Brian De Palma

Passanten entdecken auf einem leerstehenden Grundstück in Los Angeles des Jahres 1947 eine grausam zugerichtete Frauenleiche. Ihr Rumpf ist durchtrennt, der Mund zu einem grotesken Lachen aufgeschnitten. Die Ermordete wird als Starlet Elizabeth Short, genannt "Die schwarze Dahlie", identifiziert, und die Cops Bleichert und Blanchard auf den mysteriösen Fall angesetzt. In der Stadt der (gefallenen) Engel machen sie sich auf Tätersuche, und stoßen dabei auf korrupte Kollegen, machtgeile Politiker, knallharte Gangster und intrigante Frauen.

20 Jahre nach "Dressed to Kill" ein weiterer Erotikthriller von Brian De Palma - mit Themen wie Verführung, Täuschung und Voyeurismus.

Brian de Palma('Mission: Impossible') inszenierte packende Spannung - Im Jahr 2020 eskaliert die erste bemannte Mission zum Mars zur Katastrophe.

In der Hoffnung auf eine heiße Nacht folgt ein junger Mann dem Fotomodell Danielle Breton nach Hause. Als er am Morgen in Danielles Appartement erwacht, wird er bestialisch ermordet. Die Journalistin Grace Collier beobachtet den Mord vom gegenüberliegenden Fenster aus, doch die alamierte Polizei findet keine Spuren. Niemand will Grace glauben! Daraufhin spürt sie auf eigene Faust der mysteriösen Danielle nach. Die Fährte führt zum Fall eines siamesischen Zwillingspaars...

Ein großangelegter Juwelendiebstahl während der Filmfestspiele von Cannes läuft nicht so ab wie geplant - doch Laure, ein Mitglied der Verbrecherbande, kann mit der wertvollen Beute entkommen. Ihr Versuch, ihre Gangster-Kollegen zu betrügen und allein vom Raub zu profitieren, scheint aber fehlzuschlagen: einer von ihnen, Racine, spürt sie in ihrem Hotel auf und wirft sie nach einer heftigen Auseinandersetzung einfach über das Treppenhaus-Geländer. Zwar war man in einem der oberen Stockwerke zugange, doch Laure stirbt nicht - stattdessen erwacht sie in einer fremden Wohnung, wo ein altes Ehepaar sich um sie kümmert. Offensichtlich verwechselt es sie mit seiner Tochter - und deren Rolle nimmt Laure bald ein, nachdem sie den Selbstmord der Tochter beobachten mußte. Sie steigt in ein Flugzeug nach Amerika, lernt einen aufstrebenden Politiker kennen - und ist ihrer Vergangenheit, der Kriminalität und Verfolgung, endlich entflohen. So scheint es zumindest...

Das Leben von Michael Courtland, einem Geschäftsmann aus New Orleans, wird zerstört, als seine Frau und seine Tochter entführt und von den Kidnappern ermordet werden.

Eine geheime US-Behörde spürt junge Menschen mit parapsychologischen Fähigkeiten auf und richtet sie ab, um sie auf diversen Kriegsschauplätzen als menschliche "Killerroboter" einzusetzen.

20 Jahre nach "Dressed to Kill" ein weiterer Erotikthriller von Brian De Palma - mit Themen wie Verführung, Täuschung und Voyeurismus.

Kein Geringerer als der Verteidigungsminister persönlich besucht einen Boxkampf in Atlantic City. Dies ist Grund genug für die höchste Sicherheitsstufe und so wird Polizist Rick Santoro mit der verantwortungsvollen Aufgabe betraut. Trotz aller Vorkehrungen kommt es jedoch trotzdem zum Super Gau und der hohe Beamte wird von einem arabischen Terroristen erschossen. Kevin Dunne ein Mitarbeiter des Ministers, Offizier der US Navy und Ricks Freund, erschießt schließlich wiederum den Mörder. Als Drahtzieher wird eine Frau Namens Julia Costello verdächtigt, die kurz vor dem Attentat mit dem hochrangigen Opfer gesprochen hatte. Als Rick die Frau zur Rede stellt erfährt er, dass Kevin vor dem Mord seinerseits mit dem Araber in ein Gespräch verwickelt war. In einem Wettlauf gegen die Zeit versucht der Polizist die Wahrheit über die schrecklichen Geschehnisse herauszufinden.

In der Hoffnung auf eine heiße Nacht folgt ein junger Mann dem Fotomodell Danielle Breton nach Hause. Als er am Morgen in Danielles Appartement erwacht, wird er bestialisch ermordet. Die Journalistin Grace Collier beobachtet den Mord vom gegenüberliegenden Fenster aus, doch die alamierte Polizei findet keine Spuren. Niemand will Grace glauben! Daraufhin spürt sie auf eigene Faust der mysteriösen Danielle nach. Die Fährte führt zum Fall eines siamesischen Zwillingspaars...

Ein großangelegter Juwelendiebstahl während der Filmfestspiele von Cannes läuft nicht so ab wie geplant - doch Laure, ein Mitglied der Verbrecherbande, kann mit der wertvollen Beute entkommen. Ihr Versuch, ihre Gangster-Kollegen zu betrügen und allein vom Raub zu profitieren, scheint aber fehlzuschlagen: einer von ihnen, Racine, spürt sie in ihrem Hotel auf und wirft sie nach einer heftigen Auseinandersetzung einfach über das Treppenhaus-Geländer. Zwar war man in einem der oberen Stockwerke zugange, doch Laure stirbt nicht - stattdessen erwacht sie in einer fremden Wohnung, wo ein altes Ehepaar sich um sie kümmert. Offensichtlich verwechselt es sie mit seiner Tochter - und deren Rolle nimmt Laure bald ein, nachdem sie den Selbstmord der Tochter beobachten mußte. Sie steigt in ein Flugzeug nach Amerika, lernt einen aufstrebenden Politiker kennen - und ist ihrer Vergangenheit, der Kriminalität und Verfolgung, endlich entflohen. So scheint es zumindest...

Psychologe Carter Nix leidet unter einer schweren Persönlichkeitsspaltung und hat seine Handlungen nicht mehr unter Kontrolle, weil sein böses Alter Ego immer stärker durchbricht.

Die junge Geschäftsfrau Isabelle und ihre Chefin Christine könnten unterschiedlicher nicht sein. Christine ist durchtrieben und spielt gerne mit Macht und Geld. Sie nimmt Isabelle unter ihre Fittiche und wird ihre Mentorin. Sie liebt es, die schüchterne und zurückgezogene Isabelle zu manipulieren und hat auch keinerlei Skrupel davor, Isabelles Ideen als ihre auszugeben, um einen Schritt höher auf der Karriereleiter zu klettern. Isabelle begeht allerdings einen schweren Fehler, als sie sich mit einem von Christines Liebhabern einlässt. Zwischen den beiden entsteht nun ein öffentlicher Krieg und jede schwört Rache für das, was die andere ihr angetan hat. Dabei machen sie sich die sexuelle Spannung zunutze, die sich zwischen den beiden Frauen aufgebaut hat und das mörderische Spiel bringt nun auch Isabelles teuflische Seite zum Vorschein

Irak, 2006. Der Alltag im stark umkämpften Samarra gleicht in nichts dem Bild, das die Kriegsberichterstatter vor Ort in den Medien entwerfen. Die Einheimischen leiden nicht nur unter den gewaltbereiten Aufständischen, sondern auch unter der aggressiven Brutalität der amerikanischen Besatzer. Als eine Gruppe von US-Soldaten in ein Wohnhaus eindringt, ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt und die ganze Familie tötet, eskaliert die Situation.

Als eine Journalistin und ein junger Arzt sich zu sehr für die Angelegenheiten eines berüchtigten Psychiaters und seiner attraktiven Assistentin interessieren, finden sie mehr heraus, als sie erwartet hatten. Denn der Weg zur Selbsterkenntnis endet manchmal im Wahnsinn – und im Tod. Die Journalistin Grace Collier ist entschlossen, die Geheimnisse von Dr. Lacan und seiner Zurvan Clinic – einem großzügigen Anwesen am Stadtrand, in dem schwer gestörte Kinder Behandlung und ein neues Zuhause finden – zu ergründen. Doch unter der scheinbar harmlosen Oberfläche der Klinik verbirgt sich etwas Finsteres – und mehrere der Patienten sind dort bereits unter mysteriösen Umständen gestorben. Benutzt Dr. Lacan die Kinder für seine Versuche?