John Lynch

Die jungen Leichtathletik-Talente Shania und Lisa verbindet der unbedingte Wille zum Erfolg und der Traum von einer Teilnahme an den Weltmeisterschaften – doch damit enden die Gemeinsamkeiten auch schon. Als die Zwei es ins 100 Meter Staffelteam schaffen, sind sie ihrem großen Ziel ein Stück näher, jedoch gezwungen zusammenzuarbeiten. Dass beide Mädchen zudem auch noch für den Teamarzt Carl schwärmen, macht die Situation nicht einfacher. Können die Rivalinnen ihre Differenzen rechtzeitig zum alles entscheidenden Rennen überwinden und gemeinsam für den Sieg kämpfen?

Die kleine irische Gemeinde Six Mile Hill hat wenig zu bieten, außer dass dort der Legende nach der blutdürstige Vampir Abhartach begraben sein soll. Die Jugendlichen des Dorfes machen sich gern einen Spaß daraus, Touristen beim angeblichen Grabmal das Fürchten zu lehren, doch in manch finsterer Nacht ist auch ihnen nicht geheuer vor dem eindrucksvoll aufgeschichteten Steinhaufen. Was, wenn etwas dran wäre an der alten Schauergeschichte? Als ein Bauprojekt den Untoten schlecht gelaunt und hungrig aus der Starre holt, gilt es für die Bewohner des Orts, zusammenzustehen und um jede Halsschlagader zu kämpfen!

Aus Opfern wurden Richter, aus Henkern Gehängte! Alle haben verloren. Winter 1946: Max und Klaus erleiden das Schicksal vieler deutscher Soldaten, sie werden in einem russischen Kriegsgefangenenlager interniert. Abgemagert und müde vom Krieg und Gefangenschaft hegen sie nur noch einen Wunsch, zurückzukehren zur Familie. Die brutale Kälte und die unmenschlichen Wärterinnen machen das Lagerleben zur eisigen Hölle. Nur die Lagerärztin Natalya behandelt die Deutschen wie Menschen und fühlt sich zu Max hingezogen. Als der russische Offizier Pavlov den Auftrag erteilt, die SS-Kriegsverbrecher unter den Gefangenen ausfindig zu machen, beginnt ein perfides Spiel um Liebe und Verrat.

The Banishing

— The Banishing

In den 1930er Jahren werden ein junger Pfarrer und seine Familie gezwungen, sich ihren schlimmsten Ängsten zu stellen, als sie entdecken, dass ihr neues Haus ein schreckliches Geheimnis birgt.

Im Abstand von sieben Jahren findet ein Turnier auf Leben und Tod statt. Die 30 gefährlichsten Killer der Welt treten gegeneinander an und demjenigen von ihnen, der als Letzter übrig bleibt, winkt ein Preis von 10 Millionen Dollar. Mittels eines unter die Haut implantierten Peilsenders werden die Teilnehmer überwacht. Doch es läuft nicht alles nach Plan und so gerät ein unbedarfter Priester zufällig zwischen die Fronten, der nun ebenfalls um sein Leben kämpfen muss.

1348 ist England im Griff des Schwarzen Todes, doch ein abgelegenes Dorf scheint sich der Pest widersetzen zu können. Im Auftrag der Kirche, die einen Verlust ihres Einflusses durch zunehmenden Aberglauben fürchtet, sollen Ritter Ulric und seine kleine Gruppe von Kämpfern und Folterknechten in Erfahrung bringen, ob die Dorfbewohner wirklich verbotene und gar übernatürliche heidnische Rituale durchführen. Der junge Novize Osmund führt die Gruppe zum Dorf, wo die Männer ein trügerisches Idyll und ein Härtetest für ihren eigenen Glauben erwarten.

Fahrradkurier Chris glaubt, Zeuge eines Mordes geworden zu sein, und folgt seinem ersten Impuls: Nichts wie weg. Doch dann siegt die Neugier und schnell findet er sich in einem Netz aus Korruption, Politik und Erpressung wieder. Wild entschlossen, ihren Bruder aus dieser Gefahr zu befreien, nimmt seine Schwester Danni die Dinge schließlich selbst in die Hand.

Pilgrimage beginnt im Irland des 13. Jahrhundert: Obwohl das Reisen in diesen Zeiten keinesfalls sicher ist, verlassen ein paar Möche ihr Kloster in Irland. Ihre Aufgabe ist es, auf einer Pilgerreise bis nach Italien zu gelangen. Doch der lange Weg dient, wie bei so vielen anderen Gläubigen, nicht nur der Festigung ihrer Bindung zu Gott und Kirche oder einer Sündenvergebung, sondern hat noch ein anderes Ziel: Die Gottesmänner haben nämlich ein wertvolles Gut im Gepäck. In Rom sollen sie das allerheiligste Relikt ihres Klosters abliefern. Während ihrer gemeinsamen Reise haben die Mönche mit einer Vielzahl an Gefahren zu kämpfen. Aber während es zunächst ihr fester Glaube ist, der sie zusammenhält, wird dieser mit den zurückgelegten Kilometern auch zunehmend zu dem Faktor, der die Gruppe zu zerreißen droht.

In einer durchzechten Nacht diskutiert sich Jurastudent Harper in eine schier ausweglose Situation: Überzeugt davon, dass sein Stiefvater das Leben seiner Mutter auf dem Gewissen hat, bietet er dem zwielichtigen Unruhestifter Johnny in einer schmierigen Bar 20.000 Dollar für die Begleichung der offenen Rechnung mit seinem Stiefvater. Am nächsten Tag steht Johnny mit seiner trashigen Stripper-Freundin Cherry im Schlepptau tatsächlich vor Harpers Tür, und Harper bleibt angesichts seiner derben Einschüchterungen nichts weiter übrig, als widerwillig mit den beiden auf einen unangenehmen Roadtrip in Richtung Las Vegas aufzubrechen, wo der Auftragsmörder seine Dienstleistung am Stiefvater vollenden will, der sich gerade mit seiner Geliebten vergnügt. Doch auf dem Weg in die Stadt der Sünde lauern jede Menge unvorhergesehene Gefahren, die das Trio in einen mörderischen Sog der Gewalt ziehen....

Zehn Wissenschaftler, die in einem mobilen Wissenschaftslabor am Südpol gefangen sind, erkennen, dass einer von ihnen ein Mörder ist.

Adam Elliot und Grace Douglas haben sich bereits in ihrer Kindheit gesucht und gefunden und als junge Erwachsene schließlich geheiratet. Doch gerade als sie von ihren Flitterwochen zurückkehren, werden sie brutal ermordet. Das grausame Verbrechen bringt die Leben ihrer beiden Familien, die nebeneinander in einem abgelegenen schottischen Städtchen wohnen, völlig aus den Fugen – erst recht als sie in der Nacht nach dem Doppelmord vor ihrer Haustür plötzlich auf den Täter stoßen, der nach einem Autounfall schwer verletzt ist. Während die Familien dadurch mit einem folgenschweren Dilemma konfrontiert sind, werden alte Wunden geöffnet und lange verborgene Geheimnisse enthüllt.

Kriminalkommissarin Stella Gibson (Gillian Anderson) unterstützt die Polizei in Belfast, das von mehreren brutalen Mordfällen erschüttert wird. Diese scheinen auf die Kappe des Serienmörders Paul Spector (Jamie Dornan) zu gehen.

Die junge Lehrerin und Hobby-Archäologin Alice Tanner stößt in einer Höhle in Südfrankreich auf zwei Skelette, eine Wandmalerei mit einem Labyrinth und einen Ring. Als sie sich den Ring überstreift, scheint sie auf seltsame Weise in die Ereignisse verstrickt zu werden, die hier vor 800 Jahren stattgefunden haben. Damals rettete die junge Alaïs Pelletier ein mysteriöses Buch, das den heiligen Gral beschützte, vor skrupellosen Kreuzrittern. In der Gegenwart ist ein mächtiger Geheimbund hinter Alices Entdeckung und dem legendären Gral her. Es wird immer deutlicher, dass die Schicksale der beiden Frauen über die Jahrhunderte hinweg eng miteinander verflochten sind.

24 Tage - 24 Türen - 24 Todesfälle: DEATHCEMBER ist der ultimative Horror-Anthologie-Film für die Vorweihnachtszeit und zugleich der weltweit erste filmische Adventskalender. Hinter seinen Türchen lauern 24 grausige Visionen von prominenten Regisseuren aus der ganzen Welt, die die Zeit der Liebe in eine Zeit der Angst verwandeln - mit wunderbaren Geschenken aus Blut und Schrecken, die das Publikum auspacken darf. Wer erinnert sich nicht gerne an die glückliche Kindheit, als man im Dezember täglich ein Türchen des Kalenders öffnen durfte. DEATHCEMBER bringt diese wohligen Erinnerungen zurück, allerdings mit einer schauerlichen Finesse.

John Lynch | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat