Yves Angelo

Gerard Depardieu in der vielleicht besten Rollen seiner Karriere. Der erfolgreichste und imposanteste literarische Kommissar aller Zeiten ist zurück.

Eine Lehrerin, die ihren Beruf besonders ernst nimmt, kümmert sich um einen Problemschüler.

Voll verschleiert

— Cherchez la femme

Um den strenggläubigen Bruder seiner Angebeteten hinters Licht zu führen, absolviert ein Franzose Islamstudien und verkleidet sich als verschleierte Muslima namens Scheherazade.

Mit Staunen und Zittern

— Stupeur et tremblements

Nach ihrem Studium nimmt Amélie, die ihre frühe Kindheit in Japan verbrachte, einen Job in einer Firma in Tokio an.

Marvin

— Marvin ou la belle éducation

Marvin wächst in einem französischen Dorf auf und wird wegen seiner Art gemobbt. Als er sich seiner Homosexualität bewusst wird, zieht er nach Paris und wird Schauspieler. Dort kommt er mit seiner Vergangenheit ins Reine.

Das Theater von Luigi steht vor dem Bankrott und ihm bleibt nur eine einzige Nacht, um das nötige Geld aufzutreiben. Der exzentrische Regisseur des nächsten Stücks ist ihm dabei keine Hilfe. Schließlich möchte er einen echten Affen auf der Bühne haben und außerdem ist es schwer, die Theatertruppe zur Premiere zu bewegen, wenn niemand bezahlt wird. Die Situation scheint ausweglos zu sein und deswegen ist Luigi auf die Hilfe seiner rechten Hand Nawel und die der überkorrekten Praktikantin Faeza angewiesen. Und natürlich findet man nicht die Lösung des Problems, wenn man grübelnd an Ort und Stelle verbleibt – stattdessen entbrennt eine aberwitzige Tour durchs nächtliche Paris, bei dem kein Stein auf dem anderen bleibt. Einen Affen finden? Das ist schon bald das geringste Problem…

Ein Achtjähriger verbringt seine Ferien beim Großvater am Fuß des Montblanc und begibt sich auf die Suche nach seiner vor fünf Jahren auf einer Bergtour verschollenen Mutter.

Jungmanagerin Isabelle ist talentiert, motiviert - und sie verehrt ihre Chefin Christine. Die gibt bei ihren Präsentationen auch Isabelles Arbeit als die eigene aus und vertröstet die Kollegin damit, dass sich das "Teamwork" später auch für sie auszahlen würde. Doch in Wahrheit verachtet Christine ihre Mitarbeiterin. Als das eines Tages auch Isabelle bewusst wird, revanchiert sie sich auf ihre Weise - und macht dabei auch vor Christines Lover Philippe nicht halt… Alain Corneau zeigt mehr als eineneskalierenden Zickenkrieg. Sein letztes Werk ist zugleich eine elegante Satire aufs Geschäftsleben, die in einem doppelbödigen Krimi mündet.

Im Jahr 1817 taucht ein geheimnisvoller Mann in Paris auf. Er behauptet, Oberst Chabert zu sein, Held der Schlacht von Eylau im Jahr 1807, nach der er für tot erklärt wurde. Nach Honoré de Balzac

Im Jahr 1817 taucht ein geheimnisvoller Mann in Paris auf. Er behauptet, Oberst Chabert zu sein, Held der Schlacht von Eylau im Jahr 1807, nach der er für tot erklärt wurde. Nach Honoré de Balzac

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat