Tara Fitzgerald

Die berüchtigten Kray-Zwillinge Ron und Reggie regieren in den Swinging Sixties die Londoner Unterwelt und haben es zu zweifelhaftem Ruhm gebracht. Doch die Geschäfte, die Reggie erfolgreich zu führen weiß, werden durch seinen Bruder gestört, bei dem Schizophrenie diagnostiziert wurde. Als Reggie die Frau findet, mit der er sein Leben teilen will, entspinnt sich ein perfides Spiel und dem Imperium der Kray-Zwillinge droht der Zusammenbruch.

Moses und Ramses wachsen zusammen in der ägyptischen Pharaonenfamilie auf. Obwohl sie keine Blutsverwandtschaft verbindet, stehen sie sich doch sehr nahe. Während sie älter werden, nimmt das gegenseitige Verständnis jedoch immer weiter ab. Ramses steigt zum Pharao auf – Moses, der als Kind im Fluss gefunden wurde und aufgrund seiner Herkunft eigentlich gar nicht Ägypter ist, wird zur Stimme der unterdrückten Israeliten, die in Ägypten als Sklaven zum Bau der Pyramiden gezwungen werden. Eines Tages hat Moses eine Vision, in der Gott selbst erscheint und ihm aufträgt, die Israeliten durch die Wüste in das kanaanäische Land zu führen, um sie so von der Unterdrückung zu befreien. Moses wird dem Befehl folgen. Mit insgesamt 600.000 Ex-Sklaven geht er auf eine vierzig Jahre währende Wanderung zum Gelobten Land, dem Willen und den Streitkräften Ramses zum Trotz….

Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam

— The Englishman who went up a hill but came down a mountain

Aufruhr im idyllischen Ffynnon Garw: Landvermesser Reginald Anson hat soeben festgestellt, dass der ganze Stolz des Dorfes, der einzige Berg von Wales - gar keiner ist, sondern nur ein schnöder Hügel. Das können sich die schrulligen Einwohner, gerade noch spinnefeind untereinander, natürlich nicht bieten lassen. Während sie in einer gewaltigen Kraftanstrengung Erde herbeischleppen, um die fehlenden fünf Meter oben draufzusetzen, bietet die schöne Betty alle ihre Reize auf, um Anson an der Abreise zu hindern ...

In den 1930er Jahren erhält Poirot mit „A.B.C.“ unterschriebene Briefe, die Morde nach einem bestimmten Muster ankündigen: Das erste Opfer hat die Initialien A.A. und der Tatort beginnt ebenfalls mit A. Weiter geht es mit B und C. Gemeinsam mit einem Team der Polizei begibt sich Poirot auf die Spur des Täters. Möglicherweise sind ja die bei jedem Opfer hinterlassenen ABC-Infohefte der Bahn der entscheidende Hinweis.

Nach dem Tod ihrer Mutter beginnt eine junge Frau, Fragen über die Familiengeschichte, die Mutter und sich selbst zu stellen. Dabei entdeckt sie, dass ihre Mutter ihr viele Lügen erzählt hat. Sie macht sich daran, der Wahrheit auf den Grund zu gehen – auch, wenn es sie ihre eigene Identität kosten könnte.

Die Geschichte von Elizabeth I. von England (Anne-Marie Duff, "Shameless") ist eine der spannendsten und bewegendsten der europäischen Königshäuser. Von dem ihr drohenden Tod durch ihre Schwester Mary (Charlotte Winner), die sie eines Attentats bezichtigt, über Prunk und Verehrung durch das Volk, bis hin zu einem Ende, an dem sie einen Jüngling (Dexter Fletcher, "Der Sternwanderer") zu ihrem Geliebten macht. Doch Elizabeth wird schwach und gestattet ihm, einen sinnlosen Krieg zu beginnen.

Sie gehen jedem Indiz nach, durchsuchen alle Winkel eines Lebens, tauchen ein in die Vergangenheit und finden, was niemals gefun­den werden sollte – wenn es nach den Tätern gehen würde. Die fünfköpfige Londoner Spezialeinheit “Cold Case Unit” um Super­intendent Peter Boyd aber handelt “Im Auftrag der Toten” und gibt sich erst zufrieden, wenn ein vermeintlich nicht mehr aufzuklärender Mordfall gelöst und der Täter einen Namen bekommen hat. Wenn es jemand schaffen kann, Mörder Jahre nach der Tat zu über­führen, dann sind sie es. Mit modernster Ermittlungstechnik, forensi­schen wie psychologischen Verfahrensmethoden trotzen sie der Ver­gangenheit ihre Geheimnisse ab. Doch wer die Dinge nicht ruhen lässt, lebt gefährlich, denn die Täter sind noch auf freiem Fuß und könnten wieder zuschlagen, wenn man ihnen zu dicht auf die Spur kommt.

Die Herrin von Wildfell Hall

— The Tenant of Wildfell Hall

m Yorkshire des 19. Jahrhunderts lebt die Witwe Helen Graham mit ihrem kleinen Sohn sehr zurückgezogen auf dem Anwesen „Wildfell Hall“. Obwohl sie andere Personen weitgehend meidet, gelingt es dem Farmer Gilbert Markham die Freundschaft der verschlossenen Witwe zu gewinnen. Die Situation droht jedoch zu eskalieren, als sich Gilbert in die attraktive Frau verliebt …