Leigh Whannell

Das neueste Kapitel der Insidious-Reihe spielt vor den Geschehnissen um die Familie Lambert, verspricht aber nicht weniger unheimlich zu werden.

Das kreative Duo Wan/Whannell hat sich nach "Saw" und "Dead Silence" einen neuen Horror ausgedacht: eine Familie wird von Dämonen terrorisiert und selbst durch einen Umzug aus dem Geisterhaus können sie ihnen nicht entkommen.

Die Legende der Wächter

— Legend of the Guardians: The Owls of Ga'Hoole

In St.Aggie's, einer vermeintlichen Waisenzuflucht für Eulen, geschehen seltsame Dinge. Gemeine Eulen machen ihre Artgenossen durch Gehirnwäschen zu ausgebildeten kampfbereiten Soldaten.

Die Kamera fährt langsam aus luftiger Höhe hinab über dichte Wälder und folgt einer Straße immer tiefer in die wilde Natur. Wunderschöne Bilder, die Kameramann Geoffrey Hall da einfängt. Das wirkt zwar nicht ganz so bedrohlich wie die vergleichbare, legendäre Kamerafahrt in Stanley Kubricks „Shining“, schafft aber dennoch einiges an Atmosphäre. Trotz dieser Schauwerte wird das tasmanische Fremdenverkehrsamt aber wohl kaum Werbung mit Jody Dwyers solidem Kinodebüt „Dying Breed“ betreiben, denn der Survival-Horror wirft nicht gerade ein rühmliches Licht auf die Bewohner des australischen Hinterlandes, das sich als klassisches „Deliverance“-County entpuppt.

Der Jigsaw-Killer hat seine Mission noch nicht beendet. Für die nächste Lektion in Sachen "Wert des Lebens" hat er bereits neue "Schüler" gefunden. Nachdem ein Mordopfer entdeckt wird, an dem Jigsaw deutlich seine Handschrift hinterlassen hat, nimmt Detective Eric Matthews seine Spur auf. Erstaunlich schnell schafft er es, ihn zu finden nur um festzustellen, dass der Fahndungserfolg Teil eines mörderischen Spiels ist. Denn das Mastermind hält acht Menschen an einem unbekannten Ort gefangen, die genau zwei Stunden Zeit haben, der Todesfalle zu entkommen, bevor das tödliche Nervengas in ihren Adern zu wirken beginnt. Hilflos muss Matthews das mörderische Spiel auf dem Monitor verfolgen. Doch damit nicht genug, unter den verängstigten Opfern entdeckt er seinen eigenen Sohn...

Jamie Mitchell lebt mit ihrem Bruder John, Mutter Betty und Vater Carl zusammen. Eines Abends brechen plötzlich drei Fremde ins Haus der Mitchells ein und terrorisieren die Familie, deren Heim zum eigenen Gefängnis wird. Als wäre das nicht schon Psychoterror genug, stellt sich für Jamie und ihre Familienmitglieder bald heraus, dass das ganze Haus mit Kameras versehen ist. Der Überlebenskampf wird nämlich live im Internet gestreamt, während zahlreiche Zuschauer über Nacht das Geschehen verfolgen, ohne zu wissen, ob der Horror real oder inszeniert ist. Können die Mitchells dieses perfide Spiel ihrer psychopathischen Einbrecher, die offensichtlich zu viel Freizeit haben, überstehen?

Während die Polizei fieberhaft nach dem Jigsaw-Killer fahndet, erfreut sich dieser bereits an einem neuen sadistischen Spiel. Seine ergebene Schülerin Amanda hat im Auftrag ihres todkranken Meisters die Ärztin Dr. Lynn Denlon in ein leer stehendes Lagerhaus entführt und mit einem hochexplosiven Halsband versehen. Dort soll sie den sterbenden Jigsaw so lange am Leben erhalten, wie das ebenfalls gekidnappte Opfer Jeff benötigt, um einen mörderischen Parcours zu durchlaufen, den das Mastermind mit perversen Überraschungen gespickt hat. Setzt Jigsaws Herzschlag aus, bevor Jeff zurückkehrt, explodieren die Sprengladungen an Dr. Denlons Körper …

Ohne die leiseste Ahnung, wie sie in diesen Albtraum geraten sind, erwachen zwei Männer angekettet an gegenüberliegenden Wänden in einem Kellerverlies. Hinterlassen hat ihr Entführer lediglich eine ausgeblutete Leiche und ein Tonband, auf dem er den Gefangenen einen Ausweg anbietet. Wenn sie beweisen, dass sie bereit sind, wirklich alles für ihr überleben zu tun, haben sie die Chance, aus ihrem Verlies zu entkommen. Doch die Spielregeln des Sadisten sind gnadenlos. Wer die Freiheit will, muss sich selbst verstümmeln oder zum Mörder werden...

High-School-Schwarm Scott hat alles, was man sich nur wünschen kann, er ist der Star des Football Teams, sieht gut aus, ist beliebt und er hat eine heimliche Verehrerin. Doch was als unschuldige Schwärmerei beginnt, entwickelt sich zu einer tödlichen Angelegenheit. Aber wer steckt hinter den Stalking-Attacken? Scotts langjährige platonische Freundin Jules? Die schüchterne Bess? Oder der Außenseiter Jeffrey, der insgeheim für Bess schwärmt? Eines steht fest, die Zeit rennt und Scott bleibt nur wenig Zeit, seinen Stalker zu enttarnen, bevor es zu spät ist.

Das neueste Kapitel der Insidious-Reihe spielt vor den Geschehnissen um die Familie Lambert, verspricht aber nicht weniger unheimlich zu werden.

Knallharter Sci-Fi-Actionfilm von "Insidious"-Regisseur und Drehbuchautor Leigh Whannell: KI-Technologie ermöglicht dem querschnittgelähmten Grey die Rache an den Mördern seiner Frau.

Das neueste Kapitel der Insidious-Reihe spielt vor den Geschehnissen um die Familie Lambert, verspricht aber nicht weniger unheimlich zu werden.

Die Dämonen folgen der Familie Lambert in ein anderes Haus und ergreifen auch noch vom Vater Besitz. Alles läuft auf ein großes Blutvergießen hinaus, falls die Geisterjäger nicht schneller sind.

Das kreative Duo Wan/Whannell hat sich nach "Saw" und "Dead Silence" einen neuen Horror ausgedacht: eine Familie wird von Dämonen terrorisiert und selbst durch einen Umzug aus dem Geisterhaus können sie ihnen nicht entkommen.

Nach dem Riesenerfolg von SAW I geraten in SAW II ebenfalls einige Menschen in das mörderische Spiel des Jigsaw-Killers - Und wieder wartet auf die Zuschauer ein atemberaubender Twist, der erst ganz zum Schluss enthüllt wird...

Der Jigsaw-Killer hat seine Mission noch nicht beendet. Für die nächste Lektion in Sachen "Wert des Lebens" hat er bereits neue "Schüler" gefunden. Nachdem ein Mordopfer entdeckt wird, an dem Jigsaw deutlich seine Handschrift hinterlassen hat, nimmt Detective Eric Matthews seine Spur auf. Erstaunlich schnell schafft er es, ihn zu finden nur um festzustellen, dass der Fahndungserfolg Teil eines mörderischen Spiels ist. Denn das Mastermind hält acht Menschen an einem unbekannten Ort gefangen, die genau zwei Stunden Zeit haben, der Todesfalle zu entkommen, bevor das tödliche Nervengas in ihren Adern zu wirken beginnt. Hilflos muss Matthews das mörderische Spiel auf dem Monitor verfolgen. Doch damit nicht genug, unter den verängstigten Opfern entdeckt er seinen eigenen Sohn...

Während die Polizei fieberhaft nach dem Jigsaw-Killer fahndet, erfreut sich dieser bereits an einem neuen sadistischen Spiel. Seine ergebene Schülerin Amanda hat im Auftrag ihres todkranken Meisters die Ärztin Dr. Lynn Denlon in ein leer stehendes Lagerhaus entführt und mit einem hochexplosiven Halsband versehen. Dort soll sie den sterbenden Jigsaw so lange am Leben erhalten, wie das ebenfalls gekidnappte Opfer Jeff benötigt, um einen mörderischen Parcours zu durchlaufen, den das Mastermind mit perversen Überraschungen gespickt hat. Setzt Jigsaws Herzschlag aus, bevor Jeff zurückkehrt, explodieren die Sprengladungen an Dr. Denlons Körper …