Christopher Lee

Ein Junge holt seinen verunfallten Lieblingshund nach bester Frankenstein-Manier zurück ins Leben und sorgt in seiner Kleinstadt für Horror-Chaos.

Ein 12jähriger Waisenjunge, der in einem Pariser Bahnhof lebt, lernt in den 1930er Jahren ein Stück lebendiger Filmgeschichte kennen.

Um dem Wirken einer vermeintlichen Hexe, die für das Ausbreiten der Pest verantwortlich gemacht wird, Einhalt zu bieten, begibt sich ein Ritter im mittelalterlichen Europa auf eine gefährliche Reise.

Tim Burton verleiht einem zeitlosen Klassiker wie "Alice im Wunderland" seinen ganz eigenen Anstrich und lässte eine inzwischen 19jährige Alice erneut in die skurrile Welt eintauchen, die sie als Kind erstmals betreten hat.

Totentanz der Vampire

— The House That Dripped Blood

Vier Episoden um Mieter eines Landhauses. - Ein Autor wird von einer zum Leben erwachten Romanfigur geplagt, die seine Ehefrau und den Psychiater erwürgt. - Zwei Besucher eines Wachsfigurenkabinetts werden vom wahnsinnigen Besitzer geköpft. - Eine Gouvernante will nicht wahr haben, dass ihr Schützling eine Hexe ist und wird eines Besseren belehrt. - Ein Inspektor sucht einen verschwundenen Filmstar, stößt im Keller auf den Mann, der sich in einen Vampir verwandelt hat und pfählt ihn. Da der Mann Assistentin Carla gebissen hat, war alles umsonst.

Zu seinem Entsetzen muss Nayland Smith von Scotland Yard feststellen, dass der hingerichtete Superschurke Dr. Fu Man Chu noch immer quicklebendig ist.

Der Magier Rincewind wird nach vielen Jahren erfolgloser Forschungsarbeit aus der Unsichtbaren Universität hinausgeworfen. Er trifft auf Zweiblum, den ersten Touristen der Scheibenwelt, und wird nach „freundlicher“ Aufforderung des regierenden Patriziers dessen Begleiter. Zweiblum reist mit einer Truhe aus intelligentem Birnbaumholz, die sich selbständig mittels vieler Füße fortbewegen kann und seinem Besitzer wie ein treuer Hund folgt. Rincewind und Zweiblum müssen nach einigen Irrungen die Stadt Ankh-Morpork verlassen, da diese durch einen großen Brand in Flammen aufgeht. Währenddessen versucht der Zauberer Trymon zum Erzkanzler der unsichtbaren Universität aufzusteigen, indem er zunächst einige in der Hierarchie neben ihm stehende Zauberer ermordet und schließlich auch den amtierenden Erzkanzler Wetterwachs.

Der Film zeigt die dramatische Reise des griechischen Königs Odysseus, der in den Trojanischen Krieg zieht und Frau Penelope und Sohn Telemachos in Ithaka zurücklässt. Nach 10-jähriger Schlacht wird der Krieg durch einen Plan des Odysseus gewonnen, doch er begeht daraufhin einen folgenschweren Fehler. Er verhöhnt die Götter und maßt sich an, ohne deren Hilfe Troja erobert zu haben. Daraufhin verflucht ihn der Gott Poseidon und lässt den Griechen und seine Mannschaft Jahr für Jahr auf dem Meer herumirren, ohne die Aussicht, Ithaka und vor allem seine Familie wiederzusehen. Diese muss sich in der Zwischenzeit vor Freiern der Penelope schützen, die annehmen, dass Odysseus tot sei. Als er an den Hof zurückkehrt, will niemand glauben, dass es Odysseus ist. Ein Turnier wird veranstaltet mit dem Bogen, mit dem nur Odysseus zurechtkommt.

Eine verrückte Wette: Der Engländer Phileas Fogg will 1872 beweisen, daß er in 80 Tagen um die Welt reisen kann - seine Club-Freunde halten dagegen. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt. Fogg erreicht Paris, flieht vor Revoluionären nach Rom und schifft sich nach Indien ein. Ihm dicht auf den Fersen: Detektiv Fix. Für ihn ist Fogg ein Bankräuber...

Der englische Offizier Ashton Pelham-Martyn kehrt 1870 nach Indien zurück, wo er seine Kindheit verbracht hat. Seine Eltern fielen hier einem Mordanschlag zum Opfer und er wuchs bei einer Hindu-Familie auf. Der junge Brite eskortiert die Hochzeitsprozession zweier Prinzessinnen und erkennt in der schönen Anjuli seine Freundin aus Kindertagen und verliebt sich in sie. Anjuli ist aber bereits dem alten Rana von Bhitor versprochen. Als Ash erfährt, dass der alte Rana im Sterben liegt und Anjuli und ihre Schwester als seine Witwen bei lebendigem Leibe mit ihm verbrannt werden sollen, versucht er alles, um die geliebte Anjuli zu retten.

Craig und Elise führen ein glückliches Familienleben mit ihrem Sohn Ben. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Ben eines Tages plötzlich von einem unbekannten Mann entführt und getötet wird. Das Gericht gibt dem Mörder des Kindes zehn Jahre bis lebenslänglich, was in diesem Fall technisch gesehen aber bedeutet, dass er in einem Jahrzehnt wieder aus dem Gefängnis raus sein könnte. Das wollen Craig und Elise nicht zulassen und beschließen, den Täter zu entführen und ihn in ihrem Keller auf die Weise zu bestrafen, die sie für richtig halten. Er soll solange leiden, bis er begreift, was für Schmerzen er der Familie angetan hat. Doch schnell merkt das Paar, dass sie sich dies leichter vorgestellt haben, als es eigentlich ist.