Peter Miller

Der Sohn italienischer Emigranten versucht seinen Eltern schonend beizubringen, dass er schwul ist.

Eine Frau Mitte 30 beginnt gerade eine Liebesbeziehung mit einem Arbeitskollegen, als sie ein schreckliches Erlebnis einholt, das sich vor 15 Jahren ereignet hat.

Wenn mit Leidenschaft geliebt, gestritten und gekocht wird, schlägt das italienische Herz international. Auch im Pasta-Viertel von Montreal, wo jeder Einwanderer mit Stolz das Blut der Heimat in sich trägt und die Mamas ihre Familien mit derselben Autorität führen wie die Römer einst die Welt. Angelo Barberini hat genug von den Bevormundungen und der erdrückenden Liebe von Mama Maria und Papa Gino. Er verlässt sein Elternhaus – obwohl er erst Ende zwanzig und nicht einmal verheiratet ist. Und diesem Vorbeben folgt die Katastrophe, als Angelo mit seinem Jugendfreund Nino zusammenzieht und sich in der Familie als sein Lover outet. Mamma mia!

Maïna ist die stolze Tochter von Häuptling Mishtenapuu vom Stamm der Innu. Als eine Fehde mit den Inuit aus dem gefrorenen Land eskaliert, ihr Vater kurz darauf das Zeitliche segnet und ein elfjähriger Junge ihres Stammes entführt wird, muss die junge Kriegerin all ihren Mut zusammen nehmen. Fest entschlossen, den kleinen Nipki zu befreien, begibt sie sich auf die Suche nach den "Männern des Landes ohne Bäume". Als sie das eisige Ödland auf eigene Faust durchquert, wird Maïna jedoch von dem Inuit-Krieger Natak gefasst und gerät selbst in Gefangenschaft. Fortan muss sie sich nicht nur in einer neuen Gesellschaft beweisen, sondern sieht sich auch mit unbekannten Bräuchen und Sitten einer ihr fremdartigen Kultur konfrontiert.

Ein kleines Mädchen kauft sich ein Alligatoren-Baby, das von ihrem Vater die Toilette hinuntergespült wird. Zwölf Jahre später werden Leichenreste in der Kanalisation von Chicago gefunden. Inspektor David Madison begibt sich auf die Suche nach dem Mörder und kommt bald einem Riesenalligator auf die Spur.

Every Thing Will Be Fine

— Every Thing Will Be Fine

An einem verschneiten Winterabend auf einer Landstraße mit schlechter Sicht kommt wie aus dem Nichts ein Schlitten einen Berg hinunter und kracht ungebremst in ein Auto. Der Autofahrer und Buchautor Thomas trägt keine Schuld an dem tragischen Unfall, der einen kleinen Jungen sein Leben kostet. Auch die Mutter Kate und der Bruder Christopher des Opfers sind schuldlos - dennoch stürzt Thomas in ein tiefes Loch und an der emotionalen Last zerbricht letztlich auch die Beziehung zu seiner Freundin Sara. Er sucht Zuflucht im Schreiben, doch als sich sein erstes Buch nach dem Unfall als Hit erweist und Thomas zum gefeierten Autor wird, muss er sich fragen, ob der Preis für seinen Ruhm nicht zu hoch war. Mit Ann und ihrer Tochter Mina versucht er, eine Familie zu gründen. Zwölf Jahre später entschließt sich Christopher Thomas aufzusuchen, den er zuvor nur einmal traf: in jener schicksalhaften Nacht, als sein Bruder starb.

Nach dem brutalen Mord am Grafen von Mailanddd wird Giovanni Auditore, ein Assassine, ausgesandt, um die Tat zu untersuchen. Seine Mission: Die Schuldigen finden und die Beweggründe klären. Die Antworten, die er findet, deuten an, dass die mächtigsten Familien Italiens beteiligt sind, bis hin zum Vatikan selbst. Als Giovanni der Wahrheit naher kommt, wird er selbst zum Gejagten. Er muss die Verschwörer bloßstellen, bevor auch er auf ihrer ständig wachsenden Opferliste endet. Dies ist der Vorlauf der Geschichte von Assassin's Creed 2.

Ring

— The Ring (2002)

Eine mysteriöse Videokassette, mit alptraumhaften Bildern bespielt, kündigt den Tod des jeweiligen Zuschauers an.

Lil und Roz wachsen in einem australischen Küstenort auf und sind seit Kindertagen die besten Freundinnen. Die eine ist Witwe, der Gatte der anderen verschwindet als Professor nach Sidney. Die Söhne der beiden Frauen sind wie Brüder. Als die beiden Heranwachsenden jeweils mit der Mutter des anderen eine Affäre beginnen, genießen alle Vier Sex, Sand und Sonne, bis sich das schlechte Gewissen meldet. Aber sie kommen nicht voneinander los.

Rango, ein leicht verwirrtes Chamäleon, träumt zwar hin und wieder von einem glorreichen Heldendasein, aber eigentlich ist er viel besser in seinem Terrarium aufgehoben. Als er dann jedoch tatsächlich irgendwo im Wilden Westen ausgesetzt wird, ist das hemdsärmelige Haustier alles andere als glücklich. Durch einen glücklichen Zufall verschlägt es ihn in das Städtchen Dirt, das aussieht, als würde es direkt aus einem Spaghetti-Western stammen. Als ihm die Rolle des Sheriffs angeboten wird, darf Rango beweisen, was wirklich in ihm steckt.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat