ein Wunder kann den letzten 5 Mietern eines alten Hauses in Manhattan helfen. Ringsum ist die Hölle, ein Haus nach dem anderen wird rücksichtslos dem Erdboden gleichgemacht, denn ein skrupelloser Baulöwe plant ein neues Geschäftsviertel. Faye und Frank, die in dem Haus seit Jahrzehnten eine Imbißstube betreiben, sind ratlos. Doch eines Nachts geschieht das Wunder! Zwei fliegende Untertassen, kaum größer als eine Handfläche, verbünden sich mit den Hausbewohnern und greifen in das Geschehen ein. Nun werden die Karten neu gemischt, mit außerirdischen Kräften und Tricks sorgen die kleinen Fremdlinge für allerlei Verwirrung und Chaos...

Set in 1969, Alan Parker (Jackson) is a young artist, studying at the University of Maine. He becomes obsessed with death, and believing he is losing his girlfriend, Jessica (Christensen), he tries to commit suicide on his birthday but his friends manage to stop him, and he recovers. He receives news that his mother has had a stroke, and decides to hitchhike to visit her at the hospital.

Nightmare Cinema

— Nightmare Cinema

Mehrere Personen stranden in einem alten, heruntergekommenen Kino, wo sie der mysteriöse, unheimliche Filmvorführer (Mickey Rourke) empfängt. Der kennt ihre tiefsten und dunkelsten Ängste und bringt sie alle auf die Leinwand. Und seinen Vorführungen kann niemand entkommen.

Vor 29 Jahren entzündete jemand die schwarzflammige Kerze und erweckte die Sanderson-Schwestern aus dem 17. Jahrhundert wieder zum Leben. Jetzt sind sie auf Rache aus. Diesmal müssen drei Highschool-Schülerinnen die gefräßigen Hexen daran hindern, vor der Morgendämmerung in der Halloween-Nacht neues Unheil über Salem zu bringen.

Zwei Jahre sind vergangen, seit die abscheulichen Critters in Grovers Bend Angst und Schrecken verbreiteten. Die Einwohner der Kleinstadt haben den Angriff der Außerirdischen Biester inzwischen vergessen oder verdrängt. Doch niemand von ihnen ahnt, welche Brut die die Critters damals in der Scheune hinterlassen haben. Pünktlich zu Ostern – Brad Brown, der nach den schrecklichen Ereignissen aus der Stadt gezogen ist, besucht gerade seine Großmutter - beginnt in Grovers End erneut der Alptraum. Einige der Ostereier, die bei den Bewohnern im Nest liegen, entpuppen sich als Critter-Eier, und aus denen schlüpfen äußerst gefräßige kleine Monster. Die einzige Rettung naht in Gestalt des Raumschiff der Gestaltwandler-Kopfgeldjäger Ug und Lee. Mit an Bord befindet sich auch Charlie der es bereits einmal mit den Critters aufgenommen hat. Können sie die fiesen Kreaturen erneut stoppen?

Martin Brundle wird als Sohn des Mensch-Fliege-Hybrids des ersten Teils im Haus des Industriellen Anton Bartok geboren. Papas vererbte Gene lassen nun Martin zum schleimigen Horrorinsekt mutieren. Er wächst unter ständiger Kontrolle in einem abgeschlossenen Labor des Großindustriellen Bartik auf, der nur an der Ausschlachtung eines phantastischen Experiments interessiert ist. Durch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten gelingt es Martin das Rätsel von Teleportation zu lösen. Er verliebt sich und hofft, endlich ein normales Leben führen zu können...

Mick Garris | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat