Robert Altman

Walter Mitty ist ein Tagträumer. Wenn das Muttersöhnchen im richtigen Leben von einen Fettnäpfchen ins andere tritt, so scheint in seinen tollkühnen Träumen einfach alles zu gelingen. Als er eines Tages auf Rosalind van Hoorn trifft, ändert sich sein trister Alltag schlagartig: Mitty bekommt endlich die Gelegenheit, sich auch im wahren Leben als Held zu beweisen...

The story of the gold-plated statuette that became the film industry's most coveted prize, AND THE OSCAR GOES TO... traces the history of the Academy itself, which began in 1927 when Louis B. Mayer, then head of MGM, led other prominent members of the industry in forming this professional honorary organization. Two years later the Academy began bestowing awards, which were nicknamed "Oscar," and quickly came to represent the pinnacle of cinematic achievement.

Die Sterne stehen schlecht für den Hollywood-Produzenten Griffin Mill. Zum einen sitzt dem Erfolgsverwöhnten ein Konkurrent im Nacken, zum anderen erhält er per Post laufend mysteriöse Morddrohungen. Er verdächtigt den Drehbuchautor David Kahane. Bei einer Aussprache zwischen den beiden kommt es zum Streit, Kahane stürzt – und ist tot. In der Hoffnung, ungeschoren davonzukommen, täuscht Mill einen Raubüberfall vor. Im Verhör durch Detecitve Avery streitet er natürlich alles ab. Bei Kahane’s Beerdigung lernt er dessen Freundin June kennen und eine heiße Liebesgeschichte beginnt. Als die Polizei jedoch eine Zeugin des Mordes präsentiert, scheint die Katastrophe unabwendbar.

In seiner wundervollen Gesellschaftssatire entlarvt Robert Altman zielgerecht das spießige Leben in einer Kleinstadt im amerikanischen Süden.

Der kleine Dieb Johnny O´Hara wird vom farbigen Gangster Seldom Seen beim Bestehlen eines Spielers seines Clubs erwischt, wozu er sich das Gesicht geschwärzt hat im vergeblichen Versuch eine falsche Fährte zu legen, und in dessen Hey Hey Club gefangengehalten. Er will, obwohl er das Geld vollzählig wiederbekam, an ihm ein Exempel statuieren. Seine Frau Blondie O´Hara, die sich nach ihrem Vorbild, der etwas ordinären, blond gefärbten Film-Diva Jean Harlow stylt, fürchtet um sein Leben und entführt in einer Verzweiflungstat die gelangweilte, opiumabhängige Ehefrau von Henry Stilton, einem demokratischen Senator, Roosevelt-Berater und Vertreter des New Deal, um ihn über dessen Verbindungen zum Mob freizupressen. Stilton hält sie aber nur hin. Am Abend kommt O´Hara zwar zurück, bricht aber auf der Hausschwelle zusammen und stirbt. Die Frau Stiltons erschießt Blondie O´Hara danach kaltblütig, als sie in den Wagen des vor dem Haus wartenden Stilton steigen will.

Für kurze Zeit kreuzen sich die Wege einiger Menschen aus Los Angeles. Robert Altmans tragikomischer Episodenfilm nach Kurzgeschichten des amerikanischen Autors Raymond Carver

Gingerbread Man

— The Gingerbread Man

Erfolgsanwalt Rick Magruder (Kenneth Branagh) lernt nach seiner Scheidung Mallory kennen. Bald stellt sich heraus, daß seine neue Traumfrau ziemliche Probleme mit ihrem Vater hat, der sie laufend terrorisiert.

Der kleine Dieb Johnny O´Hara wird vom farbigen Gangster Seldom Seen beim Bestehlen eines Spielers seines Clubs erwischt, wozu er sich das Gesicht geschwärzt hat im vergeblichen Versuch eine falsche Fährte zu legen, und in dessen Hey Hey Club gefangengehalten. Er will, obwohl er das Geld vollzählig wiederbekam, an ihm ein Exempel statuieren. Seine Frau Blondie O´Hara, die sich nach ihrem Vorbild, der etwas ordinären, blond gefärbten Film-Diva Jean Harlow stylt, fürchtet um sein Leben und entführt in einer Verzweiflungstat die gelangweilte, opiumabhängige Ehefrau von Henry Stilton, einem demokratischen Senator, Roosevelt-Berater und Vertreter des New Deal, um ihn über dessen Verbindungen zum Mob freizupressen. Stilton hält sie aber nur hin. Am Abend kommt O´Hara zwar zurück, bricht aber auf der Hausschwelle zusammen und stirbt. Die Frau Stiltons erschießt Blondie O´Hara danach kaltblütig, als sie in den Wagen des vor dem Haus wartenden Stilton steigen will.

Für kurze Zeit kreuzen sich die Wege einiger Menschen aus Los Angeles. Robert Altmans tragikomischer Episodenfilm nach Kurzgeschichten des amerikanischen Autors Raymond Carver

Ein Prestige-Episodenfilm: Zehn namhafte Regisseure illustrieren in völliger künstlerischer Freiheit eine Arie ihrer Wahl.