Kann Aquaman das Ruder für DC herumreißen?

© Warner Bros.

Film-Tipps
08/06/2020

Film-Highlights im August 2020 bei Netflix

Kinofilme, Originale oder Filmklassiker, die seit kurzem bei Netflix zu sehen oder demnächst zum Streamen verfügbar sind.

von Erwin Schotzger

Das ist eine Auswahl von Kino- und Film-Highlights bei Netflix im August 2020, die seit kurzem oder demnächst zu sehen sind:

 

ZUVOR IM KINO:

 

Aquaman (2018)

Erst gegen Ende des Monats rüstet Netflix bei den Superhelden auf. Während sich die Marvel-Helden langsam von Netflix in Richtung Disney+ verziehen, setzt Netflix immer mehr auf den Konkurrenten DC (und natürlich eigene Formate wie "The Umbrella Academy", "The Old Guard" oder – siehe unten – demnächst "Project Power".

Schon jetzt sind die DC-Superheldenfilme "Superman Returns", "Green Lantern", die "Dark Knight"-Trilogie, "Man of Steel", "Batman vs. Superman" und "Suicide Squad" bei Netflix zu sehen. Ab 25. August gesellt sich auch "Aquaman" dazu!

 

 

Venom (2018)

Die Marvel-Helden ziehen sich zwar zurück, aber das gilt nicht für "Venom". Denn die Filmrechte am Marvel-Universum rund um Spider-Man gehören Sony Pictures und nicht Disney. Daher können sich Marvel-Fans auf Netflix ab 31. August auf den düsteren Gegner von Spider-Man freuen. Freilich in einer Welt, die (bisher) ohne Spider-Man auskommen muss – und auch ohne die anderen Marvel-Helden aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU). Neben den eigenen Marvel-Serien sind aus dem MCU nur noch Hulk und Iron Man bei Netflix vertreten. Und auch Deadpool und die X-Men-Filme, die aber wohl in Zukunft ebenfalls bei Disney+ ihr Zuhause finden werden.

 

Dieses bescheuerte Herz (2017)

Elias M’Barek sieht sich ab 22. August dazu gezwungen, sich um einen herzkranken Jungen zu kümmern. Ansonsten dreht der liebe Herr Papa dem Nichtstuer aus reichem Hause den Geldhahn ab. Also bleibt Lenny (M’Barek) nichts anderes übrig, als dem 15jährigen David bei der Abarbeitung einer Wunschliste zu helfen. Wenig originelle und mit Klischees überladene Tragikomödie im Stil von "Fack ju Göhte“.

 

Searching (2018)

In diesem intelligenten und hochspannenden Thriller wird auf Netflix ab 18. August die Suche eines Vaters (John Cho) nach seiner vermissten Tochter Margot (Sara Sohn) komplett aus der Desktop-Perspektive erzählt. Selten zuvor war es so aufregend, eine Festplatte zu durchstöbern!

 

Kingsman: The Golden Circle (2017)

Ab 15. August ist der zweite Teil des amüsanten Spionage-Actionfilms "Kingsman: The Secret Service" mit Taron Egerton als jugendlicher Superagent bei Netflix zu sehen. Wenig nachvollziehbar ist daher (zumindest aus User-Sicht), dass Teil eins gerade erst vor kurzem aus dem Netflix-Programm geflogen ist.

 

Scary Stories to Tell in the Dark (2019)

Halloween-Horror über gefährliche Spukgeschichten, die sich selber schreiben: Im Jahr 1968 finden Teenager in einem alten Haus ein seltsames Buch mit handschriftlich verfassten Gruselgeschichten, vermutlich verfasst von einem Mädchen, das vor über 100 Jahren im Keller des Hauses gefangen gehalten wurde. Das erzählt man sich zumindest in der Kleinstadt. Stella (Zoe Margaret Colletti), Fan von Gruselgeschichten, nimmt das Buch mit, was fatale Folgen für sie und ihre Freunde hat.

 

Mother! (2017)

Jennifer Lawrence wird in diesem symbolträchtigen Mystery-Drama – oder ist es doch ein Mysterienspiel? – von Writer/Director Darren Aronofsky, bekannt durch Filme wie "The Fountain", "The Wrestler" und "Black Swan", zunehmend von alptraumhaften Eindrücken geplagt. Leider verrennt sich Aronofsky diesmal in kryptischen Symbolismus ohne echte Substanz und lässt das Publikum am Schluss weitgehend ratlos zurück.

 

Die kleine Hexe (2018)

Farbenfrohe und unterhaltsame Realverfilmung des berühmten Kinderbuches von Otfried Preußler über eine Hexe, die zwar eine gute Hexe, aber nicht wirklich böse sein will. Fantastischer Märchenfilm für die ganze Familie.

 

NETFLIX-ORIGINALE:

 

Unbreakable Kimmy Schmidt: Kimmy vs. The Reverend (2020)

Interaktives Abenteuer von Kimmy Schmidt (Ellie Kemper), bekannt aus der gleichnamigen Netflix-Sitcom "Unbreakable Kimmy Schmidt", bei dem der Zuschauer den Verlauf der Geschichte mitbestimmen kann.

 

Project Power (2020)

Interessante Superhelden-Neuigkeit ab 14. August bei Netflix: Auf den Straßen von New Orleans macht eine neue Droge die Runde. Die geheimnisvolle Pille kann Superkräfte verleihen. Aber es ist im Vorhinein völlig unklar, welche Superkräfte die Pille verleiht. Manchmal ist die Droge auch einfach nur tödlich. Als in der Stadt die Kriminalität rapide ansteigt, bilden der Polizist Frank (Joseph Gordon-Levitt), die junge Dealerin Robin (Dominique Fishback) und der ehemalige Soldat Art (Jamie Foxx) ein Team mit dem Ziel, die Hintermänner aus dem Verkehr zu ziehen. Dazu müssen sie aber die unberechenbare Pille selbst schlucken.

 

Fatal Affair (2020)

Mäßig spannender Thriller rund um einen Seitensprung der Ehefrau und Mutter Ellie (Nia Long) mit ihrem alten Schulfreund David (Omar Epps), der sich aber als gefährlicher Stalker herausstellt und auch vor Gewalt nicht zurückschreckt.

 

Hier findet ihr einige wesentlich bessere Erotik-Thriller als dieses Netflix-Machwerk:

 

NEUE FILM-HIGHLIGHTS:

 

Alpha (2018)

Urzeitliches Abenteuer rund um die Freundschaft zwischen einem Mann und einem Wolf, das man als epische Metapher auf die Zähmung des Wolfes zum heute bekanntlich besten Freund des Menschen interpretieren kann. Darüber hinaus ist es auch ein spannendes Fantasy-Abenteuer für die ganze Familie.

 

London Has Fallen (2016)

Bombastisches Actionkino mit Gerard Butler als Leibwächter des US-Präsidenten (Aaron Eckhart), der diesmal bei einem Staatsbesuch in London mit seinem Bodyguard in den Untergrund fliehen muss, um Terroristen zu entkommen. Der zweite Teil der "Has Fallen"-Filmreihe nach "Olympus" und vor "Angel" ist nun bei Netflix zu sehen.

 

One Hour Photo (2002)

Packender Psychothriller mit Robin Williams in einer seiner wenigen Schurkenrollen: Er spielt den Foto-Entwicker Sy Parrish, der in einem One-Hour-Schnellentwicklungslabor arbeitet. Die auf den zu entwickelnden Fotos festgehaltenen Glücksmomente seiner Kunden dienen dem Soziopathen als Ersatz für sein fehlendes Sozialleben. Doch seine schrullige Marotte kippt immer mehr in Richtung einer krankhafen Obsession, die für die Familie Yorkin zur Gefahr wird.

 

Plötzlich Papa (2016)

Turbulente Tragikomödie mit dem französischen Schauspiel-Star Omar Sy ("Ziemlich beste Freunde"), der völlig unerwartet mit den Herausforderungen des Vaterseins und der Kindererziehung konfrontiert wird.

 

Auch neu im August bei Netflix:

Die Brachialkomödie Die nackte Kanone (1988), die Liebesfilme Love Story (1970) und Ghost – Nachricht von Sam (1990), die Komödien 50 erste Dates (2004), Der Teufel trägt Prada (2006) und School of Rock (2003), der Superheldenfilm  Hancock (2008), das antike Meisterwerk 300 (2006) und die weniger meisterhafte Fortsetzung 300: Rise of an Empire (2014).

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.