© UPI Media

Stars
09/30/2021

Craig, Connery, Brosnan und Co: Alle James-Bond-Filme im Überblick

Sechs 007-Darsteller in 25 Filmen: Seit 1962 begeistert James Bond das Publikum.

Lange mussten James-Bond-Fans warten, bis das neueste 007-Abenteuer "Keine Zeit zu sterben" nun endlich in den Kinos anläuft. Nach etlichen Schwierigkeiten beim Dreh machte dem für Frühling 2020 geplanten Filmstart die Coronapandemie mehrfach einen Strich durch die Rechnung. Wer sich vor dem 30. September noch mal alle Titel der Agentenreihe in Erinnerung rufen möchte, erhält mittels folgender Übersicht aller 25 offizieller Filme Gelegenheit dazu.

James-Bond-Legende Sean Connery

SEAN CONNERY

1. "James Bond jagt Dr. No" (1962)

Der Geheimdienst Ihrer Majestät sendet James Bond auf die fiktive Insel Cab Key (Jamaika), um das Verschwinden eines britischen Agenten aufzuklären. Dort bringt er - gemeinsam mit der    Muscheltaucherin Honey Rider (Ursula Andress) - den fanatischen Nuklearwissenschafter Dr. No (Joseph Wiseman) zur Strecke.                 

2. "Liebesgrüße aus Moskau" (1963)

Nach dem Mord ihres treuen Mitarbeiters Dr. No will die Verbrecherorganisation "Phantom" (engl.    "Spectre") Rache an Bond nehmen und benutzt die Russin Tatjana Romanova (Daniela Bianchi) als Köder. Als Bond dahinter kommt, flüchtet er im Orientexpress und bekommt es in Venedig mit Rosa Klebb (Lotte Lenya) zu tun.

3. "Goldfinger" (1964)

Diesmal ist Bond dem Juwelier Auric Goldfinger (Gert Fröbe) auf den Fersen, der illegal Gold schmuggelt. Bond verfolgt ihn über England und die Schweiz bis Kentucky, wo Goldfinger die US-Bank Fort Knox radioaktiv verseuchen will. Im Finale rettet sich Bond gemeinsam mit der Pilotin Pussy Galore (Honor Blackman). 

4. "Feuerball" (1965)

In seiner vierten Mission jagt Bond den "Phantom"-Agenten Emilio Largo (Adolfo Celi), der ein Flugzeug mit zwei Atombomben an Bord entführt hat und droht, zwei Großstädte zu vernichten. Auf den Bahamas kommt es zur Unterwasserschlacht, Largos Ex-Geliebte Domino (Claudine Auger) versetzt dem Schurken den Todesstoß.

5. "Man lebt nur zweimal" (1967)

"Phantom"-Chef Ernst Stavro Blofeld (Donald Gilbert Pleasence) will mit gestohlenen Raumkapseln einen Atomkrieg zwischen den USA und der Sowjetunion anzetteln, um Japan und China zur Weltherrschaft zu verhelfen. Doch Bond macht Blofeld mithilfe der japanischen Agentin Kissy Suzuki (Mie Hama) einen Strich durch die Rechnung.

6. "Diamantenfieber" (1971)

Im Glauben, seinen Erzfeind Ernst Stavro Blofeld (Charley Gray) getötet zu haben, verfolgt Bond unter falscher Identität die Spur von Diamantenschmugglern bis nach Las Vegas. Doch Blofeld baut mit den Diamanten bereits an einem Lasersatelliten. Bond verhindert Schlimmeres und flüchtet mit Tiffany Case (Jill St. John).

"Sag niemals nie" (1983)

Der nicht von EON produzierte Bond-Film bringt ein letztes Wiedersehen mit Sean Connery und basiert auf der "Feuerball"-Vorlage, weicht aber von der früheren Verfilmung ab. Largo (Klaus Maria Brandauer) will Washington mit Nuklearsprengköpfen ausradieren, Domino (Kim Basinger) hilft Bond beim Vereiteln des Plans.

Lazenby weiß, dass er sich seine Bond-Karriere selbst ruinierte

GEORGE LAZENBY

7. "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (1969)

Die einzige Mission für George Lazenby als 007 besteht in der wieder aufgenommenen Jagd auf Ernst Stavro Blofeld (Telly Savalas). Der manipuliert inzwischen hübsche Frauen in den Schweizer Alpen zu Trägerinnen von Krankheitserregern. Bond rettet seine baldige Angetraute Tracy (Diana Rigg), die am Ende aber dennoch getötet wird.    
 

ROGER MOORE

8. "Leben und sterben lassen" (1973)

In seinem ersten Einsatz als James Bond jagt Roger Moore den korrupten Premier der Karibikinsel 
San Monique, Dr. Kananga (Yaphet Kotto), der als New Yorker Unterweltboss drei britische Agenten getötet haben soll. Bond kommt hinter dessen perfide Drogenpläne und tötet ihn mithilfe seiner Kartenleserin Solitaire (Jane Seymour).

9. "Der Mann mit dem goldenen Colt" (1974)

Bond steht auf der Abschussliste des Attentäters Francisco Scaramanga (Christopher Lee). Als Bond ihn in Hongkong aufspürt, stiehlt dieser gerade den Solartechnikgenerator "Solex". Einige Entführungen später - u.a. von Bonds Mitarbeiterin Mary Goodnight (Britt Ekland) - trickst Bond Scaramanga in dessen Spiegelkabinett aus.

10. "Der Spion, der mich liebte" (1977)

Der eigenbrötlerische Reeder Karl Stromberg (Curd Jürgens) lebt in seinem opulenten Unterwasserpalast Atlantis und will mit Atomraketen die Welt über Wasser zerstören. Bond und die Sowjetagentin Anya Amasova (Barbara Bach) suchen ihn in Österreich (aber in Kanada gedreht), Kairo und Sardinien und durchkreuzen seine Pläne.

11. "Moonraker – Streng geheim" (1977)

Im elften Bond-Streifen zieht es 007 ins Weltall. Nachdem ein Space Shuttle auf mysteriöse Weise vom Rücken einer Boeing entführt worden ist, macht er sich von Venedig bis Rio auf die Suche nach den Hintermännern. Gegen Hugo Drax (Michael Lonsdale) und Beißer steht ihm Dr. Holly Goodhead (Lois Chilles) zur Seite.

12. "In tödlicher Mission" (1981) 

Bond muss ein verschwundenes Steuergerät für Atomraketen-Starts aufspüren und liefert sich im Winterskiort Cortina d'Ampezzo eine Verfolgungsjagd mit dem griechischen Reeder Aris Kristatos (Julian Glover). Als Bond das Gerät gemeinsam mit Melina Havelock (Carole Bouquet) vor Korfu birgt, kommt es zum Showdown.

13. "Octopussy" (1983)

Beinahe zeitgleich mit dem inoffiziellen Bond-Streifen "Sag niemals nie" jagte Roger Moore den Prinzen Kamal Khan (Louis Jordan), der einen Nuklearunfall auf einem US-Luftwaffenstützpunkt in Westdeutschland inszenieren will. Octopussy (Maud Adams) schlägt sich bald auf die Seite von Bond, der die Bombe entschärft.
     
14. "Im Angesicht des Todes" (1985)

Bond soll das Mysterium eines unzerstörbaren Mikrochips aufdecken, der ihn zum verrückten Großindustriellen und Ex-KGB-Agenten Max Zorin (Christopher Walken) führt. Mithilfe der Öl-Erbin Stacey Sutton (Tanya Roberts) findet Bond heraus, dass Zorin mit einem Erdbeben Silicon Valley dem Erdboden gleichmachen will.

Timothy Dalton - sein James Bond führte direkt zu Daniel Craig

TIMOTHY DALTON

15. "Der Hauch des Todes" (1987)

Sein erster von nur zwei Bond-Filmen führt Timothy Dalton nach Österreich: Mit der Sniper-Schützin Kara Milovy (Maryam d'Abo) kommt Bond einem Komplott des Waffenhändlers Brad Whitaker (Joe Don Baker) auf die Spur, der KGB-Chef Puschkin beseitigen und Opium kaufen will. 007 tötet ihn in seinem Haus in Tanger.

16. "Lizenz zum Töten" (1989)

Im kommerziell erfolglosesten Bond-Film geht 007 auf Rachefeldzug gegen den südamerikanischen Drogenboss Franz Sanchez (Robert Davi), nachdem dieser seinen Freund Felix Leiter schwer verletzt hat. Trotz Entzugs seines Agentenstatus' eliminiert Bond mithilfe von CIA-Pilotin Pam Bouvier (Carey Lowell) den Drogenboss.              

misfits-brosnan.jpg

PIERCE BROSNAN

17. "GoldenEye" (1995)

Bond wird mit dem totgeglaubten Agenten 006 (Sean Bean) konfrontiert, der mit dem Satelliten "GoldenEye" die Londoner Finanzwelt ins Chaos stürzen will. Nach einem Massaker im russischen Weltraumwaffenkontrollzent rum in Sibirien jagt Bond mit der Überlebenden Natalja Simonowa (Izabella Scorupco) den Verräter.

18. "Der Morgen stirbt nie" (1997)

Der in Hamburg ansässige Medienmogul Elliot Carver (Jonathan Pryce) will den dritten Weltkrieg provozieren, indem er China und die USA gegeneinander ausspielt. Gemeinsam mit seiner chinesischen Kollegin Wai Lin (Michelle Yeoh) macht sich 007 auf, ihn zu stoppen - bis zum Showdown auf einem Schiff im chinesischen Meer.

19. "Die Welt ist nicht genug" (1999)

Die zweite weibliche Hauptgegnerin (nach Rosa Klebb) ist die hinterlistige Ölerbin Elektra King (Sophie Marceau), die die Kontrolle über das Öl im Kaspischen Meer gewinnen will. Ihr vermeintlicher Kidnapper Renard ist ihr Verbündeter, doch Bond kommt mit Dr. Christmas Jones (Denise Richards) in Istanbul dahinter.

20. "Stirb an einem anderen Tag" (2002)

In Nordkorea verraten und gefoltert, macht sich Bond auf die Suche nach seinem Verräter und stößt auf den Millionär Gustav Graves, der als psychotischer Colonel Moon (Toby Stephens) Nordkorea zur Supermacht machen will. Mithilfe der NSA-Agentin Jinx (Halle Berry) stellt Bond Graves in dessen Eispalast in Island.

James Bond Schauspieler Daniel Craig bei der Film-Premiere

DANIEL CRAIG

21. "Casino Royale" (2006)

Mit Daniel Craig als neuem Bond geht es an die Anfänge des Agenten zurück. Gemeinsam mit der als seine Ehefrau getarnten Vesper Lynd (Eva Green) durchkreuzt er beim Poker in Montenegro die Pläne von Le Chiffre (Mads Mikkelsen). Beim Showdown in Venedig nimmt sich die erpresste Geliebte Vesper das Leben.         

22. "Ein Quantum Trost" (2008)

Um den Tod von Vesper zu rächen, begibt sich Bond auf die Suche nach ihrem Erpresser. Die Jagd führt ihn über die Bregenzer Festspiele zum Terroristen Dominic Greene (Mathieu Amalric), der seine Wasservorräte in Bolivien zu Geld machen will. Bond und die Agentin Camille (Olga Kurylenko) durchkreuzen den Plan.

23. "Skyfall" (2012)

Bond wird nach einer misslungenen Mission in der Türkei für tot erklärt, und Geheimdienstchefin M muss sich vor einem Untersuchungsausschuss für eine Sicherheitslücke im MI6 rechtfertigen. Als Bond wieder auftaucht, führen alle Spuren zu einem gewissen Raoul Silva (Javier Bardem). An Bonds Seite kämpft Severine (Berenice Marlohe).

24. "Spectre" (2015)

Dem letzten Auftrag seiner verstorbenen Chefin M folgend, macht sich Bond auf die Jagd nach dem Verbrechernetzwerk "Spectre" und stößt dabei auf seinen totgeglaubten Stiefbruder Franz Oberhauser alias Ernst Stavro Blofeld (Christoph Waltz), der der Kopf der Organisation ist. Gemeinsam mit der Psychologin Madeleine Swann (Léa Seydoux) will er ihm das Handwerk legen, wobei auch zwei Abstecher nach Österreich auf dem Plan stehen.

25. "Keine Zeit zu sterben" (2021)

Im Finale der Craig-Filme begegnet Bond nicht nur erneut Blofeld (Christoph Waltz), der am Ende des Vorgängers festgenommen werden konnte, sondern erhält mit dem mysteriösen Auftragsmörder Safin (Rami Malek) einen neuen Gegenspieler. Ein Wiedersehen gibt es mit Darstellern wie Ralph Fiennes, Lea Seydoux, Ben Whishaw, Naomie Harris oder Rory Kinnear.        

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.