Vilmos Zsigmond

Ich sehe den Mann deiner Träume

— You Will Meet a Tall Dark Stranger

Seine 41. Regiearbeit verschlägt den legendären Regiemeister Woody Allen wieder nach London. Dort breitet er mit gewohnter Souveränität und bissigem Humor einen ebenso tragischen wie komischen Beziehungsreigen aus.

Bei Woody Allens neustem Film stellt man sich zu Recht die Frage: ist es eine Komödie - ist es eine Tragödie?

Ollies Bilderbuchleben endet nach dem Tod seiner Frau in tragischer Weise. Der trauernde Witwer steht als allein erziehender Vater da.

Bette Midler erhielt für diese Rolle den Golden Globe: locker an Janis Joplins Leben orientiert, stellt sie einen Star dar, der im unerbittlichen Musikbusiness an Alkohol und Drogen zerbricht.

Die Archäologin Sharon Golban entdeckt in Jerusalem die Leiche eines Gekreuzigten, deren Alter sie auf das erste Jahrhundert vor Christi datiert. Alle Indizien lassen Sharon zu dem Schluss kommen, dass es sich um die Gebeine Jesu Christi handeln könnte. Der Vatikan schickt Pater Matt Guitièrrez, um die Authentizität des Fundes zu prüfen. Schnell finden sich die beiden in großen Problemen wieder. Denn die mögliche Wahrheit birgt große Sprengkraft in sich. Der Vatikan hat kein Interesse daran, dass sterbliche Übereste von Jesus existieren, da der Gottessohn bekanntlich wiederauferstanden ist. Die Palästinenser befürchten, das Israel mit den Fakten etwas in die Hand bekommt, um Druck auf den Vatikan ausüben zu können. So wird die Situation für Golban und Guitièrrez immer gefährlicher, während sie an der Entschlüsselung der historischen Wahrheit arbeiten.

Keanu Reeves zeigt eine Tour durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Filmproduktion. Seit über 100 Jahren ist photochemischer Film das Standardformat für die Erfassung, Entwicklung, Projektion und Lagerung von Filmaufnahmen.