Richard Dreyfuss

Als durch ein Beben ein Riss am Grund eines beliebten Badesees entsteht, werden Millionen von prähistorischen und sehr hungrigen Piranhas freigesetzt.

Regisseur Donald Petrie ("Miss Undercover") und Hauptdarstellerin Nia Vardalos ("My Big Fat Greek Wedding") erhielten als erstes Filmteam die Erlaubnis auf der Akropolis zu drehen.

Jack Noah (Richard Dreyfuss), ein kleiner und unbedeutender Schauspieler, dreht gerade in einem noch kleineren und noch unbedeutenderen Land in Südamerika. Er parodiert den dortigen Diktator Alphonse Simms (auch Dreyfuss).

Als der wohlhabende Michael Silverman und sein Vater vorzeitig aus dem Urlaub auf ihr Anwesen im Westen von Los Angeles zurückkehren, müssen sie erstaunt feststellen, dass die obdachlosen Liebenden Jonah und Kelly das unbewohnte Haus als Bleibe nutzen. Für die mittellosen Landstreicher wurde in den letzten Wochen ein Traum war, da sie in der Villa endlich das Leben führen konnten, das sie sich immer erhofft hatten. Während die Rückkehrer nicht so recht wissen, wie sie mit den ungewollten Zwischenmietern umgehen sollen, versucht das junge Pärchen einen Vorteil aus der Situation zu schlagen, doch scheitert schon bald an den eigenen Lügen. In der teuren Villa treffen fortan die Vorstellungen und Verhandlungsmethoden zweier sozialer Welten aufeinander.

Auf allen Decks des Kreuzfahrtschiffes "Poseidon" wird kräftig Silvester gefeiert. Da erfasst eine Monsterwelle den Ozeanriesen und wirft ihn einfach um. Das kopfüber gekenterte Schiff läuft mit Wasser voll. Eine Gruppe Überlebender, darunter der Zocker Dylan, die Witwe Maggie mit ihrem Sohn Connor und der Ex-Feuerwehrmann Robert Ramsey samt Tochter und deren heimlichem Verlobten, entschließt sich, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Und so macht sie sich auf zu einem Höllentrip quer durch den Rumpf des sinkenden Luxusliners.

New Yorks Wall Street, Herz der Finanzwelt und der ganz großen Gelder. Bernd "Bernie" Madoff kennt die Spielchen aus dem Effeff, schließlich handelt er seit 1960 mit Aktien. Das Finanzgenie schneidet für sich und seine Familie ein großes Stück des Geldkuchens ab - und jongliert die Milliarden seiner Kunden. Doch Amerikas größter Betrüger aller Zeiten droht aufzufliegen. - Richard Dreyfuss als teuflischer aber irgendwie auch menschlicher Hallodri, absolut sehenswert!

Kaum hat Medizinstudentin Susan Wheeler ihr Praktikum im Peachtree Memorial Hospital angetreten, wird ihr mulmig: Neun Patienten sind binnen vier Monaten bei OPs ins Koma gefallen und werden nun in einem dubiosen Pflegeheim betreut. Mit dem jungen Arzt Mark Burroughs stößt sie auf ein grausiges Komplott

Obwohl die junge Kleinstadt-Kellnerin DG ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern hat, fühlt sie sich in Kansas nicht zu Hause und wird seit einiger Zeit noch von seltsamen Alpträumen und Visionen geplagt, in denen sie von einer mysteriöse Frau gewarnt wird, dass ein Sturm aufzieht. Ihre Visionen erfüllen sich, als die Zauberin Azkadellia, tyrannische Herrscherin der Außenzone, ihre Soldaten, sogenannte Langmäntel, durch einen magischen Tornado schickt um DG zu töten. Doch DG entkommt und gelangt mit ihren Eltern durch den Sturm in die Außenzone, einem sehr einödigen Ort. Sie landen alle verstreut durchs Land, woraufhin DG sich auf die Suche nach ihnen begibt. Sie bemerkt auf ihrer Handfläche ein magisches Symbol und erfährt nachdem sie ihre Eltern wiedergefunden hat, dass sie eigentlich nur Androide sind und dass ihre leibliche Mutter die mysteriöse Frau in ihren Alpträumen ist. Sie erfährt auch von ihrer eigentlichen Bestimmung und macht sich so auf die Außenzone zu retten. (wikipedia)

Richard Dreyfuss | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat